Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Selfmadewoman
    Beiträge
    1

    Entwässerungsschlitze unter oberkante terassenboden ???!!!

    Einbau von Kunststoffenstern in einem Dachgeschoß / Sanierung mit überdachter Terrasse.

    Folgender Aufbau : bestehende Stahlbetondecke, darauf Gefälledämmung (12-14 cm) darauf Abdichtung und ursprünglich geplant : 15 cm Hochzug - also Aufkantung Fenster mit 15 cm über Abdichtungsebene, auf der Isolierung 8 cm Holzlattenrost.

    Geliefert wurden die Fenster jetzt mit gleicher Oberkante wie der Holzlattenrost und nur ca. 9-10 cm möglichem Hochzug über Abdichtungsebene. Noch dazu liegen die Entwässerungsschlitze der Fensterprofile jetzt auch unter dem Holzlattenrost. Der Abdichter geht aus der Gewährleistung, da er sagt, er benötigt für seine Abdichtung mit Flüssigkunststoff mindestens 8-10 cm Hochzug, was er im Bereich der Entwässerungsschlitze nicht hinbekommt, daneben schon !

    Der Fensterbauer sagt, er macht das immer so und hat noch nie Probleme gehabt....

    Überlegt wird, eventuell ein Rigol vor den Fenstern anzubringen, allerdings ist dann nach wie vor das Problem mit den Entwässerungsschlitzen die maximal 3-5 cm über der Abdichtungsebene liegen. Kann hier evtl. aufstauendes Regenwasser nach innen laufen ?

    Es gibt Schiebetüranschlüsse die schwellenlos sind bzw. mit ca. 3 cm Hochzug, könnte man in dem Fall auch so ein Detail verwenden ?

    Weiß jemand eine Lösung - oder alle Fenster wieder raus ?


    Foto 3.JPG
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Entwässerungsschlitze unter oberkante terassenboden ???!!!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von UpsSry
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Beiträge
    388
    jaja das machen wir immer so Fraktion!

    Was habt ihr denn genau bestellt? Die DIN 18195-5 gibt hier zwei verschiedene varianten an.

    einmal mit vorgesetzter Ablaufrinne (z.B. Terrassenablauf mit Gitterrost) dann muss die Dichtebene mindestens 50mm über OK Belag geführt werden

    zweite Variante ist die allgemein bekannte form mit den 150mm ab OK Belag wenn kein separater Ablauf vorgesehen ist.

    demnach habt ihr meiner Meinung nach nur die Option variante eins zu wählen wenn ihr alles korrekt ausführen wollt.

    Prüft was ihr bestellt/vereinbart habt und vergleicht mit dem geliefertem
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich denke, bis die TE mal ehrliche Angaben zu Wohnort und Beruf gemacht hat, machen wir hier mal zu!
    Dazu PN an Josef, der kann als Einziger ändern!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen