Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    2

    Kosten für DHH vom Architekten zu teuer?

    Hallo Zusammen,

    nach langem hin und her Überlegen, haben wir uns entschieden eine DHH zu bauen, wir haben auch ein Grundstück mit ca. 300 qm gefunden.
    Wir waren vor kurzem bei einem Architekten, der uns eine Preisaufstellung erstellt hat. Der Architekt hat uns für das Haus (Vollunterkellert), mit Garage, Terrasse und Außenanlage für ca. 277 000 Euro angeboten, außerdem kommen dann noch Baunebenkosten (Statiker, Energiepast, Geometer mit Bauvermessung Architekten-Planung und Bauüberwachung) für ca. 39 000 Euro zusammen. Wir sind als bei einem Gesamtpreis von ca. 320 000 Euro ohne Grundstück.

    Wie ist eure Erfahrung, ist der Preis OK oder ist das zu teuer? Danke im voraus für eure Antworten.

    Baufi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kosten für DHH vom Architekten zu teuer?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    Ist viel zu teuer, im örtlichen Baumarkt haben die schon Holzhäuschen für 999,00€.....
    Die Frage ist Unsinn. Wenn du ein Gartenhäuschen willst ist es teuer, wenn das Haus Marmorboden, goldene Wasserhähne, KNX, Sauna, Whirlpool und ne Treppe aus Glas hat ein Schnäppchen. Also.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    2
    Wie kommst du jetzt auf Gartenhäuschen? Zum besseren Verständnis werde ich mal die Preisauflistung beilegen, vielleicht könnt Ihr mir dann was dazu sagen:


    Es handelt sich um kein KFW-Haus, da der Architekt meinte, dass es kostentechnisch sich nicht mit den KFW-Krediten rechnen würde. Es ist ein Haus mit Pultdach, recht Modern. Es hat die übliche Einrichtung wie Bodenheizung, Ablufwärme-Pumpe mit Be-und Entlüftungsanlage. 3 Fachverglasung u.s.w. Die Kostenaufstellung sieht wie folgt aus:

    Grab-Kanal-Beton- Maurer-Arbeiten Vollunterkellerung ==> 85.000,00 €
    Zimmerer-Arbeiten Pfettendachstuhl mit mineral. Dämmung ==> 11.000,00 €
    Gerüstbau-Arbeiten ==> 1.000,00 €
    Dachdecker-Arbeiten ==> 7.000,00 €
    Flachdach-Arbeiten ==> 500,00 €
    Fenster-Arbeiten 3-fach-Glas ==> 17.000,00 €
    Fenster-Arbeiten Haustüre ==> 2.500,00 €
    Flaschner-Arbeiten ==> 3.000,00 €
    Gipser-Arbeiten Innen-Gipswandputz u. mineral. Außenputz ==> 27.000,00 €
    Elektro-Installation nach DIN- Installation ==> 9.000,00 €
    Heizungs-Installation Ablufwä.-Pumpe mit konr.Be-u.Entl.,+ FBH ==> 31.000,00 €
    PV-Anlagen-InstallationSolar-Anlage zur Warmwasserunterstütz. ==> 0,00 €
    Sanitär-Installation ==> 12.500,00 €
    Schlosser-Arb. Handläufe, Deckenwinkel etc. ==> 500,00 €
    Estrich-Arbeiten Anhydrithestr. Komplett in allen Geschossen ==> 7.000,00 €
    Wandfliesen ==> 3.000,00 €
    Bodenbelags-Arbeiten Wfl.=130 m2 ==> 11.700,00 €
    Treppen ==> 5.500,00 €
    Naturstein-Arbeiten Innensimesn in Granit oder gleichwertig ==>800,00 €
    Rollladen-Arbeiten ==> 2.500,00 €
    Jal.-Arbeiten ==> 2.500,00 €
    Türen-Schreinarbeiten ==> 4.800,00 €
    Maler-Arbeiten Wände Streichputz, Decken glatt weiß ==> 11.500,00 €
    Dauerelastische Fugen ==> 500,00 €
    Garage als Fertigteil 3,0x6,0 m ==> 10.000,00 €
    Außenanlagen Zufahrt, Wege, Terrassen ==> 8.000,00 €
    Außenanlagen Gelände modellieren für bauseitige Rasensaat ==> 2.000,00 €


    Erschließungskosten ==> 3.000,00
    Baunebenkosten Statiker, Energiepaß,Geometer mit Bauverm. Architekt (Planung / Bauüberwachung ) ==> 39.500,00

    Gesammtkosten von ca. 320 000 Euro.

    Reichen die Infos, oder braucht Ihr mehr?

    Gruß
    Baufi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    sag mal, das ist doch nicht so schwer zu verstehen-oder?
    Wie groß ist das Haus 10,100,1000qm?
    Putz in Q1,2,3 oder 4 bei wieviel qm??
    usw, usf.
    es wird sich hier sicher auch kaum jemand finden, der dir selbst mit allen Infos eine Kalkulation macht, da sitzt ein Profi schon etliche Stunden dran.
    Die Preise macht auch nicht der Architekt sondern die jeweiligen Firmen, der Architekt kann das nur vorab abschätzen-mehr nicht.
    Also was ist Sinn und Zweck der Frage?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Lies zu dem Thema mal im Forum, es ist einfach unschätzbar...

    Genauso wie: Ich will ein Auto, Rot. Sind da 20.000 Euro für angemessen?

    Kann günstig sein, wenn es ein BMW ist, kann maßlos überteuert sein, wenn das ein FIAT ist.
    Deine Frage wird hier völlig ins Leere laufen, mit einer dich befriedigenden Antwort wirst du hier nicht rechnen können...

    Und auch in KEINEM anderen Forum! Wenn man dir da was sagt dann kannst du dies schön vergessen. Das wäre echt Kaffeesatzleserei oder Glaskugelbefragung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    erst einmal bietet der architekt dir kein haus für x euro an. er hat in deinem fall eine grobe kostenschätzung erstellt. wenn er die kosten schon gewerkeweise aufgedröselt hat, muss es auch einen entwurf sowie eine bau- und ausstattungsbeschreibung geben. um deine frage nach dem preis zu beantworten, muss jemand die pläne sichten, die flächen und rauminhaltsberechnung haben sowie die bau- und ausstattungsbeschreibung prüfen. dann kann dieser jemand auch sagen ob der preis gerechtfertigt ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Marktl
    Beruf
    Produktingenieur
    Beiträge
    40
    Hallo Baufi,
    anhand deiner Angaben ist es schwierig zu beurteilen ob die Kostenaufstellung realistisch ist, je nach Anspruch an Qualität und Ausstattung ist aber sicher eine DHH mit 130-150m² zu erstellen möglich.

    Folgende Punkte sind mir Aufgefallen:
    - Wenn es sich nicht um ein Passivhaus handelt würde ich von einer Abluftwärmepumpe Abstand halten, das ist eine verkappte Stromheizung. Bevor Du Dich für eine Heizung entscheidest sollte auf jeden Fall eine Heizlastberechnung gemacht werden.
    - Der Posten mit Malerarbeiten finde ich etwas hoch
    - Der Posten Außenanlagen kommt mir deutlich zu niedrig vor, hängt aber mit den Ansprüchen zusammen, bei uns waren es deutlich über 20.000,- €.
    - Über Verschattung würde ich mir auch Gedanken machen (Rollos?)

    Zum Vergleich wir sind mit unserem freistehenden Einfamilienhaus mit 155², dass letztes Jahr fertig geworden ist auf ca. 300.000,- ohne Architektenkosten gekommen.

    Gruß

    Sascha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von UpsSry
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Beiträge
    388
    Erschließungskosten nur 3.000€?!?!?!

    Wahnsinn... ich hab im falschen Ort gebaut!

    Den Wert kannste meinen Erfahrungen nach schon auf ca. 6000€ hochsetzen rein für Hausanschlussarbeiten, wenn du nicht weiter als 5m von den Versorgungsleitungen zum Hausanschlusspunkt entfernt bist.
    Je weiter du weg bist desto teurer wird es!
    Plus ca. 1000€ für Telekom
    plus ca. 1000€ für TV Kabel oder auch SAT

    Die Erschließungskosten - nicht Hausanschlusskosten - sollten im Grundstückpreis enthalten sein, sind sie nicht? Dann, jo...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Gangkofen
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    471
    1000 Euro Telekom ist Quatsch. Kostet ca. 300 Euro.

    Zitat Zitat von UpsSry Beitrag anzeigen
    Erschließungskosten nur 3.000€?!?!?!

    Wahnsinn... ich hab im falschen Ort gebaut!

    Den Wert kannste meinen Erfahrungen nach schon auf ca. 6000€ hochsetzen rein für Hausanschlussarbeiten, wenn du nicht weiter als 5m von den Versorgungsleitungen zum Hausanschlusspunkt entfernt bist.
    Je weiter du weg bist desto teurer wird es!
    Plus ca. 1000€ für Telekom
    plus ca. 1000€ für TV Kabel oder auch SAT

    Die Erschließungskosten - nicht Hausanschlusskosten - sollten im Grundstückpreis enthalten sein, sind sie nicht? Dann, jo...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Die 1.000 € sind genauso falsch oder richtig wie die 300! Diese Beiträge sind nicht bundesweit, nicht mal stadtweise geregelt, sondern baugebiets-, z.T. sogar grundstücksabhängig!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Avatar von UpsSry
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Beiträge
    388

    AW: Kosten für DHH vom Architekten zu teuer?

    Ja 1000€ werden für telekom wohl nicht zusammen kommen.

    Aber für die kalkulation würde ich sie ansetzen. Dann sind vllt. am ende noch ein paar extras drin.

    Mobil / Tapatalk2 / I9300
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Wen interessieren an dieser Stelle die exakten Kosten für einen Telekomanschluss??????

    Niemand kennt die Größe, Ausstattung, örtliche Situation des geplanten Hauses. Was kann man zu der Aufstellung sagen?

    Nun, sie ist schon mal recht detailliert und es darf daher angenommen werden, daß diese sich auf ein konkretes Projekt bezieht, es gibt wohl Pläne, Größen, Massen,....

    Zudem ist Stuttagrt bautechnisch ein sehr teures Pflaster. Mir erscheint die Größenordenung für eine DHH absolut nicht ungewöhnlich. Mehr kann man dazu kaum sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen