Ergebnis 1 bis 13 von 13

zu hohe Sonderwünsche Kosten

Diskutiere zu hohe Sonderwünsche Kosten im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Remseck
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    19

    zu hohe Sonderwünsche Kosten

    Wir kaufen ein schlüsselfertige Haus von einer BaufirmaX. Zurzeit sind wir in der Verhandlung mit dem Sanitärgewerk wegen der Sonderwünsche. Die Kosten für UG Bad Ausbau im Angebot vom Sanitärgewerk ist deutlich teuer (100% mehr, verdoppeln) als die von der BaufirmaX vor 6 Monaten erstellte und überprüfte Aufwandabschätzung. Wir wollen in der Zeit die Ausbau vom Bad UG in ds Vertrag aufnehmen. Deswegen gibt es eine Aufwandabschätzung von Fachingenieur.


    - Aufwandabschätzung für komplette Ausbau HLS und Heizungsarbeiten vor 6 Monaten --> 4500,00 €
    - Die Kosten im Angebot für UG Ausbau vom Sanitärgewerk --> 9200 €
    1. Einrichtungsgegenständen --> 2600€
    2. Kalt-, Warm- und Zirkulationsleitungen, Aufputzrohrisolierungen Isogenopack, UP Rohrisolierungen Alu kaschiert oder Schlauchmaterialien, UP-Absperrung Warm- und Kaltwasser, einschliesslich alle Form- und Verbindungsstücke, Dichtungen und Befestigungsmaterialien, Rohrleitungen
    Meplaverbundrohre wie sonstige Installationen, komplett. Liefern und montieren --> 2250€
    3. Raumentlüftung lt. Ausschreibung, komplett mit Abluftrohr an vorhandene Raumlüftung im EG. Anschliessen, Form- und Verbindungsstücke,
    Dichtungen und Befestigungsmaterialien, Rohrisolierungen. Liefern und montieren --> 1050€
    4. Vorwand Installation, komplett mit Unterputz-Spülkasten mit Zubehör, Waschtisch-UP-Gestell und Brause-UP-Befestigungen,
    Einbaulüfterbefestigungen, UP Absperrventilbefestigungen. Vorwandlänge 1,80 m - Tiefe 0,20 m - Raumhoch...--> 2150€
    5. Rehau Fussbodenheizung auf bauseitig verlegten Tackerplatten, zzgl. zusätzlichem Verteileranschluss für
    zusätzlichen Heizkreis, Raumfühler, Thermoantriebe, komplett, liefern und montieren --> 550€
    6. handtuchheizkörper--> 600€

    Was kann ich jetzt in der Stelle machen. Weiter mit Sanitärgewerk verhandeln? oder kann ich die Baufirmax den Pflicht nehmen, die Kosten zu klären, weil die Baufirmax eine andere Aufwandabschätzung geliefert hat?
    Welche Kosten ist aus euerer Sicht nicht in Ordenung?

    Vielen Dank und Viele Grüße
    PP1976
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. zu hohe Sonderwünsche Kosten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    feelfree
    Gast
    Eine "Abschätzung" ist kein verbindliches Angebot. Du kannst die Kosten akzeptieren oder es lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    ... und die Abschätzung geht bei diesen Firmen immer von Minimalstandard aus; was ok ist, wenn man das weiß und einkalkuliert. UP Armaturen, Handtuchheizkörper etc. war bei der Abschätzung garantiert nicht dabei.

    Das Gleiche gilt übrigens für das Gewerk Elektro - nur für den Fall, dass ihr an den Punkt noch kommt.

    Wie gesagt, ist ok, wenn man das weiß und die Baubeschreibung genau genug ist. Nur sollte man sich nicht von den Preisen blenden lassen, ohne diese zu lesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    die sog. "aufwandsabschätzung" ist mit leistungen und
    vergütungen beziffert und vertraglich vereinbart?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Remseck
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    19
    Einmal: In der Abschätzung waren alle standarde Ausführung (Armaturen, Handtuchheizkörper, Waschbecken, Toilette) darin. Im Angebot sind auch alle standarde Ausführung enthalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Remseck
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    19
    mls: Leider nicht. Es war unseren Fehler. Ich wolle die 6.5% für Notarkosten und Grunderwerbsteuer sparen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Remseck
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    19
    Feelfree: So einfach akzeptieren werden wir nicht. Wir werden auf jedem Fall darüber mit der Baufirma sprechen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Kriminaltechnik
    Beiträge
    482
    Zitat Zitat von PP1976 Beitrag anzeigen
    mls: Leider nicht. Es war unseren Fehler. Ich wolle die 6.5% für Notarkosten und Grunderwerbsteuer sparen.
    Als Laie habe ich keinen Rat, aber eine Nachfrage: ihr habt jetzt das Bad UG aus dem Vertrag rausgenommen, um hierfür die Nebenkosten zu sparen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Ja das kann man machen - Vater Staat schlägt ja auf die Summe im Notarvertrag auf. Ist auch ein beliebter und legaler Trick, wenn man Gebrauchimmobilien kauft: Küche, sonstiges Mobiles kann man rausrechnen.

    Geschickt wäre es in dem Fall gewesen, sich mit dem Kaufvertrag direkt ein Angebot für das UG Bad mit entsprechend langer Bindungsdauer geben zu lassen und dieses jetzt zu beauftragen. Eine mündliche Aussage ich nicht viel wert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Remseck
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    19
    Ja, so haben wir gemacht. Es war den Fehler!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Remseck
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von Einmal Beitrag anzeigen
    Ja das kann man machen - Vater Staat schlägt ja auf die Summe im Notarvertrag auf. Ist auch ein beliebter und legaler Trick, wenn man Gebrauchimmobilien kauft: Küche, sonstiges Mobiles kann man rausrechnen.

    Geschickt wäre es in dem Fall gewesen, sich mit dem Kaufvertrag direkt ein Angebot für das UG Bad mit entsprechend langer Bindungsdauer geben zu lassen und dieses jetzt zu beauftragen. Eine mündliche Aussage ich nicht viel wert.
    Wir hatten in der Zeit eine schriftliche Abschätzung bekommen. Der Fehler war, dass wir den Angebot nicht im Vertag aufnommen haben. Jetzt iet es zu spät. ;-(
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Kriminaltechnik
    Beiträge
    482
    @Einmal, ich weiss, dass man das machen kann. Habe ich selbst durchgemacht, aber Gebrauchtimmobilien (Küche) ist mE etwas anderes ...
    Aber ich habe daran Zweifel, ob es in diesem Fall gut ist/war - bei einem schlüsselfertigen Hauskauf elementare Dinge rauszurechnen - Auf Gewährleistung muss mann dann natürlich verzichten!
    ... oder halt draufzahlen bei Zusatzleistungen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Wenn die Baufirma X da eine Kostenabschätzung abgibt, was interessiert das die Sanitärfirma? Was für ein Wunder, dass die mit eigenen Kosten kommt. Die wird nicht mit sich reden lassen über die Preise einer anderen Firma X.
    Wenn bei X ein Paket rausgenommen wird, muß man das Paket woanders einkaufen und da ein verbindliches Angebot einholen und beauftragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen