Ergebnis 1 bis 4 von 4

Vermurkste Fassade oder normal? Lackpabplatzer an der Fassade

Diskutiere Vermurkste Fassade oder normal? Lackpabplatzer an der Fassade im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    1

    Idee Vermurkste Fassade oder normal? Lackpabplatzer an der Fassade

    Haus2.jpgHaus1.jpg


    Hallo zusammen,

    erst einmal herzlichen Dank für die Einrichtung dieses Forums.
    Bilder sagen mehr als viele Worte. Seit einigen Monaten zeigen sich Veränderungen an unserer Hausfassade, die
    vor ca. 5 Jahren gereinigt und neu gestrichen worden war. Ich weiß nun nicht so recht, ob es sich normalen "Verschleiß"
    der Wetter-exponierten Hausseite handeln kann, oder ob sich hier ein Problem entwickelt.Das Haus hat keinen Keller und steht auf
    einem Betonfundament.
    Für einen Hinweis zur Ursache oder dem sinnvollen Umgang mit den Abpaltzern wäre ich sehr dankbar.

    Einen schönen Gruß,
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vermurkste Fassade oder normal? Lackpabplatzer an der Fassade

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von UpsSry
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Beiträge
    388
    Moin Moin!

    Wenn mich meine Augen nicht täuschen, dann sind da wo die Farbe abblättert leichte Salzausblühungen zu erkennen.

    Können sie das bestätigen? (Sieht aus wie haariges weißes Etwas wenn man genau hinschaut..)

    Vermute hier erst mal Feuchtigkeit als Verursacher, kann aber auch eine ungenügende Vorbereitung des Untergrundes sein, etc. die liste des "es kann sein" ist noch lang....

    Bitte um Detailaufnahmen und genauere Angaben zur Wandkonstruktion ebenso zum Wandfußpunkt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von UpsSry
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Beiträge
    388
    Zusatz:

    beim nochmal genauen betrachten des Bildes 1 sieht man, dass der BUP eine Kante bildet wo sich prima Regen ansammelt um dann schön in die Fuge gezogen wird... dann im Putz aufsteigt, bei wärme nach Außen wieder durchtrocknet und dann zu einem Wasserdampfdruck zwischen Farbe und putz führt, zusätzlich wachsen nach und nach diese schönen Härchen aus den Salzen. erst kommen die Bläschen in die Farbe und anschließend die Löcher/Ablösungen...

    ist erst mal ne Vermutung, was sagen die Spezies dazu?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Monheim
    Beruf
    BTA
    Beiträge
    83
    Hört sich wirklich schlüssig an, UpsSry - bin aber auch kein Experte. Wenn man sich das zweite Bild ansieht, kann man schon fast mit einem Zirkel die obere Bläschenreihe verbinden...

    Ist im ersten Bild Rost im rechte Bläschen zu sehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen