Ergebnis 1 bis 13 von 13

Auftrag erteilt, anderer führt die Arbeit aus

Diskutiere Auftrag erteilt, anderer führt die Arbeit aus im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    224

    Auftrag erteilt, anderer führt die Arbeit aus

    Hallo

    Ich bräucht mal eure Hilfe folgendes: Ich habe von einem Architekten incl. Vertrag einen Bauauftrag erteilt bekommen, Dacheindeckung sowie Abdichtungsarbeiten ca. 12 000 euro brutto
    Jetzt fahr ich an dem Bau zufällig vorbei und sehe die Arbeiten wurden schon von einem anderem Ausgeführt, jetzt meine Frage was kann ich verlangen für den Vertragsbruch ? Rechnung für das Angebot schreiben bekommt er aufjedenfall 2 std aufgebrummt.

    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Auftrag erteilt, anderer führt die Arbeit aus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    791
    Hat der Architekt für sich selber gebaut oder für Bauherrn?
    Vollmacht des Architekten vorhanden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    War der Bauvertrag vom Bauherrn schon unterschrieben?

    "Rechnung ... aufbrummen" liest sich etwas eigenwillig. Wie meinst Du das denn?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Du hast Vertrag?????? Also Vertrag zur Ausführung der Arbeiten??? Unterschrieben (von wem?)??????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    schick doch dem architekten einfach eine schlussrechnung, du ziehst deine ersparten aufwendungen ab und setzt ihm ein zahlungsziel von 3 wochen. er hat dir einen auftrag erteilt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    224
    Vom Bauherren als auch vom Architekt unterschrieben, ok danke für die Antworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Mhhh... Einfacher kann man kaum Geld verdienen . Denk dran: Deine Leute kannst du auch teils abrechnen, du hast sie ja in der Zeit eingeplant gehabt und deswegen keine anderen Baustellen angenommen... Das Rumstehen sind dann Aufwendungen, die müssen bezahlt werden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    In jedem Fall bekommst Du 5 % der vereinbarten Netto-Vergütung als pauschale Entschädigung, vgl. § 649 S.3 BGb.

    Wenn Du mehr willst, mußt Du es dem Bauherren vorrechnen: Vereinbarte Vergütung ./. ersparte Aufwedungen ./. anderweitigen Erwerb ( = Füllauftrag ), vgl. § 649 S.1 BGB.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Da könnte man doch heute mal auf den "Architekten" rumhacken. Wer ist denn so doof bei einem unterschriebenen Autragsvertrag, ein anderes Unternehmen zu beautragen. Soviel Verstand sollte der Architekt doch wohl haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Ja...irgendwas ist da tatsächlich mehr als dämlich.

    Egal ob nun der A. einen weiteren Auftrag erteilt hat oder der Bauherr. beiden war doch wohl bewußt, daß bereits ein Vertragsverhältnis existiert.......

    Auch merkwürdig:
    Vom Bauherren als auch vom Architekt unterschrieben
    Also...ich unterschreibe niemals gar nie nicht Verträge (außer A.-vertrag). Wieso unterschreiben da beide???????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    Wieso unterschreiben da beide???????
    angst des bauherrn! wahrscheinlich hat der architekt den bauvertrag ausgearbeitet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    224
    Ja, für diesen Architekten werden wir auch kein Angebot mehr ausfüllen, beim letzten Angebot haben wir ca Netto 7000€ und zimmerei hat dies Brutto wie das geht keine Ahnung ist nur kleines Dacheinzudecken ..... also irgendwas läuft dort schief.... 1400 € preisunterschied bei dem Preis ist einiges

    Aber danke für die promten Antworten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Münsterland
    Beruf
    Bauing.
    Beiträge
    108
    Wie wäre es denn erst einmal mit "dumm stellen" und anrufen, um zu erfahren, wann du mit den Arbeiten loslegen kannst? Spätestens dann muss ja jemand Farbe bekennen und wer weiss..........vielleicht wird ja sogar ein Ersatzauftrag angeboten oder ein finanzielles Ausgleichsangebot gemacht.
    Falls die Antwort pampig ausfällt, kannst du ja immer noch deine Vertragsrechte per Anwalt durchsetzen lassen.

    Zitat Zitat von Tarunio Beitrag anzeigen
    Ja, für diesen Architekten werden wir auch kein Angebot mehr ausfüllen, beim letzten Angebot haben wir ca Netto 7000€ und zimmerei hat dies Brutto wie das geht keine Ahnung ist nur kleines Dacheinzudecken ..... also irgendwas läuft dort schief.... 1400 € preisunterschied bei dem Preis ist einiges
    Also 19% Angebotsdifferenz zwischen verschiedenen Bietern ist doch jetzt nicht sooooo außergewöhnlich!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen