Ergebnis 1 bis 8 von 8

Steckdosen im mineralwollgefüllten Ziegel.

Diskutiere Steckdosen im mineralwollgefüllten Ziegel. im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Gießen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    85

    Steckdosen im mineralwollgefüllten Ziegel.

    Hallo Häuslebauer,

    bei unserem Hausbau haben jetzt die Maurerarbeiten begonnen. Für die Außenwände haben wir uns für einen mit mineralwollgefüllten Ziegel entschieden.



    Jetzt mache ich mir so meine Gedanken zu diesem Stein.

    • Wie setzt man bei diesem Stein die Dose für die Elektroinstallation? Hält das mit Gips in diesem Stein überhaupt richtig? Oder gibt es dafür extra Dosen ähnlich wie bei Hohlwanddosen?

    • Legt man bei diesem Stein die Kabel in einen Schlitz oder auf den Stein?

    Bin über jeden Tip/Info/Link dankbar.
    Gruß Marcus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Steckdosen im mineralwollgefüllten Ziegel.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Gießen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    85
    Hat denn noch keiner mit diesen Steinen gebaut, oder warum gibt es hier kein Feedback von euch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Hallo,
    die Geräte-Dosen(Schalterdosen/Schalter-Abzweigdosen) sollten unbedingt in luftdichter Ausführung, mit Membran-Einführungen, eingegipst werden.
    Da die Dosen ,aufgrund der EB-Tiefe,die erste und zweite Dämm-Ebene durchstossen, umso wichtiger.
    Schlitze müssen gefräst werden;Dosen müssen ohne "Schlag" gesenkt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Schau mal in die Galerie von Frank Martin, er hatte zwar nen Perlitgefüllten,
    aber um dir das Prinzip zu zeigen und dass es genauso wie anderswo funktioniert...
    http://www.bauexpertenforum.de/album...chmentid=28429

    gruß
    -c
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Gießen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    85
    Zitat Zitat von nolu13 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    die Geräte-Dosen(Schalterdosen/Schalter-Abzweigdosen) sollten unbedingt in luftdichter Ausführung, mit Membran-Einführungen, eingegipst werden.
    Da die Dosen ,aufgrund der EB-Tiefe,die erste und zweite Dämm-Ebene durchstossen, umso wichtiger.
    Schlitze müssen gefräst werden;Dosen müssen ohne "Schlag" gesenkt werden.
    Man könnte die Kabel aber doch auch auf dem Stein anbringen und verputzen, oder nicht? Also ohne vorher Schlitze zu fräsen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    ich würde zuerst beim Hersteller nachfragen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    795
    Zitat Zitat von KA12ER Beitrag anzeigen
    Man könnte die Kabel aber doch auch auf dem Stein anbringen und verputzen, oder nicht? Also ohne vorher Schlitze zu fräsen?
    Steine mit Fräse schlitzen und LEERROHRE reinziehen. Winddichte Dosen würde ich bei den gefüllten Steinen nicht einsetzen. Und als Putzer würde ich kräftig Aufpreis bei auf der Wand verlegten Leitungen nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Trier
    Beruf
    Student Architektur
    Benutzertitelzusatz
    Schlüsselfertiger Wohnungsbau
    Beiträge
    216
    Winddichte Dosen sollte man generell immer an den Außenwänden einsetzten, besonders bei der Installation mit Leerrohren, spätestens bei einem Blower-Door-Test sieht man den Grund.

    und mit Leerrohren in der Außenwand ist alles ok, aber: Die Leerrohre dürfen nicht bis in die Winddichte geführt werden!

    Achso, zum Hauptthema, das Schlitzen dieser Steine für die Elektroinstallation ist kein Problem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen