Ergebnis 1 bis 4 von 4

Dämmung Gebäudetrennwand während Bauzeit nass

Diskutiere Dämmung Gebäudetrennwand während Bauzeit nass im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    14

    Dämmung Gebäudetrennwand während Bauzeit nass

    Hallo zusammen,

    kurze Frage mit hoffentlich kurzer und beruhigender Antwort:

    In den letzten Tagen hat es massiv geregnet und auf der Gebäudetrennwand unserer im Rohbau befindlichen DHH ist keine Plane aufgelegt.
    Bedeutet - die eigentlich gut ausgeführte Trennfuge inkl. Dämmung ist nun klatschnass -> ist das ein Problem oder trocknet das normal wieder ab?
    Muss ein solches Mauerwerk (insbesondere die Mineralfaserdämmung) nicht eigentlich vor Feuchtigkeit geschützt werden ?

    Gruß,

    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung Gebäudetrennwand während Bauzeit nass

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Moers
    Beruf
    Wissenschaftlicher mitarbeiter
    Beiträge
    10
    Wir haben bei uns genau den gleichen Fall. Verbaut ist 2x 2cm Isover Akustic HWP2 was laut Hersteller "durchgehend wasserabweisend" ist.

    Wer hat Erfahrungswerte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von Twinson Beitrag anzeigen
    ... laut Hersteller "durchgehend wasserabweisend" ist....?
    Zur Mär "wasserabweisend" habe ich voriges Jahr einen Test gemacht:
    In Leitungswasser (14° dH) schwamm das Zeug wunderbar obenauf und blieb nahezu trocken.
    Als ich den Test aber mit Regenwasser wiederholte zeigte sich bereits nach ein paar Minuten folgendes Bild:Name:  Nasse Einblasdämmung1.jpg
Hits: 129
Größe:  30.6 KB
    Möge sich jeder selbst eine Meinung bilden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Moers
    Beruf
    Wissenschaftlicher mitarbeiter
    Beiträge
    10
    Laut Aussage des Vetriebs ist feuchte nicht unmittelbar bedenklich (sofern diese durch die Kapilare Wirkung des KS entweichen kann; bedenklich bei Beton). Eine Schimmelbildung ist begünstigt und folglich sollte die Dämmschicht vor Regenwasser geschützt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen