Ergebnis 1 bis 7 von 7

keine Rondelle verwendet

Diskutiere keine Rondelle verwendet im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Kreis Kleve
    Beruf
    Software Ingenieur
    Beiträge
    31

    keine Rondelle verwendet

    Hallo zusammen,

    der Verputzer hat bei mir Dübel gesetzt, obwohl diese nicht gewünscht/benötigt wurden (Neubau 20cm WDVS, Untergrund 17,5 cm KS).
    Es waren ca. 100 Dübel beigestellt, die eigentlich für Putzträgerplatten verwendet werden sollten. Die Leute haben die Dübel einfach bei den Dämmplatten verwendet. Könnte heulen, denn (zumindest) die Verklebung der Platten selbst war eigentlich wirklich prima, keine sichtbaren Fugen und Punkt-Wulst Verklebung sah auch ordentlich aus.

    Ist man einen Tag nicht da, was machen die Jungs? Donnern die Dübel da rein weil nicht genügend Dübel vorhanden waren, wurde mittig bei jeder Platte rechts und links ein Dübel gesetzt. Und mit Donnern meine ich, das Setz-Tool haben die nicht verwendet, sondern die Dübel wurden einfach so fest angezogen, bis es geknackt hat und sich eine Vertiefung in den Dämmplatten ergeben hat. Anschließend wurde mit Amierungsmörtel drübergeschmiert, damit man wieder eine ebenen Untergrund hat.

    Was sagt Ihr dazu? Ich glaube Hundertwasser (?) hat dazu in seinem Blog stehen, dass durch thermischen Stress Risse entstehen können?

    Wie bessert man denn sowas aus? Da auf jeder Dämmplatte zwei Dübel gesetzt wurde, sind die alle "beschädigt"!!

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. keine Rondelle verwendet

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    Theoretisch gibt es keinen Grund zum Dübel bzw die Dübel entsprechen nicht dem vom Hersteller vorgegebenem Muster (musst in der Zulassung bzw technischne Richtlinien nachschauen). Der Hersteller, ruf mal bei technischen Hotline Nr an, wird wird wohl zu 98% auch keine Bedenken äussern.

    Dann die rechtliche Seite, was hast du bestellt? Ein geklebtes WDVS? Gibt es technische Gründe für die Dübel? Sind die Dübel ein Nachteil? (Potentiell ja, siehe Wärmebrücken-Abzeichnung bzw entsprechender Algenbewuchs),

    Ob die Dübel in deinem Neubau ein technischer Mangel sind? Grenzwertig!
    Ob die Dübel ein rechtlicher Mangel sind da sie nicht bestellt bzw nicht dem vertraglichen Soll entsprechen?
    Lassen sich die Dübel wieder herusdrehen? Ist die Armierung komplett oder sind nur die Dübellöcher armiert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Kreis Kleve
    Beruf
    Software Ingenieur
    Beiträge
    31
    Ob die Verwendung der Dübel ein Mangel sind, das ist der eine Punkt aus dem sich verschiedene Fragen ableiten lassen und ich dankbar für Einschätzungen Eurerseits wäre.

    Der andere Punkt ist, dass die mal eben mit Gewalt die Dübel festgezogen haben bis es knackt. Wie sieht es denn damit aus? Darüber hinaus dann noch mit Mörtel zuschmieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621
    was waren das den für typen, haben nicht genug, machen wir das mal irgendwie, und das nen neubau unter normalen bedingungen nicht gedübelt wird, müsste man auch wissen, mal mal ein foto, wie es im moment aussieht, ich als kunde, der keine dübel bestellt hat, würde die platten runterreissen lassen, das mit rondellen abzudecken hat sich ja auch erledigt, da schon drüber geputzt wurde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    Der blog hier passt ganz gut, ich würde mich mit dem Gedanken der Hinzuziehung eines SV anfreunden:

    http://fassadendoc.blogspot.de/2011/...inem-wdvs.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Kreis Kleve
    Beruf
    Software Ingenieur
    Beiträge
    31
    Die Armierung ist schon flächig angebracht (schon vor dem Winter), das las sich aus meinem ersten Beitrag nicht so raus...
    Inzwischen war ich auch auf den Blog gestossen und wurde dann doch kritischer.

    Raus bekommt man die nicht mehr, aber auch damals direkt nachdem die flächig angebracht waren, konnten die ja schon nicht mehr entfernt werden, war damals schon zähnefletschend über die Baustelle getigert.

    Wie evilthommy schrieb: runterreissen lassen. So einfach bekomm ich das auch nicht durch oder? Meine einzige schlagkräftige (?) Argumentation wäre: Dadurch sind alle Platten eingedrückt und nicht nach Verabeitungshinweisen ausgeführt des Herstellers ausgeführt -> Verlust der Produkthaftung durch den Herstellers

    Was meint Ihr?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    Die zusätzlichen Dübel stören ja das WDVS nicht, sie sind halt nicht fachgerecht eingebaut und erhöhen das Risiko dass es später zu Problemen kommen kann.
    Geh zu einem SV (fachliche Beurteilung) bzw zu einem Baurechts-Fachanwalt (rechtliche Beurteilung) und lass dich beraten, die Produkthaftung interresiert hier nicht wirklich.


    Abreissen? Hängt halt von der Einschätzung des Fachmann's (SV) vor Ort ab.
    Wäre besser gewesen wenn du sofort reagiert hättest, nicht dass dir der Auftragnehmer daraus eine Mitschuld basteln will.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen