Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Avatar von Geodesy
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Verm.
    Beiträge
    1,273

    Deckenventilator

    Es soll so ein Brummer ins Schlafzimmer. Die Decke ist halt Gipskarton. Mir ist klar dass die Verschraubung in den Balken muss. Gibt es sonst noch was zu beachten wegen der Resonanzschwingung? Schrauben? Dübel? Sonstiges Material?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Deckenventilator

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Wenn die Deckenhöhe es zulässt, würde ich den Ventilator leicht abgehängt aufhängen. Bei meinem war eine kurze Verlägerung bei, so dass der Ventilator nicht fest mit der Decke verbunden war, sondern etwas gefedert aufgehängt wurde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von Geodesy
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Verm.
    Beiträge
    1,273
    Kann ich mir bildlich gerade nicht vorstellen. Hast Du mal nen Foto davon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Leider kein Foto. Stelle Dir einen kurzen Stab vor, an dessen Ende eine Art Gummikugel, dessen Durchmesser größer als der des Stabs ist, befestigt ist. Dann stelle Dir eine nach oben offene Halbkugel vor, die an ihrem unteren Ende ein Loch hat, dessen Durchmesser größer als der Stab, aber kleiner als der der Gummikugel ist. Den Stab mit der Kugel steckst Du in die Halbkugel, so dass der Ventilator am unteren Ende des Stabs hängt. Die Halbkugel wird dann unter die Decke geschraubt.

    Die Beschreibung hört sich kompliziert an. Aber ich hoffe, Du kannst Dir vorstellen, was ich meine.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Naja - ich weiß nicht. Wenn der Propeller auch nur die geringste Unwucht hat, schaukelt sich das heftig auf.
    Die Hersteller schreiben nicht umsonst eine massive Befestigung an der Decke mit entsprechenden
    Auswuchten des Propellers vor.

    Ich hab bei mir auch so ein Teil an der Decke (GK). Mit Federdübeln. Hält nu seit rund 20 Jahren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Die von mir beschriebene Befestigung wurde exakt so vom Hersteller mitgeliefert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Im Ferienhaus habe ich auch einen Deckenventilator, dieser wurde eben genauso wie oben beschrieben geliefert. Auch original vom Hersteller.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von mastehr Beitrag anzeigen
    Die von mir beschriebene Befestigung wurde exakt so vom Hersteller mitgeliefert.
    Das sollte in einer solchen Beschreibung aber mit angegeben werden.
    Deine Beschreibung hört sich aber wie selbstgebastelt an.

    Wenn ein Herstelle eine solche Befestigung mitliefert, ist das ja in Ordnung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von sarkas Beitrag anzeigen
    ...Deine Beschreibung hört sich aber wie selbstgebastelt an. ...
    Die Beschreibung war vielleicht etwas holprig aber der Inhalt ist schon nachvollziehbar.

    Wir haben die Casablancalüfter immer freischwingend aufhängen lasse, damit keine Schwingungen auf das Bauwerk übertragen werden.
    Wenn eine dicke Fliege Karusell fährt, fängt der Lüfter ein wenig an zu schaukeln. Das ist aber schon alles.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter
    Avatar von Geodesy
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Verm.
    Beiträge
    1,273
    nur hat mein Propeller keine andere Aufhängeeinrichtung.
    Welche Größe sollte denn der Federdübel haben? Ich meine die Löcher an der Halterung sind nicht grade üppig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von Geodesy Beitrag anzeigen
    nur hat mein Propeller keine andere Aufhängeeinrichtung.
    ....
    Was für eine Aufhängung hat er denn? Das hast Du noch nicht geschrieben.

    Viel mehr als die statische Last muss die Aufhängung eigentlich nicht halten. Dynamische Schwingungen treten bei diesen Langsamläufern normalerweise nicht auf, bzw. sollten über die kardanische Aufhängung "ausgependelt" werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen