Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Lebensmittelkontrolleur
    Beiträge
    7

    Ich brauche dringend Hilfe mit

    Liebes Forum,

    ich bin Neu hier, und habe keine geringste Ahnung von Fenstern

    Die Situation ist folgende.:

    Ich befinde mich momentan im Ausland, und wohne hier in einer Flat wo mir ein Zimmer zu Verfügung gestellt wurde. In diesem Zimmer befinden sich zwei Fenster. Eines der Fenster hat eine 2-fach Verglasung, wovon die erste Schicht kaputt ist (Siehe Fotos; Zweite ist ganz) und die Risse mit Tesafilm abgeklebt wurden. Natürlich ensteht dadurch zwischen den beiden Schichten Feuchtigkeit, welche auch zur Schimmelsporenentwicklung führt. ( Ich habe hier noch 5 Monate zu verweilen )
    Auf gefühltem zehnmaligen Nachfragen hat meine Organisation hier nun eingelenkt und mir das "Okay" dafür gegeben, dass ich selber an dem Fenster machen darf was ich will, Sie selber aber keine Zeit dazu hätten + es nicht zu teuer sein darf.
    Mal ganz abgesehen davon, wie lächerlich ich das finde, stehe ich nun vor dem Rätsel wie ich das Problem lösen könnte.

    Kann ich
    a) Die erste Schicht komplett rausholen, sodass ich zumindestens den leichten Schimmelbefall, welcher sich zwischen den beiden Schichten angesammelt hat, entfernen kann? Da es jetzt der Sommer kommt, wäre es von den Temperaturen ja an Sich kein Problem, und da ich nur noch 5 Monate hier bin, kann es mir für Danach ja recht egal sein.
    b) Wen rufe ich an, der sich das mal anschauen könnte? Glaser? Was würde er vermutlich machen? Das Fenster komplett erneuern?

    Die Fotos:



    Bitte helft mir Leute!

    Liebe liebe Grüße und Dankeschön

    FinaaL
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ich brauche dringend Hilfe mit

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Manchmal ist es sinnvoll eine juristische Gegenfrage zu stellen, bevor man eine technische Antwort gibt. Ist nicht der Eigentümer der Räume für die Wiederherstellung der offensichtlich kaputten Verglasung zuständig? Nach deutschem Recht wäre er dies und ein Eingriff in die überlassene Sache für den Nutzer juristisch problematisch.

    Die technische Antwort lautet: Verglasung fachgerecht komplett austauschen lassen. Sollte dies nicht möglich sein, so könnte unter bestimmten Umständen als Selbsthilfemaßnahme die sehr vorsichtige vollständige Entfernung der kaputten Scheibe sinnvoll sein. Ich würde davon aber die sensiblen Finger lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Lebensmittelkontrolleur
    Beiträge
    7
    Erst wird der Glaser angerufen. Mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit wird's dem Eigentümer aber zu teuer sein!

    Wie kann ich am besten ganz vorsichtig die kaputte Scheibe entfernen, da es nicht möglich ist das Fenster zu öffnen..

    Einfach das kaputte Glas raushauen??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    nein - lass das, wenn du zuviel ´raushaust´ passen die glashalteleisten vielleicht nicht mehr und die ganze scheibe klappert im element. eventuell haust du die innere scheibe auch noch in den dutt. lass das den eigentümer machen komplett, es geht sowieso nur ein kompletter austausch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Lebensmittelkontrolleur
    Beiträge
    7
    Wenn ich die innere Scheibe vorsichtig entferne (Die innere ist kaputt, äußere noch ganz; raushauen war ein bisschen übertrieben) kann es dann auch dazu führen, dass die Scheibe klappert?

    Mein vermieter wird seinen Arsch nicht bewegen )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von THEO
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    446
    Zitat Zitat von FinaaL Beitrag anzeigen
    Wenn ich die innere Scheibe vorsichtig entferne ....

    Mein vermieter wird seinen Arsch nicht bewegen )
    Wenn ich Du wäre, würde ich aufgrund der Fakten (5 Monate Rest, Mietobjekt, Vermieter und Deine Organisation ohne Interesse)

    - auf die Feuchtigkeit (und dadurch Sichthemmung) und den ollen Schimmel pfeifen
    - ne Rolle Selbstklebefolie tarnsparent (aufgrund der Aussicht gerne auch was mit Muster) besorgen (1 m breit, lfm. ca. 7€) {tgoogle-suche benutzen}
    - die Folie vorsichtig davor pappen, damit das Elend da bleibt, wo es ist und keine Glassplitter ins Zimmer fallen

    dann gelangen Feuchtigkeit und Schimmel nicht mehr ins Zimmer, mehr würde ich für die nächsten 5 Mon. nicht machen - danach ist es mir egal, was passiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    entweder miete mindern oder mit dem vermieter die vereinbarung treffen, du wechselst die scheibe auf eigene kosten, bestellst den glaser, bezahlst ihn und ziehst die kosten von den restlichen monatsmieten ab, wenn die kosten des glasers niedriger sind als die restmieten. legst du selbst hand an dem glas an und es kommt zu folgeschäden, kann es sein, dass du eine teilschuld bekommst, wenn dir ein fehler nachgewiesen wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von FinaaL Beitrag anzeigen
    Ich befinde mich momentan im Ausland, und wohne hier in einer Flat wo mir ein Zimmer zu Verfügung gestellt wurde.
    Moment mal. Ist die Wohnung mit den besagten Fenstern im Ausland? Oder meinst Du, dass Du hier in Deutschland in einer Wohnung wohnst in der die Fenster so defekt sind.

    Wenn die Wohnung im Ausland ist, dann kann man nicht automatisch deutsche (Rechts)Verhältnisse heranziehen.

    Sinnvoll wäre ein Austausch der Scheiben. Was das kostet, tja da kann man nur raten. Aber wir wissen ja noch nicht einmal WO (in welchem Land) die Fenster sind.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von JSch
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    57482 Wenden Südsauerland
    Beruf
    Tischlermeister Sachverst
    Benutzertitelzusatz
    Ich verstecke mich nicht hinter einem Pseudonym...
    Beiträge
    1,640

    Hallo wach!

    ich bin mal gespannt wie viel Möchtergernhelfer noch auf diesen Schwachsinn hereinfallen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Lebensmittelkontrolleur
    Beiträge
    7
    Wenn ich mir das alles so durchsehe, hört sich das tatsächlich nach Schwachsinn an.

    Aber: Ist es nicht! Ich bin hier in St. Petersburg (Russland) und der Vermieter der Wohnung interessiert sich auf gut Deutsch gesagt nen Scheißdreck für die Wohnung, und ist nur auf das Geld aus.

    Er meinte, er würde mir alle möglichen Tools besorgen die nötig sind um das Fenster zu reparieren und ich solle es alleine machen.
    Ihr glaubt garnicht, wie ich gelacht habe, als ich hörte, dass ich mich persönlich an das Fenster machen soll.

    Aber so ist die Situation..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102

    AW: Ich brauche dringend Hilfe mit

    Und was sollen wir dabei tun?
    Geh in ein russisches Mieterforum oder mach die russische Methode und fass das Fenster nicht an. Sollte wirklich Schimmel zw. den Scheiben sein, bleibt er da auch.

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Lebensmittelkontrolleur
    Beiträge
    7
    nö!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    546
    @FinaaL

    1.) Zur technischen Erklärung:
    Die Fotos zeigen eine 2-fach Wärmeschutzverglasung, deren Aufbau an diesem Beispiel erklärt wird: http://www.asew.de/featureGips/Conte...verglasung.jpg
    Das sind also nicht bloß 2 einzelne Scheiben, die im Fensterrahmen verbaut sind einfach so einzeln getauscht werden können.
    Sondern das ist ein richtiges Glaspaket + Gasfüllung zwischen den Scheiben + Wärmeschutz-Beschichtung + Abdichtung/Abstandhalter.
    Technisch und praktisch gesehen kann man hier NICHT die NUR die innere Glasscheibe tauschen. Und selbst wenn man es könnte (du als Laie kannst das aber unter gar keinen Umständen!), dann wäre a) wie Wärmeschutzfunktion nicht wiederherstellbar (de facto hätte das Fenster einen katastrophalen Dämmwert) und b) die Problematik mit der Feuchtigkeit zwischen den Scheiben nachwievor vorhanden (+ darausfolgend: Kondenswasser, Schimmelbildung, "blinde Scheiben", usw.)

    2.) Die einzige Lösung ist: Gesamtes Glaspaket ausbauen, neues Glaspaket bestellen und einbauen.
    Auch das kannst du selber nicht. Das kann nur jemand, der solche Fragen gar nicht stellt ... (also ein Profi, geschickter Handwerker usw.)
    Du brauchst die exakte Größe, die exakte Gesamtdicke, das notwendige Werkzeug und Know-How.

    3.) Wer soll das bezahlen?
    Jetzt mal ganz ehrlich!
    Das Rissbild zeigt ganz eindeutig, dass hier die Glasscheibe nicht kaputt ging, weil sie zu alt ist, weil sie einen Herstellungsfehler hat oder irgendwas passiert ist, wofür augenscheinlich keiner was dafür konnte (Spannungsriss, Spontanglasbruch, Wettereinflüsse usw.). Das ging mechanisch kaputt. Wer war das?
    Bist beim Einzug mit einem Möbelstück dagegen gestoßen, oder ist jemand gestolpert? Sieht nämlich danach aus.
    Möchte dir nichts unterstellen! Aber dein Eingangspost und deine Frage, wie man das selber reparieren kann, klingt ein wenig so, als wäre dir ein Missgeschick passiert und du willst es jetzt in Ordnung bringen.
    Denn a) du wohnst ja schon drinnen (und auch in Russland zieht man nicht einfach so in eine Wohnung wo offensichtlich was kaputt ist, ohne vom Vermieter zu verlangen, dass er sich drum kümmern soll), b) betreibst einen relativ großen Aufwand, dich selbst darum kümmern zu müssen und c) erwähnst, dass du nur mehr 5 Monate drin bist (= haupstächlich billig solls sein, ja nichts in die Wohnung investieren.).
    Sonst müssts dir ja völlig wurscht sein, wer das macht und wieviel das kostet. Das Fenster ist schließlich nicht dein Eigentum.

    4.) Wer führt das durch?
    Ganz eindeutig: Der Glaser.
    Das ist sein Aufgabengebiet, und er macht das tagtäglich. Der kommt vorbei, schaut sich den Schaden aus, misst, bestellt und tauscht das Glaspaket aus.
    Dafür zahlst du das Material und die Arbeitszeit.

    Eine Fensterfirma wäre hier der falsche Ansprechpartner (außer es würde sich um Gewährleistung/Garantie handeln, tut es hier aber nicht).
    Denn der Fenstermann bestellt bei seinem Hersteller, der wiederum das Glas vom Glaslieferanten bekommt. In dem Fall fütterst du 3 Firmen und es würde teuer werden.
    Ganz ehrlich: Ich - als Fenstermann - würde hier Länge x Breite verlangen weil mich der ganze organisatorische Aufwand wegen einer 08/15 Glasscheibe nur von meiner eigentlichen Arbeit abhält und ich für so eine Service-Arbeit (auch wenn sie für dich nur eine Kleinigkeit darstellt) auch nicht so kalkulieren kann, dass für mehrere Stunden Beschäftigung unterm Strich bloß 50 Euro hängen bleiben. Das ist eine lästige Arbeit, und die kostet ...

    Abschließend: Fazit/Tipp
    Beim Glaser anfragen.
    Einen Termin, der auch dir bloß Zeit kostet, könntest du dir unter Umständen sparen: Schau mal auf den silbernen Bereich zwischen den beiden Gläsern, das ist der Abstandhalter.
    Ich erkenne an den Fotos dass der aus Alu ist. Und dieser wird oft seitens des Glasherstellers mit einer Zahlenkombination beschriftet, an der folgendes ersichtlich ist: Größe des Glases, Glasaufbau, Beschichtung.
    Das würde schon mal für einen Konstenvoranschlag seitens des Glasers reichen, wenn du ihm diese Nummer bekannt gibst, ohne dass der jetzt vorab zu dir kommen muss.
    Wäre dann auch für dich praktisch, anhand dessen 2 bis 3 Glaser vergleichen zu können, ohne dass da jeder extra antanzen muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    ähm Romeo - ob die russen den randabstand bedrucken?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von Romeo Toscani Beitrag anzeigen
    Schau mal auf den silbernen Bereich zwischen den beiden Gläsern, das ist der Abstandhalter.
    Ich erkenne an den Fotos dass der aus Alu ist. Und dieser wird oft seitens des Glasherstellers mit einer Zahlenkombination beschriftet, an der folgendes ersichtlich ist: Größe des Glases, Glasaufbau, Beschichtung.
    In Russland? Selbst in D steht bei jeder zweiten Scheibe nix auf den Spacern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen