Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Snazzz
    Gast

    Kellerdämmung empfehlenswert?

    Hallo Zusammen,
    das o.g. Thema wurde zwar schon reichlich hier gepostet, jedoch habei ch noch ein ppar Fragen gezielt zu meiner Situation.
    Unser Haus, BJ 1998, ist in einer Hanglage gebaut. Eingang zum Haus erfolgt hierbei über das KG. Die Garage ist ebenfalls ins Haus intergriert.
    Zur besseren Übersicht habe ich mal eine (laienhafte) Skizze (nicht maßstabsgetreu) beigefügt. Insgesamt beträgt die Fläche rd. 65 qm. Wir haben eine offene Bauweise, d..h. keine Türen im Treppenbereich vom KG bis zum DG, ebenso keine Türen im EG. KG = Beton, ab EG 30-er Porenbetonstein ohne WDVS.

    Da die Garage ins Haus intergriert ist und der ganze Keller nur über einen kleineren Heizkörper bestrahlt werden kann, ist die Raumtemperatur im winter relativ niedrig. Thermisch soll dies für die warme Luft oben angeblich egal sein, da die kalte Luft aus dem KG nicht nach oben ziehen kann.

    Ich würde gerne sowohl die Garage (alle Seitenwände und Decke) und den großen Kellerraum (Decke) mit Styrodur Platten dämmen.

    Nun meine Fragen:
    a. Ist es überhaupt sinnvoll nur partiell zu dämmen? Sind hierdurch signifikante Auswirkungen zu erwarten?
    b. Wäre styrodur die sinnvolle Variante?
    c. Im großen Kellerraum würde ich die Einfachfenster gegen 2 Fach verglaste austauschen und einen Heizkörper installieren, wirkt sich dies auf die Dämmung aus bzw. wäre diese dann noch erforderlich?

    Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen verständlich hier ausdrücken, bitte die laienhafte Darstellung zu entschuldigen. (Bin im handwerklichen Bereich noch am lernen :-))

    Vielen Dank schon mal im Voraus.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerdämmung empfehlenswert?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    warum wollen Sie in dem großen Kellerraum einen Heizkörper installieren?
    Wenn dort keine Heizung nötig ist, dann auch keine Heizung einbauen.

    Ich persönlich würde die Trennwand zwischen Flur und Garage, zwischen Flur und dem Kellerraum ohne Fenster und ohne Heizung, zwischen Flur bzw. GästeWC und dem großen Kellerraum jeweils auf der Kaltseite dämmen.
    Zusätzlich würde ich dann die Decken von Garage, kleinem Kellerraum ohne Fenster und großen Kellerraum dämmen.
    Wenn der große Kellerraum tatsächlich unbeheizt ist und sein soll, sehe ich ein neues Fenster dort erst als Priorität 2 oder 3 ;-)

    Ob man den von ihnen genannten nicht gerade günstigen Dämmstoff nehmen muss, müssen Sie anhand Ihrer Anforderungen abwägen. Jedenfalls gibt es preisgünstigere oder gar voll mineralische zu nicht höherem Preis.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Analytiker
    Beiträge
    129
    Hallo Snazzz,

    grundsätzlich kann man bei der Wärmedämmung immer auch nur Teile oder Teilweise dämmen, da Energie nicht nach dem "Weg des gringsten Widerstand"-Prinzip fließt. Soll heißen wenn man einen Würfel auf 5 von 6 Seiten mit einer Dämmung umschließt die 3/4 des Energieverlustes verhindert verliert der Würfel danach auch nur noch 1*1/6 + 1/4*5/6 = 37,5% der Ursprünglichen Energie.

    Bei Häusern muss man dabei aber aufpassen, dass man nicht Stellen (Wärmebrücken, Ecken, Kanten, ...) mit ungünstigen thermischen Bedingungen hinterlässt welche zu Schimmel etc. führen. Solche Stellen sollte man daher frühzeitig bei der Planung gesondert berücksichtigen.

    Gruss Gwyn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Verwaltungsangestellter
    Beiträge
    4
    Hallo ,
    Danke für die Antworten.
    (Nicht wundern wg. dem neunen Namen, die erste Anmeldung lief schief, daher jetzt mit neuem Namen hier).

    Der große Kellerraum ohne derzeitige Heizung soll "wohnlicher" gestaltet werden, daher habe ich hier an einen Heizkörper und Kunsstofffenster gedacht. In diesem Raum steht allerdings auch die Waschmaschine und der Trockner (die durch einen Vorhang optisch vom Rest getrennt werden sollen).

    Die Styrodur Platten wurden mir empfohlen, weil diese sich bei Stößen nicht so leicht deformieren und daher stabiler sind. Ich wäre aber für Alternativvorschläge sehr dankbar. :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen