Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37
  1. #1

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    162

    Eure Meinung zum Grundriss

    Hallo. Wir möchten ein EFH Haus bauen und ich möchte gernr eure Meinung zum Grundriss gerne hören. Wir möchten eine komplett offene Küche haben und eine Sauna im Bad. Das Haus wird mit eine Be-und Entlüftungsanlage mit WRG gebaut (Gerüche aus der Küche werden so hoffentlich schnell entfernt und minimiert). Ich hab den Grundriss nochmal leicht abgeändert und das sieht manchmal etwas komisch aus (WC EG).

    Unsicher bin ich mir beim Durchgang von der Diele zum Arbeitsraum/HWR. Ist der Durchgang eng ? Wann erreicht die Treppe 2 Meter höhe ?

    [MOD] Anhang entfernt, da der Entwurfsverfasser leider mit Kritik nicht umgehen konnte [/MOD]
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Eure Meinung zum Grundriss

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Diplom-Pädagogin
    Beiträge
    73
    Auf den ersten Blick:
    Der Flur oben wäre mir zu eng und zu dunkel!
    45-Grad-Ecken (Wohnzimmer) sind nicht mein Fall...
    Ob die Kinderzimmer genügend Licht bekommen mit einem Fenster?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    162
    Anmerkung: Grundstück ist nach Süden ausgerichtet >700qm². Wir hätten zum Süden 15 und zum Osten 12 Meter Terasse/Garten. Die Garage wird direkt am Ende unseres Grundstücks gebaut (gemäß Bebauungsplan ok)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    möbel müssen für das obergeschoss müssen über die fenster reingereicht werden, es sei denn die sind aufblasbar oder es sind jaffakisten. die grundrisse haben zuviele entwurfsmängel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    984
    Ein typischer Grundriss der Neuzeit, viel Platz bei kleinem Budget, soll jetzt nicht abwertend klingen,
    ist aber mittlerweile sehr weit verbreitet und gehört schon fast zum 0815 Repertoire.
    Viel Platz für Schlafen/Ankleide/Bad, zu Lasten einer unbequemen Spartreppe und fehlendem Abstellraum.

    Ob die Treppe/Durchgangshöhe passt, da hilft ein Schnitt weiter, vom Groben her könnte es grade so schnappab gehen,
    ohne die Geschoßhöhe zu kennen.

    Schniposa hätte Blücher gesagt;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    984
    Norbert, die Möbel werden erst vor Ort/Raum montiert;-) ganz zeitkonform ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Kriminaltechnik
    Beiträge
    435
    Hallo,
    im Flur oben wird es wohl Kollisionen geben, dafür empfinde ich das Bad als zu gross (Qm kann ich nicht erkennen, ist zu klein).
    Die Schräge zum Wohnzimmer ist auch nicht mein Ding, viele finden das ja hipp
    Die kleinen Frontfenster würde ich links und rechts der Tür angleichen.
    Ansonsten ist es ein Standard-Grundriss mit kleinen Veränderungen, mit dem man wohl leben kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Die Verkehrsflächen im Flur oben und unten sind IMHO zu klein. Gerade oben wird man vermutlich klaustrophobische Anfälle bekommen. Das Bad hingegen ist riesengroß - aber steht nix drin ;-)

    Im Gegensatz dazu hat das Schlafzimmer viel ungenutzten Platz...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    OG: Schlafraum, obgleich riesig groß, mit schlechtem Zugang. "Flur" im OG verdient den Namen nicht. Menschen über 80 kg Körpergewicht und größer als 1,70 m, dürften dort klaustrophobische Anfälle kriegen. Begegungsverkehr nicht möglich, d.h. da muß es irgendeine "Ampelregelung" geben, damit sich nicht mal versehentlich 2 Bewohner gleichzeitig im Flur aufhalten.

    EG: Großer Raum mit unvermeidbarer Schräge, die zudem den Dielenbereich massiv einschränkt. Auch hier dürfte es einer Benutzerreglung bedürfen (max. 2 Personen gleichzeitig?). Die Treppe tritt, auch wieder so ein Schmankerl, vor einem Fenster an und endet irgendwo im Zugangsbereich zum HWR und dem zu kleine geratenen WC. Sieht natürlich blendend aus, wenn der Durchgang durch einen dort hineinkragenden Treppenlauf verunziert wird.

    Interessant wird es sein zu erfahren wo die Decken des Wohnzimmers aufgelegt werden. Nun...mit einem veritablen Unterzug wird sich das statisch schon lösen lassen. Optisch mag es fragwürdig erscheinen. Ich würde das WZ einmal möblieren. Nur alleine "groß" heißt nicht, daß der Raum gut nutzbar sein wird. Ich erahne hier schon irgendwelche "Restflächen", die einfach da sind...ohne Sinn und Zweck....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    schlimm, ganz schlimm....

    diese "verkehrsflächen" gehen ja mal gar nicht!!!!
    nicht auszudenken zu welchen begegnungen es kommen mag,
    tummeln sich auf den "flur"flächen noch irgendwelche besucher...
    da heißt es wartemarken ziehen, wie aufm amt.

    badezimmer unnötig groß, schlafzimmer unnötig groß,
    wohnen/essen wie möbilieren?
    weshalb arbeiten im süden?
    weshalb kizi im nordosten?
    weshalb schlafen im südwesten?

    weshalb, weshalb.....
    schlimm, ganz schlimm....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    das sieht manchmal etwas komisch aus
    Naja......"komisch" würde ich jetzt nicht sagen. Da halte ich es wie Andreas. "Schlimm" ist hier die richtige Wortwahl.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    162
    Ich hab mir Ratschläge und Meinungen erst genommen und mit den Familien Rat besprochen

    Wir haben den Kamin heraus genommen und die Flure verbreitert. Weiterhin haben wir den Winkel im Wohnzimmer verkleinert und unser jetzigen Gegenstände platziert.

    Was sagt ihr zu diesem Grundriss ?

    PS: Die jetzigen Möbel könnten natürlich am Grundriss noch angepasst werden bzw. falls notwendig ausgetauscht werden.

    [MOD] Anhang entfernt, da der Entwurfsverfasser leider mit Kritik nicht umgehen konnte [/MOD]
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    feelfree
    Gast
    Couch/TV zwischen Esstisch und Küche. Ist das dein Ernst?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    Tja, schliesse mich Baumal an. Die Kinderzimmer gehören eigentlich auf die Südseite.
    Daraus folgt dann eine Treppe auf der Seite der Küche und ein anders geformter EG-Flur - der die Möglichkeit bietet ein vernünftig geformtes WC zu bauen - ich hab jetzt so einen Schlauch, kann die Form des Raums nicht weiterempfehlen - braucht zu viel Platz und ist trotzdem zu eng. WC 5-10cm breiter, 50cm kürzer, dafür die Garderobe neben die Tür des HWR.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die möblierung im wohnzimmer ist eine grausame idee. da hast du nicht nachgedacht, den esstisch in der hintersten ecke zu platzieren, deine frau wird es dir danken, wenn sie im jahr 68 km dauerlauf absolviert. die schräge wand als gestaltungskrücke hast du um gefühlte 50 cm nach innen geschoben, das ist keine verbesserung.

    ich würde es einfach mal mit einem gut strukturierten alternativ-entwurf probieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen