Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    31

    Problem mit Marder! Wie heißt diese schwarze Matte?

    Hallo,

    wir haben einen Marder auf dem Dachboden. Hab jetzt mal das Dach untersucht und gesehen das der Marder vermutlich an einer Stelle in das Dach einsteigt.

    Die Stelle wird mit einer schwarzen Matte verdeckt, diese ist aber etwas zu klein und es befindet sich ein 10cm großes Loch.

    Jetzt meine Frage:

    Wie heißt diese schwarze Matte die auf einer Seite klebt wie die Pest.

    Gruß
    Oliver

    Name:  IMG_20130522_183453.jpg
Hits: 5363
Größe:  52.7 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Problem mit Marder! Wie heißt diese schwarze Matte?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Beiträge
    102
    Des ist Alu-Flex, gibts z.B. bei Würth. Wenn der Marder aber da rein will wirds nicht viel nützen wenn du das Loch zuklebst. Der Marder macht das wieder auf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    31
    Danke für die Antwort.

    Wie kann man das besser lösen als mit "Alu-Flex" zu zu kleben?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Marder erschießen... Haus mit Viehdraht einzäunen, alles Mögliche, aber zumachen? Da lacht das Vieh drüber, die nagen auch Bretter weg...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Du musst das SOWIESO aufmachen, weil das Viech die Unterspann-/-deckbahn zerstört haben wird, was gerade an der Stelle nicht gut ist/wäre!
    Dann das ganze ordentlich eindecken. Problem beim "einfach zumachen" ist auch zu wissen, wann der Marder "Ausgang" hat, um ihn nicht EINzusperren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    OWL
    Beruf
    Dipl.Betr.
    Beiträge
    99
    Rattengift, für die "Ratten" unterm Dach.
    In meinem Elternhaus genau gleiches Bild. Dachdecker hatte daraufhin das Dach geöffnet und die nicht mehr funktionsfähige Dämmung großflächig ersetzen müssen. Die Löcher für einen Marder müssen nicht groß sein, .. daher auch die anderen typischen Stellen wie Firste und Gauben inspizieren lassen. Die geklebten Flexbahnen hat das Haustierchen nicht mehr aufgemacht.


    Ansonsten nach FengShui:
    -laute Musik
    -WC Steine
    -Maderfalle
    (nur nen Witz)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Also, Marder vergiften oder töten ist nicht erlaubt, sogar strafbar. Man kann auch den für Ihren Bezirk beauftragten Jäger rufen, der stellt dann eine Falle auf.
    Das verkleben irgendwelcher Öffnungen fördert eher noch den Spieltrieb und die herausforderung des Marders. Wichtig ist auch das rund ums Haus keine Bäume, Strächer oder sonstige Kletterhilfen stehen. Die Viecher springen auch gern eine ganze Strecke um an das Dach zu kommen. Es gibt noch ganz brauchbare vergrämungsmittel, die sind nur leider teuer und müssen ofter ausgebracht werden. Läßt man es ruhen, wird der Marder es auf späteren Inspektionstouren bemerken und wiederkommen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Hause
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    17
    Mardermittel Sprühflasche,
    damit habe ich Lappen getränkt und in der Rinne , Kehle und zwei auf den Dachboden
    gelegt.
    Nach zwei Tagen war unser Marder weg.

    http://mardermittel.com/shop/review/...list/id/2/?p=3
    Gruß
    Helmut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    221
    @Flocke, Marder dürfen getötet werden, das diese nicht getötet werden dürfen ist ein weit verbreitetes Gerücht, sie dürfen in Bewohnten Gebiet nur vergiftet werden und nicht erschossen und nur eine bestimmte Marder sorte steht unter Naturschutz Goldmarder oder so.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Werbung
    Beiträge
    588
    Es kann durchaus helfen, solche Löcher zu verschließen, würde ich auf jeden Fall versuchen. Setzt allerdings voraus, dass man alle relevanten Löcher findet. Habe die damals jeweils mit etwas zerknülltem Drahtgeflecht (dieses Zeug für Hasenställe) zugestopft und dann war nachhaltig Ruhe. Die schwarzen Matten festkleben bringt auch was. Man sollte allerdings wirklich sicher sein, dass der Marder nicht zuhause ist und man ihn nicht einsperrt.

    Edit: War allerdings ein kaltes Dach, bei Dämmung und Folien zusätzlich so verfahren, wie von Ralf Dühlmeyer beschrieben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    @Tarino: Leider irrst Du, die Viecher unterliegen dem Jagdrecht. Nur ein Jäger darf die töten, selbst Schädlingsbekämpfer dürfen die nur vergrämen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Zitat Zitat von Flocke Beitrag anzeigen
    @Tarino: Leider irrst Du, die Viecher unterliegen dem Jagdrecht. Nur ein Jäger darf die töten, selbst Schädlingsbekämpfer dürfen die nur vergrämen
    Nicht ganz richtig, es kommt auch auf das Bundesland an.
    Wir in Sachsen dürfen es zb.
    Auf Grundflächen, auf denen die Jagd ruht, dürfen die Eigentümer oder Nutzungsberechtigten sowie die von ihnen Beauftragten Wildkaninchen, Füchse, Steinmarder, Iltisse, Hermeline und Dachse jederzeit fangen, töten und sich aneignen. Eines Jagdscheines bedarf es nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    221
    So ist bei uns in Baden Württenberg auch, extra einen Jäger gefragt, ich darf sie nur nicht abknallen, also Gift, und die Löcher flicken hilft nicht viel, der frisst sogar den Bleilappen vom Dachfenster weg ohne zu sterben. Hartnäckige Tiere
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    OWL
    Beruf
    Dipl.Betr.
    Beiträge
    99
    Die netten Fallen und der Gutmensch... Ein Marder, gefangen in einer Marderfalle versucht die Falle selbst auseinanderzunehmen. Dabei reichen schon wenige Stunden und der Marder hat sich ordentlich blutige Füße geholt.

    Vergrämung natürlich immer ein Versuch! Einsperren Raus kommt der IMMER.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Ich jedenfalls gebe mich geschlagen. Wer Ihn findet darf Ihn meinetwegen erschießen. Vergiften von so großen Tieren finde ich eher mies, außerden kann man das halbe Dach auseinandernehmen wenn er dann dort verendet. Ich habe meinen Marder schon oft gehört, allerdings erst einmal gesehen. Ganz schönes Kaliber...
    Diesen Sommer flocke ich eh meine Dachschrägen aus, dann ist schluß mit Marder :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen