Ergebnis 1 bis 12 von 12

Noppenbahn Delta MS

Diskutiere Noppenbahn Delta MS im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    15

    Noppenbahn Delta MS

    Dörken schreibt bei den Verlegehinweisen der Delta MS:

    die Noppen zur Wand, auch bei gedämmten Wänden

    etliche Sachverständige sagen jedoch:

    die Noppen zur Wand ist falsch, diese müssen zum Erdreich zeigen


    Wo finde ich eine zitierfähige Aussage, dass es richtig ist, die Noppen zum Erdreich hin zu verlegen ?

    Bitte keine Diskussion, ob die eine oder andere Variante besser ist, darüber gibt es schon viele Themen mit unterschiedlichen Meinungen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Noppenbahn Delta MS

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,465
    hallo,
    Sie müssen erstmal wissen wofür dieser Angewendet wird? Als trennschicht zweichen erdreich und dämmung? Ok, dann logisch denken, die noppen zur dämmung>> noppen drücken sich in die dämmung die dämmung wird bei absackungen mitruntergedrückt ewtl, beschädigung der Abdichtung.
    Also Noppen nach außen zum erdreich wird eine trennung gewährleistet.
    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    15
    Sehe ich genauso

    Kennen Sie einen link, wo dies auch schriftlich steht ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Riedstadt
    Beruf
    Doktorand
    Beiträge
    337
    Man findet in dieser Sache ja widersprüchliche Aussagen. Wir haben sie auch so montiert, dass die Noppen zum Erdreich zeigen. Aber: die Verlegung mit Noppen nach außen ist definitiv vom Abrollvorgang her bei Dörken umständlicher. Insofern habe ich mich damals auch gefragt, was jetzt richtig rum ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Die Noppenbahnen stammen noch aus der Zeit als Keller oftmals nur mit Zementputz versehen und dann mit Kaltbitumen gestrichen wurden. Da war dann ein starrer Untergrund und hiergegen konnten die Noppen gestellt werden.
    Auch bei Betonkeller ohne weitere Abdichtung ist das so machbar.
    Nicht aber gegen Abdichtungsbahnen und / oder KMB oder Dämmungen.
    Wenn hiergegen mit der Noppenbahn eine Dränschicht erzielt werden soll, muss auf Noppenbahnsysteme zurückgegriffen werden. Diese haben Abdichtungsseitig eine Gleitschicht, die Noppen zeigen nach aussen, hier sind diese dann mit einem Vlies kaschiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    15
    Danke für die Antwort,

    können Sie mir eine Fundstelle nennen, wo dies steht, denn Dörken sagt, generell Noppen zur Wand, was meiner Meinung nach falsch ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Das schreibt Dörken eben nicht.
    Auf druckstabilen Abdichtungen
    (z. B. Bitumenanstrich, Dichtschlämme),
    Perimeterdämmung
    und WU-Beton
    Wo bei bei letzteren der Perimeterdämmungshersteller ein Machtwort mitzusprechen hat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von Carden, Mark Beitrag anzeigen
    Das schreibt Dörken eben nicht.

    Wo bei bei letzteren der Perimeterdämmungshersteller ein Machtwort mitzusprechen hat
    Der Originaltext von Dörken lautet:

    Delta-MS wird mit den Noppen zum Baukörper verlegt. Dies ist direkt auf einer druckstabilen Abdichtung (z.B. ..), WU-Beton oder Dämmung möglich.

    Meinem Deutschverständnis nach bedeutet dies, also die Noppen auch bei Dämmung zur Wand und nicht zum Erdreich.

    Das Bild 1 bei der Verlegeanleitung zeigt auch diese meiner Meinung nach falsche Verlegungsweise.

    Hier der link zur Verlegeanleitung

    http://www.doerken.de/bvf-de/pdf/service/Ms.pdfvon Dörken

    Kennen Sie als SV vielleicht einen Link für die richtige Verlegung ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    15
    Sorry, der link war falsch, hier der richtige:
    http://www.doerken.de/bvf-de/pdf/service/Ms.pdf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,465
    Wie rum Verlegt werden soll werden Sie niergend wo was finden. Außer die was Sie bereits gelesen haben. Dörken schreibt " Auf druckstabile" Abdichtung. Diese Art von Abdichtung gibts heutzutage nicht mehr. Vielleicht eine Mineralische Dichtungsschlämme.
    Also die Entscheidung liegt bei dem Verarbeiter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    @Yilmaz: Steht so, wie es Mark erklärt hat, z.B. in Lufsky,Bauwerksabdichtung, 7. Aufl. 2010, S. 416 unten, im Kapitel " Schutzmaßnahmen " und das ist ja wohl die Standardfachliteratur zur Bauwerksabdichtung.

    Dörken gibt zu der Delta MS an, sie habe eine hohe Druckfestigkeit. Nur: Wofür braucht man die Delta MS, wenn auf der KMB eine druckfeste XPS-Dämmung verklebt ist? Benötigt wird eine Folie vor der Dämmung als Gleitschicht während der Verfüllung.

    Dann soll die Delta MS laut Dörken auch noch eine wärmedämmende Wirkung haben. Bei vorhandener XPS-Dämmung: Ich lach mich schlapp.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Ich war heute auf einer Baustelle, wo die Delta MS im Sockelbereich bis ca. 50 cm unter GOK ( Altbau ) mit Verlegerichtung der Noppen zur Dichtschlämme angebracht wurde. Interessehalber habe ich den Vorarbeiter gefragt, welche Funktion denn die Noppenbahn hat. Antwort:

    " Die dient der Belüftung des Sockels. Deswegen habe ich davor auch noch eine Vlies anbringen lassen ".

    Na denn, wenn der Keller " atmen " sollte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen