Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Avatar von Anfauglir
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Ruppendorf
    Beruf
    Physikstudent
    Beiträge
    903

    Einfahrt: Deckschicht notwendig?

    Hallo,

    in diesem Jahr soll nach Möglichkeit meine Einfahrt etwas befestigt werden. Die Arbeiten wird ein GaLabauer ausführen, der kommt demnächst auch mal vorbei. Eure Meinungen interessieren mich aber eben auch.

    Es geht um eine Einfahrt in L-Form, beide Schenkel etwa 28m lang, einer waagerecht, der andere mit einigen Prozent Gefälle, Breite 3-4m. Gelegentlich (aller 1-3 Jahre) muss sie einen LKW mit 50 Raummeter Feuerholz aushalten, sonst nur PKW.
    Auf der gesamten Länge liegen Stromkabel des Energieversorgers, es gibt einen Grunddienstbarkeitsvertrag. Der Energieversorger wird vorher informiert.

    Der Einfachheit halber, und weil es mir gefällt, hätte ich gern einen groben Schotterbelag. Hier gibt es Waldwege mit Gneisschotter, z.T. mehr als faustgroße Steine + Kleinzeug, das gefällt mir gut. Da muss ich den Galabauer fragen, was er so bekommt. Ich kann aber zur Not auch mit Betonrecycling oder sowas leben, zumindest bis sich mal Reichtum einstellt.

    Neben sinnvollen Schichtdicken interessiert mich hauptsächlich, ob sich mit eher grobem Material ein haltbarer Belag herstellen lässt, oder ob da noch was drauf sollte (Split, wassergebundene Decke oder irgendsowas).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einfahrt: Deckschicht notwendig?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    wenn dir die Optik gefällt und du damit leben kannst dass es im Gefällebereich auswaschungen geben kann die das ganze etwas zerfurchen kannst dass machen.

    Ich würde aber auch mal bei Betrieben anfragen welche Forstwege bauen. Die haben wohl eher das für die Verdichtung notwendige größere Gerät mit entsprechend Mumms.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von Anfauglir
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Ruppendorf
    Beruf
    Physikstudent
    Beiträge
    903
    Ok, danke. Ordentliche Technik wird er schon haben. Ich kenne ihn als angenehmen Bauherren und habe auf die Prozedur von "unten Rechts"-Angeboten verzichtet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen