Ergebnis 1 bis 10 von 10

Einbau einer Salzgrotte

Diskutiere Einbau einer Salzgrotte im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Enzkreis
    Beruf
    Maschinenbau
    Beiträge
    10

    Frage Einbau einer Salzgrotte

    Hallo Bauexperten,
    es geht hier um den Einbau einer Salzgrotte in ein Mietgebäude.
    In einer Salzgrotte werden mehrere Tonne Salzbrocken an den Wänden sowie eine Salzschüttung am Boden eingebracht.
    Raumtemperatur in der Grotte ca. 20 °C - 22 °C, Luftfeuchtigkeit ca. 40-50 %. Mittels Gradierwerken, Wasserläufen oder Salzvernebelungsgeräten wird ein Salzklima geschaffen. Alternativ können Salzgeneratoren eingesetzt werden, die Salz zermahlen und in Form kleinster Partikel in den Raum einblasen (trockene Salzaerosole).
    Fragen:
    -wie ist das Risiko durch den Einbau einer Salzgrotte aus bauphysikalischer Sicht einzuschätzen?
    -kann jemand im Forum über Erfahrungen mit Salzgrotten/ Salzoasen berichten?
    -treten bei diesen Bauprojekten z.B. Probleme mit Chloriden auf, die in Verbindung mit Feuchte (Schwitzwasser) zu verstärkter Korrosion von Metallen bzw. Betonarmierungen geführt haben.
    -welche Schutzmaßnahmen sind zu ergreifen
    Da in Deutschland mittlerweile eine Vielzahl von Salzgrotten betrieben werden, hoffe ich auf gute Resonanz.
    Gruß von Purpur
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einbau einer Salzgrotte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    mehrere tonnen salzbrocken in einem mietgebäude. das solltest du erst einmal mit eigentümer und tragwerksplaner klären. vielleicht lösen sich die anderen dinge dann von selbst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Enzkreis
    Beruf
    Maschinenbau
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    mehrere tonnen salzbrocken in einem mietgebäude. das solltest du erst einmal mit eigentümer und tragwerksplaner klären. vielleicht lösen sich die anderen dinge dann von selbst.
    @rolf a i b
    Eigentümer ist meine Familie, der Statiker sagt ja.
    Der Grottenbauer sieht das ganze recht entspannt, aus seiner Sicht nachvollziehbar.
    Aber ich will mir natürlich keine Probleme mit evtl. gefährlicher Korrosion einhandeln.
    Ich hoffe auf Erfahrungen durch Eigentümer/ Vermierter, die bereits Erfahrung mit einer derartigen Einrichtung gemacht haben.
    Oder es kennt jemand jemanden, der jemand kennt .... der eine Grotte in seinem Gebäude beherbergt.
    Stehe bei dieser Sache echt auf der Seife und bitte dringend um Tipps und Unterstützung!!
    Gruß purpur
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Inkognito
    Gast
    Googlen Sie mal "Expositionsklasse". Einen normalen Beton für Innenräume plötzlich einer solchen Chloridbelastung auszusetzen ist höchst leichtsinnig, fragen Sie Ihren Statiker wie er sich das vorstellt, der sollte Ihnen doch sicher etwas zu Ihren Fragen sagen können: Ich kann mir vorstellen, dass es mit einem sicheren Abdichtungskonzept - mit z.B. einer rissüberbrückenden Beschichtung funktioniert - man müsste im Genauen eruieren, was hier benötigt wird, selbst hier werden noch erheblichen Anforderungen an den Beton und die Betondeckung gestellt, die ihr Keller mitnichten aufweisen wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,214
    ...die man aber sicher durch geeignete Abdichtungsmaßnahmen lösen kann.
    Vielleicht könnte es nützen, mal einen Betreiber eines solchen Gradierwerkes zu kontaktieren, welche Erfahrungen hinsichtlich Korrosion dort gemacht wurden. Mir fällt ein, dass ich vor einiger Zeit einmal in einem Gradierwerk war und zwar in der Therme Bad Endorf am Chiemsee.
    Vielleicht einfach dort mal nachfragen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    S/Anhalt
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    651
    Salzstock und Gradierwerk ist wohl ein Unterschied oder. ?

    Gradierwerk auch in WSF.

    Gruß helge2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    JamesTKirk
    Gast
    Eine rissüberbrückende Beschichtung ist für die Funktion Abdichtung gänzlich ungeeignet. Eine Beschichtung ist keine (!!) Abdichtung, wie sie hier benötigt wird.
    Das Problem mit den Chloriden sehe ich hier auch. Die Schädigungen durch chloridinduzierte Korrosion können unter guten Bedingungen (hohe Feuchte, Wärme, die ja im vorliegenden Fall vorhanden sind) sehr schnell ablaufen.
    Ich würde mir überlegen, die Bauteile, die mit Chloriden in Berührung kommen können, mit einer EPDM-Folienabdichtung zu bekleben und dadurch vor Chlorideintrag zu schützen. Es gibt zumindest einen Hersteller, von dem ich weis, dass das Material gegen Solewasser beständig ist. Diese Bahnen sind auch entsprechend dünn und lassen sich gut verkleben. Sind nur recht teuer ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    ...Wasserläufen oder Salzvernebelungsgeräten wird ein Salzklima geschaffen ...
    Ich empfehle, dicht schließende Türen einzubauen, sonst zieht die salzhaltige Luft durch die ganze Wohnung und die Chloride treiben auch woanders ihr Unwesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Waiblingen
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1
    Hallo purpur,

    ich könnte Ihnen bei Ihrer Frage bezüglich Salzgrotte vielleicht weiterhelfen, ein Bekannter von mir betreibt seit drei Jahren in Stuttgart ein Salzstudio. Den Kontakt könnte ich
    herstellen.

    Gruß anton49
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    JamesTKirk
    Gast
    Hier an der Autobahn nebenan betreiben sie zumindest im Winter auch ein Salzstudio - nennt sich in Brandenburg Autobahnmeisterei
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen