Ergebnis 1 bis 4 von 4

Notarkosten plus 30% wegen Baubindung

Diskutiere Notarkosten plus 30% wegen Baubindung im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Achim
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    17

    Notarkosten plus 30% wegen Baubindung

    Hallo an das Forum. Ich habe vor kurzem ein Grundstück gekauft. Laut Bebauungsplan ist das Grundstück innerhalb von 3 Jahren zu bebauen. Als kurz nach der Beurkundung die Rechnung des Notars kam hat dieser seine Gebühren für den Kaufpreis plus 30% wg. der Baubindung berechnet. Kann mir jemand sagen ob das rechtens ist und wo das geregelt ist? Hätte man mich vorher darauf hinweisen müssen? Finde im www nichts darüber und bin echt sauer da es die Kosten in die Höhe treibt und man eigentlich nicht damit rechnet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Notarkosten plus 30% wegen Baubindung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    feelfree
    Gast
    Du findet nichts im Netz? Dir kann geholfen werden: http://bit.ly/10tNZky
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von mindi100 Beitrag anzeigen
    Hallo an das Forum. Ich habe vor kurzem ein Grundstück gekauft. Laut Bebauungsplan ist das Grundstück innerhalb von 3 Jahren zu bebauen. Als kurz nach der Beurkundung die Rechnung des Notars kam hat dieser seine Gebühren für den Kaufpreis plus 30% wg. der Baubindung berechnet. Kann mir jemand sagen ob das rechtens ist und wo das geregelt ist? Hätte man mich vorher darauf hinweisen müssen? Finde im www nichts darüber und bin echt sauer da es die Kosten in die Höhe treibt und man eigentlich nicht damit rechnet.
    Dann kannste Du dich schon mal darauf vorbereiten, dass das Finanzamt, so denn deine Angabe ihr hätte eine Baubindung stimmt, die Grunderwerbssteuer auf Grundstückskauf UND Baukosten erhebt. Was hat euch denn Euer Anwalt bei der Kaufvertragsprüfung so alles erzählt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Nicht weit weg
    Beruf
    Personalreferentin
    Beiträge
    162
    Meinst du mit "Baubindung", dass ihr 3 Jahre Zeit habt, das Grundstück zu bebauen oder habt ihr eine Baubindung mit einem Bauunternehmer/o.ä.?

    Laut Bebauungsplan haben wir auch nur 3 Jahre Zeit, aber wir haben beim Notar nichts extra zahlen müssen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen