Ergebnis 1 bis 3 von 3

Bitumendickbeschichtung 1 K nass durch Regen

Diskutiere Bitumendickbeschichtung 1 K nass durch Regen im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    5

    Bitumendickbeschichtung 1 K nass durch Regen

    Hallo,
    ich habe vorgestern meinen Keller (Neubau) mit 1 komponentiger (also wasserlöslicher) Bitumendickbeschichtung abgedichtet. Nach drei Stunden hat es aber leider geregnet. Nun habe ich mir heute das Ergebnis angeschaut. Es hat sich an den meisten Stellen eine schwarze Schicht gebildet, Nur an ein paar Stellen ist es hellbraun, und es ist sehr bröselig geworden.
    Dennoch lässt sich das Bitumen mit einem Spachtel leicht von der Kellerwand lösen. Wenn ich auf das Bitumen drücke, ist es sehr weich/ schmierig.
    Wie sollte ich denn jetzt weiter verfahren?
    Über hilfreiche Tipps wäre ich überaus dankbar.
    Besten Dank.
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bitumendickbeschichtung 1 K nass durch Regen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Gleich mit der Spachtel weiter arbeiten und alles entfernen. Das wird nichts mehr. Es fehlt die Haftung/Verkrallung mit dem Untergrund. Wahrscheinlich fehlt bereits der Voranstrich und der Regen hat der Abdichtung dann den Rest gegeben.

    Nach der Entfernung der Abdichtung einen Fachmann beauftragen. Funktionsfähige Bauwerksabdichtungen sind überragend wichtig für den Feuchteschutz von Kellerbauwerken. Insofern ist nicht ersichtlich, wie ein Lehrer dazu kommt, das selbst zu machen ( siehe auch die jetzt gestellte Frage ).

    Bei dieser Gelegenheit ist dann auch von dem Fachmann zu prüfen, ob eine 1 K Bitumenabdichtung überhaupt eine für das Bauwerk und den anstehenden Lastfall ( ? ) geeignete, dauerhaft funktionsfähige Abdichtung ist. Ist bei falscher Ausführung wieder verfüllt und wirds dann im Keller feucht, wirds richtig teuer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    @Holger,
    das Problem ist das Du mal auf den Wetterbericht hättest achten sollen und eine Abdeckung vorbereiten müssen.
    bei 1k Beschichtung braucht man zur Trocknung der Abdichtungsschicht mindestens 3-5 Tage, je nach Wetter.
    bei den dunkel werdende Stellen beginnt eine oberflächliche Trocknung, die braunen Stellen sind noch "frisch". das
    "Gebrösel" sind die Styropor Krümel die in der Masse drin sind, da hat der Regen etwas abgespült.
    ich würde Dir empfehlen mal einen technischen Berater vom Hersteller zu bestellen der die Situation beurteilen kann.
    evtl. lässt sich das noch retten mit nochmaliger Beschichtung, ist möglich hab ich auch schon bei einem BV auf Anraten
    des Beraters so gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen