Ergebnis 1 bis 4 von 4

Fertiggarage. Geringe Bodenbelastung normal ?

Diskutiere Fertiggarage. Geringe Bodenbelastung normal ? im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    162

    Fertiggarage. Geringe Bodenbelastung normal ?

    Hallo. Wir möchten ein EFH Bauen und hatten uns viele Angebote für gemauerte Garagen geben lassen. Leider liegt die deutlich über unser Budget, so das wir nun eine Fertiggarage kaufen möchten.
    Ich habe mit 4x großen bekannten Herstellern gesprochen und mir Angebote einholen lassen. Alle 4x Garagen dürfen maximal mit 350KG je qm belastet werden und insgesamt 2500KG. Das ist nicht viel.....

    Ein PKW wiegt locker 1,4T und somit trägt ein Reifen im Schnitt 350KG. Muss ich Sorgen machen das ich Probleme bekommen könnte (voll beladender Wagen für zur Rissen in der Bodenplatte) ?

    PS: Die Garagen Größe war unabhängig von der max. Traglast der Garage. Als Fundament hätte Schotter + Split oder Streifenfundament auch kein Unterschied laut Hersteller gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fertiggarage. Geringe Bodenbelastung normal ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Ich habe ja bis heute nicht verstanden, wozu ein Auto eine Garage benötigt? Fahren geht ja bei Regen, parken offenbar nicht?

    Davon abgesehen, haben statische Berechnungen immer Sicherheitszuschläge dabei. Bei 350 kg/m² gibt es selbst bei 400 kg kein Problem. Bei 500 kg wird es dann langsam kritisch. Garantieren wird in dem Bereich keiner mehr, es kommt deshalb aber nicht zu einem Totalschaden. Wobei wir hier von Bodenplatten reden, da ist keiner drunter. Bei Decken sind die Spannen nicht ganz so groß, aber immer noch vorhanden.

    Berechnungen nach alten Vorschriften stehen heute auch noch ohne Probleme, obwohl nach Regeländerungen diese so heute nicht mehr gebaut werden dürfen. Problematisch ist, dass heute leider die Ausführung immer schlechter wird, deshalb werden die Vorschriften immer mehr verschärft. Gleichzeitig steigen die Ansprüche, auch das führt zu höheren Standart. Anders gesagt: Ich hätte bei 350 kg/m² kein Problem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    162
    Also ich hab mal ein etwas größeren Wagen gesucht (Garage soll ja ca. 30 Jahre halten). Audi A6 Kombi hat ein Leergewicht von 1700KG. Wenn ich nach Hause fahre (4 Personen + 100 KG Ware) bin ich bei locker 2100KG. Das ist bei einer gleichmäßigen Verteilung ca. 525KG je Rad und somit je qm ? Bei ungleichmäßiger Verteilung auch locker bis zu 700KG je qm ?

    Sind meine Gedanken soweit richtig ? Muss ich langfristig mit Problemen rechnen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    frag doch den/die hersteller nach den punktlasten der garagenböden bei reifenaufstandsflächen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen