Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    10

    Deckenbalken finden

    Hallo.

    Hab da mal eine Frage. Ich wohne im Altbau und möchte gern einen Hängesessel aufhängen. Dazu muß ich natürlich mit dem Haken genau einen Deckenbalken treffen.

    Hat jemand einen Tipp wie man einen solchen genau trifft?

    Ich erinnere mich mal ein Gerät in der Hand gehalten zu haben, das vorgab auch Holz aufspüren zu können. Ähnlich wie die Geräte für Metall und Stromleitungen. Ist schon länger her. Das Gerät sah von der Technik her sehr einfach aus.
    Gibt es solche Geräte?

    Oder hat jemand einen anderen Tipp?

    Danke für Antworten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Deckenbalken finden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ja, solche Geräte gibt es. Funktionieren auch gut wenn man weiß wie man damit umgehen muß...

    ABER! Sobald Rauhfaser drauf ist ist Essig mit Messen! Und auch bei GKT ist schnell Essig mit Messen weil die Kartonhülle als Holz angezeigt wird...

    Du kannst eine Etage höher aber z.B. die Balken ausklopfen und dann nach Unten einmessen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    10
    Dann ist es also Essig mit Messen, denn es ist Raufaser drauf. Was genau meinst Du mit ausklopfen. Da wo es am wenigsten klingt, wenn man auf die Diele klopft, ist am wahrscheinlichsten der Balken?
    Könnte gehen. Wenn ich aber zwiscjhen meinen Dielen mit einem Draht durchfühle, finde ich immer nur "Balken"stärken von etwa 6 cm. Die haben damals wohl mangels Materials Bohlen hochkant gestellt.
    Könnte mit dem Einmessen dann schon knapp daneben gehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Dann muß man eben die Decke partiell öffnen, um eine zuverlässig tragfähige Verankerung herzustellen.

    Oder - wenn oben keine Wohnnutzung ist - durchbohren und oberhalb der Decke ein Widerlager anbringen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Winnenden
    Beruf
    Grafiker
    Beiträge
    69
    Vergesst das, ich kann es nicht löschen.... du hast ne Holzdecke hab ich grad jetz im Nachhinein gelesen :0)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen