Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    54

    Gefälle Kanalrohr DN150

    Hallo an alle helfenden Experten. Ich habe folgendes "Problem". Mein Kanalausgang am Haus liegt ca. 0,95m oberhalb der Sohle des Revisionsschachtes. Der Ausgang ist ca. 0,3m oberhalb der Bodenplatte an der Wand. Da Wasserschutzgebiet, durfte ich nicht durch die Bodenplatte ein Anschluss machen. Revisionsschacht ist 2m von der Wand entfernt
    Das Rohr soll ein DN150 werden.
    Der Kanalbauer meint ich soll mit 2% Gefälle 1,6m überbrücken, dann ein Sturz auf die Sohlenebene machen. Zusätzlich eine Lüftung gerade ins Revisionsschacht (als T-Stück vro dem Sturz).

    Die Dame vom Entwässerungsamt sagt - Ich soll direkt (also 2m mit 26°) überbrücken.

    Das wären also pro Meter 50cm Gefälle... also wenn ich mich nicht täusche sind das 50%. Ist das nicht zu Viel und birgt Gefahren der Verstopfungen???

    Danke für Eure Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gefälle Kanalrohr DN150

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Die Dame vom Amt sollte mal die aktuell gültigen Fachregeln lernen!
    Dein Kanalbauer hat sie gelernt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Leitung kommt oberhalb der Bodenplatte aus der Wand?
    bei Keller gut
    ohne Keller schlecht

    zur Frage:
    Steilstrecke schlecht
    Untersturz gut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    54
    Aha wusste ich`s doch, dass die "Dame" nicht ganz recht hat und ich die Norm richtig gelesen habe. Danke an Euch beiden.

    @Kölner: Wir in Düsseldorf bauen noch mit Keller, denn bevor der Rhein unsere Keller voll macht, müsste Euer Dom erstmal komplett unter Wasser liegen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    967
    Weshalb eine 150ger Leitung da nimmt die Schwimmtiefe aber stark ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von Jürgen V. Beitrag anzeigen
    Weshalb eine 150ger Leitung da nimmt die Schwimmtiefe aber stark ab.
    Was sollte denn die Leitung für eine Dimension haben? Normales Einfamilienhaus mit Standard Auststattung. Bad - WC - Gäste WC - Gästedusche - Küchenkram und eine normale Waschmaschine.
    Mein Bruder hat auch gebaut und hat (ist sich aber nicht sicher, muss noch in die Unterlagen gucken) wahrscheinlich eine 100'er Leitung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen