Ergebnis 1 bis 9 von 9

Dachschrägen betonieren

Diskutiere Dachschrägen betonieren im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Pfaffenhofen a.d.Ilm/Oberbayern
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    45

    Dachschrägen betonieren

    Hallo an Alle,

    mein Problem. Wir wollen an einer vielbefahrenen Strasse bauen.
    Es waren 2 Vollgeschosse geplant.
    Dies wird jedoch nicht genehmigt. Also hat das OG jetzt einen Kniestock von
    ca 1,40m.
    Dachneigung 38 Grad, aber noch variabel.
    Oder kann man auch die Schrägen und die Decke OG betonieren?
    Wie sieht das kostentechnisch aus?

    Gibts auch Isolierungen, die sehr gut schallisolieren?
    Dann könnte man sich das betonieren sparen.

    Vielen Dank.


    MfG
    Joey
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachschrägen betonieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von joey1967 Beitrag anzeigen
    Gibts auch Isolierungen, die sehr gut schallisolieren?
    Nein, entweder Wärme dämmen oder Schall dämmen.

    Die erste Art zu dämmen lebt im weitesten Sinne vom Lufteinschluss die Zweite von Masse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    ein dach zu betonieren ist technisch kein problem. das ist eine frage des geldes.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von sk8goat
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    BW
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1,208
    Also die Hersteller von Trennwandplatten versprechen dass diese gleichzeitig schall- und wärmedämmend sind . . .

    Bzw: kennt ein elektrotechniker Isolierung und Dämmung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von sk8goat Beitrag anzeigen
    Also die Hersteller von Trennwandplatten versprechen dass diese gleichzeitig schall- und wärmedämmend sind . . .
    Das ist doch eine ganz andere Liga!

    Hersteller von Trennwandplatten reden von einer Minimaldämmung in einer Trockenbauwand.

    Versuch mal mit sowas Lärm (z. B. mit einer Voratzschale) von Nachbarn zu dämmen oder Straßenlärm (wie hier angefragt).

    Dann wirst Du merken, was mit "Schall dämmen" gemeint ist.


    Schall dämmen kann man nur mit "Masse". Da sind Deine Trennwandplatten ein Spässle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Albstadt
    Beruf
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Beiträge
    896
    [QUOTE=sarkas;801965... die Zweite von Masse.[/QUOTE]

    das stimmt nur zum Teil.
    Hinzu kommt, um Schall "zu dämmen".
    Der Baustoff darf nicht steif sein. Es dürfen keine Öffnungen, Durchdringungen vorhanden sein.
    Alles trifft z.B. auf Blei zu. 1 mm Blei(wand) ist vergleichbar mit 10er Mauerwerk.

    Wenn Schallschutz und Wärmedämmung gleichermaßen berücksichtigt werden sollen/müssen, wird es auf einen Kompromiß hinauslaufen. (bei Verwendung von einem Baustoff) oder es müssen eben mehrere Baustoffe, mit unterschiedlichen Eigenschaften eingesetzt werden.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Biber53 Beitrag anzeigen
    das stimmt nur zum Teil.

    Das stimmt zum größten Teil...

    Das war eine grundsätzliche Bemerkung und keine Vorlesung in der Uni...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wenn gute Schalldämmung im DG gewünscht wird, ist eine Massivausführung ein recht guter Weg dazu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Bürstadt
    Beruf
    Maurer u. Stahlbetonbauermeister
    Beiträge
    261
    Das Dach könnte auch als Tonsteindecke konstruiert werden, hierfür gibts Fertigteile.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen