Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Türen bei Be-und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Diskutiere Türen bei Be-und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    165

    Türen bei Be-und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

    Hallo. Wir bauen gerade mit einen GU ein EFH. Das EFH soll eine Pluggit Be-und Entlüftungsanlage mit WRG erhalten. Wir hätten gerne Weißlacktüren mit Röhrenspanplatten. Unser GU bietet die nur gegen einen sehr hohen Aufpreis an, so das wir uns nach Alternativen umschauen.

    Die Pluggit benötigt aber unter den Türen 1cm Spalt, damit der Luftaustausch zwischen den Räumen gewährleistet wird. Wie machen die GU das bei den Türen ? Werden die Türen gekürzt oder kann man die einfach höher einhängen ? Kann ich ohne weiteres Türen woanders kaufen und von Firmen einbauen lassen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Türen bei Be-und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Schnabelkerf
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    EDV-Support
    Beiträge
    662
    Die bezahlbaren Türen kommen in der Regel im Paket mit passender Türzarge und sind nicht lackiert sondern foliert. Wenn da das Türblatt den 1cm Spalt unten haben soll müßte man eigentlich die Türblätter kürzen. Unserer Zimmerer der die eingebaut hat hat sich aber geweigert da die ja schon komplett foliert sind und man dann ja diese unten beschädigen würde. Also wurde Türzarge und Blatt zusammen 0,5cm höher gesetzt. Die restlichen 5mm wurden dann mit Unterlegscheiben (Fachbegriff Simmerringe?) auf den Angeln geschafft. Das funktioniert aber schön ist was anderes....

    Unterlegscheiben und höhergelegte Türzargen sind sicher nichts für einen Perfektionisten so das ich beim nächsten Haus an eine andere Lösung denken werde...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    165
    Also ich hab ein Angebot von einen Firma für 8 Weißlacktüren mit Röhrenspanplatten für 1300€ erhalten (Türen + Zargen). Bei unseren GU kostet die Türen >3000€. Der Einbau von 8 Türen vom Zimmerer wird auch nicht die Welt kosten. Es scheint so als wenn ich die Türen woanders kaufen sollte....
    Im Standart sind tatsächlich Türen mit Folie und Röhrenspannsteg enthalten. Die Teurere Tür Weißlacktür hat nur noch Waben und dann geht der Preis enorm nach oben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Schnabelkerf
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    EDV-Support
    Beiträge
    662
    Egal ob foliert oder lackiert die Türen sind die doch in der Regel fertige Massenware. Und ob man dann da so bekommt das die Türblätter 1cm kürzer sind als der Rahmen? Kürzen und unten neu lackieren dürfte teuer werden und evtl. auch nicht so doll aussehen.

    Es ist sicher kein Problem sich Zargen/Türen auch nach Maß herstellen zu lassen aber das ist dann sicher eine andere Preisklasse als ich bezahlen könnte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Posent Beitrag anzeigen
    Die Pluggit benötigt aber unter den Türen 1cm Spalt, damit der Luftaustausch zwischen den Räumen gewährleistet wird.
    Eventuell Überstromöffnung in der Türzarge? http://www.bauexpertenforum.de/showt...der-T%FCrzarge
    Auch mal den Link folgen (bosy-online.de).


    Gruß,
    Gwenny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Gast23627
    Gast

    @Schnabenkerl

    Oh Mann,

    lass es doch bitte sein wenn du von der Materie nichts verstehst.

    Jede Tür ist (mit entsprechendem Werkzeug oder Maschinen) bis ca. 5 cm problemlos kürzbar.
    Die müssen danach auch nicht neu lackiert werden.
    "Maßanfertigungen" sind für den hier genannten Zweck (1 cm Kürzer) nicht erforderlich.
    "Weißlacktüren" sind lackiert und auch bezahlbar. Foliert ist foliert wie das Wort schon sagt und wird bei einem weißen Farbton eher nicht angewendet.
    Und vergiss ganz schnell die Unterlegscheiben (Simmeringe? ich lach mich kaputt)
    Wenn das ein Schreiner/Tischler macht klappt das in der Regel ohne Probleme.

    Du schreibst hier wie eine Jungfrau vom Kinderkriegen.

    Sorry und Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Posent Beitrag anzeigen
    Also ich hab ein Angebot von einen Firma für 8 Weißlacktüren mit Röhrenspanplatten für 1300€ erhalten (Türen + Zargen).
    Kann ich mir nicht vorstellen. Nicht mal ohne Dienstage. Das sind 160 €/Tür+Zarge Und das für Röhrenspanplatte

    Echte massive Röhrenspanblätter (keine Röhrenspanstreifen!) sind sauschwer. Da kommst Du mit 08/15 Zarge und drei Schaumpunkten zur Montage nicht klar! Für Röhrenspanblätter würde ich immer noch sichtbar dübeln. Zumindest im Bereich des oberen Bandes. Beim unteren muss druckfest hinterlegt werden, sonst hängt die Tür bald wie der schiefe Turm von Pisa.

    3k€ Aufpreis sind durchaus angemessen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dann rechne mal zu deine 1.300 € noch einmal 1.350 € für lohn, geräte und material dazu under der gu schlägt seine 15 % drauf, dann bist du nun mal bei 3.000 €, dass sind pro tür 375 € - was ist daran teuer?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    654
    Ich habe weiß folierte Röhrenspantüren...und Lüftungsanlage mit WRG...

    es wurde gar nichts gekürzt...die Türzargen wurden einfach als allerletztes eingebaut nachdem gemalert war und die Bodenbeläge drin waren...die Türzargen wurden eben vom Schreiner für jedes Zimmer vor Ort auf Maß geschnitten und danach eingebaut...

    So haben alle Türen einen Spalt unten und die Lüftung funktioniert...wobei ich bezweifle dass 1cm nötig ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen