Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Außenwanddämmung...

Diskutiere Außenwanddämmung... im Forum Energiesparen, Energieausweis auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Feuchtwangen
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    18

    Außenwanddämmung...

    Hallo, es wird eine Außenwand mit 31cm Kalksandsteine mit 160mm EPS 035 saniert, uw vorher: 2,42
    uw nachher: 0.198
    im Kelleraußenwandbereich/Wohnbereich sind von innen 3cm Styroporplatten mit Gipsplatten angebracht.
    Somit wäre der uw mit dieser schon vorhandenen Innendämmung plus der Außendämmung 0,171
    Muß eigentlich die Innenwanddämmung abgerissen werden? Dahinter ist es staubtrocken, kein Schimmel also.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Außenwanddämmung...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Vermutlich wird das eine KfW-Sanierung, oder?
    Dann haben Sie einen Energieberater? Der kann Ihnen das beantworten.

    Vermutlich wird man es nicht abreißen müssen. Hängt aber ab von den verwendeten Materialien und deren Diffusionseigenschaften.

    Übrigens: Sie sollten nicht das Kürzel uw verwenden, weil dieses üblicherweise für den Fenster U-Wert "Uw" verwendet wird. Hat schon oft Verwirrung gestiftet. Ich dachte zuerst auch, Sie sprechen auf die Fenster an.

    Gruß aus der Nachbarschaft!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Feuchtwangen
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    18
    16cm wdvs styropor, dann eben 31cm kalksandstein, innen styropor mit gipsplatte. wird wohl auf ein eff. 70 haus hinauslaufen. auf die enev-werte der fenster von 0,9 muß ich nicht unbedingt, wenn ich z.b. das dach/ob.geschoßdecke besser dämme?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    mit dem Ölkessel wird's vermutlich nix mit Eff-70, mit dem Pelletkessel schon eher, aber auch nicht sicher. (aus anderem Beitrag entnommen).

    Wichtig ist: Das Konzept muss stimmig sein, gerade wenn es um ein Effizienzhaus geht. Eine pauschale Aussage, mit welchen Fenstern es funktioniert, kann man nicht treffen. Kann schon sein, dass man schlechtere Fenster mit einer besseren Geschoßdeckendämmung kompensieren kann. Vielleicht aber auch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen