Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Meisterstadt
    Beruf
    Portfoliomanager
    Beiträge
    58

    Aufbau Dämmung Dachanbau

    U-Wert = 0,18 W/m²K Schicht- Wärmedicke
    leitzahl
    Bauteilaufbau: Schichtenfolge von innen nach außen s (cm) l (W/mK)
    A Sparrenanteil 12,5%
    1 Gipskartonplatten nach DIN 12524 2,50 0,250
    2 Polyethylenfolie nach DIN 12524 0,05 0,330
    3 Konstruktionsholz nach EN 12524 18,00 0,130
    4 Holzfaserdämmplatten (DIN 68755 - WLG 035) 3,00 0,035
    5 Diffusionsoffene Unterspannbahn 0,02 0,500
    6 stark belüftete Luftschicht (vertikal) bis 300mm Dicke (hinterlüftetes Bauteil) 2,00 0,160
    7 Konstruktionsholz nach EN 12524 2,00 0,130
    8 Dachziegelsteine aus Ton nach DIN 12524 2,00 1,000


    B Zwischensparrenanteil 87,5%
    1 Gipskartonplatten nach DIN 12524 2,50 0,250
    2 Polyethylenfolie nach DIN 12524 0,05 0,330
    3 Mineralische und pfl. Faserdämmstoffe DIN 18165 Teil 1 Wlf-Gr. 032 18,00 0,032
    4 Holzfaserdämmplatten (DIN 68755 - WLG 035) 3,00 0,035
    5 Diffusionsoffene Unterspannbahn 0,02 0,500
    6 stark belüftete Luftschicht (vertikal) bis 300mm Dicke (hinterlüftetes Bauteil) 2,00 0,040
    7 Konstruktionsholz nach EN 12524 2,00 0,130
    8 Dachziegelsteine aus Ton nach DIN 12524 2,00 1,000
    Gesamtdicke : 29,57 cm

    Lt. meiner Energieberechnung ist das der Aufbau unseres Dach's..
    Freitag hat mich jedoch der Zimmermann kontaktiert das es keine Holzfaserdämmplatten in 3 cm mit WLG 035 gibt?
    Ist das korrekt ??
    Gibt's am restlichen Aufbau auch noch was zu kritisieren ?

    Der Zimmermann meinte, die Energieberater nutzen immer nur die Bauteile die das "Programm" empfiehlt...
    Nicht aber diejenigen die in der Praxis oftmals "sinnvoller" sind...

    Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufbau Dämmung Dachanbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    auch ich kenne keine Holzweichfaser in 035.
    Aber auch sonst ist der Aufbau vermutlich falsch gerechnet: Der U-Wert darf nur bis zur Hinterlüftungsschicht gerechnet werden. das heißt: ab der Schicht 6 sollte alles weggelassen werden, stattdessen stellt man einen Übergangswiderstand Rse von 0,08 ein.
    Den U-Wert selbst hab ich jetzt nicht nachgerechnet, dürfte aber aufgrund des vorher gesagten ohnehin neu gerechnet werden müssen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Der Aufbau spricht mal wieder für die Ausbildung des Energieberaters. Ich habe auch noch keine Holzweichfaser mit einer WLG 035 entdeckt. Auch die Polyethylenfolie nach DIN 12524spricht für einen gewissenhaft ausgeklügelten Aufbau nach dem Stand der Technik ;-)
    Leider immer wieder erschreckend was einige Energieberater von sich geben und der Handwerker ist dann der blöde weil er weder Material noch Aufbau so kennt oder ausführt.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Ja das ist mal wieder das Werk von einem der sich nur mit der Theorie beschäftigt. Normalerweise müßte das an der Stelle doch als UD-Platte ausgeführt werden oder? (äußere Folie könnte man dann weglassen wenn Dachneigung usw. passt) Diese Platten haben Werte von 0,046 bis 0,049 und sind lt. den meisten Herstellern im Dachbereich erst ab 35 mm empfohlen.

    Gruß Flo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Evtl. könnte man auch noch eine zusätzliche Untersparrendämmung einplanen und dafür anstatt der 032er Dämmung nur 035 nehmen. (oder lassen wenn nur geringer Aufpreis)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Meisterstadt
    Beruf
    Portfoliomanager
    Beiträge
    58
    Hab uns der einfachheitshalber nun dazu entschieden, komplett auf Pavatex zu verzichten.
    (da das restliche Haus kein benötigt wäre der Übergang bescheiden)

    Bevor ich meine Energieberater jetzt verrückt mache......
    Gibt es die möglichkeit folgenden Aufbau zu verwenden:

    -Dachziegel
    -Luftschicht
    -Folie
    -Dämmung in den Sparren
    - Untersparrendämmmung (so dick wie eben benötigt wird um den U-Wert zu erfüllen)

    Ist der Aufbau prinzipiell machbar ?
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Dampfsperre nicht vergessen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Bremse reicht... ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Meisterstadt
    Beruf
    Portfoliomanager
    Beiträge
    58
    Super - damit erreiche ich meine geplanten U-Wert um einiges leichter...
    Vielen Dank für die Hilfe !!

    Dann lass ich den Energieberater mal neu rechnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Das Ihr Energieberater nicht gerade zu den Genies sines Faches gehört haben Sie hierbei sicherlich überlesen.....
    Ein Unterdach aus Holzweichfaser hat dennoch einige Vorteile gegenüber einer Unterdbahn aus Folie. Auch dieses bitte berücksichtigen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Meisterstadt
    Beruf
    Portfoliomanager
    Beiträge
    58
    hab ich nicht überlesen ;-)
    Aber da jetzt quasi schon alles fertig ist, kann ich nicht mehr dran ändern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen