Ergebnis 1 bis 6 von 6

Entlüftung Gäste-WC

Diskutiere Entlüftung Gäste-WC im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Wabern
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    4

    Entlüftung Gäste-WC

    Hallo zusammen, die Dachentlüftung für ein Gäste-WC (EG) wurde planerisch nicht berücksichtigt. Nun meint der Architekt, dass ein Entlüftungsventil am Siphon ausreichend sei.Ist diese Aussage zutreffend. Eine Dachentlüftung ist für das Gebäude (EFH) vorgesehen, allerdings an einem anderen Fallrohrstrang.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Entlüftung Gäste-WC

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Grundriss, Verlauf der Entwässerung, Stockwerkshöhe ?
    Wie weit ist der Bautenstand ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Ich habe eine gleiche Frage dazu. Die Grundleitung kommt unten rechts unter der Bodenplatte rein. Davon geht dann nach oben die Leitung für das EG WC (Punkt 1) . Dort wird das Fallrohr ins OG (OG WC, Badewanne / Waschbecken) geführt und dann über Dach entlüftet. Die anderen die dahinter erst kommen (Punkt 2 Therme und Dusche OG) und Punkt 3 (Küchenspüle und Geschirrspüler) haben keine Entlüftung / Belüftung nach oben. Die gesamte Länge des Hauses ist ca. 9,5m. Müssen die Teile in der Küche da auch noch eine Belüftung haben?
    Unbenannt.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Das Konzept ist sowieso unzulässig unabhängig von der Be-/Entlüftung!

    Entwässerungsleitungen sind auf dem kürzesten Wege unter der BoPla verauszuführen!!!

    Also einmal neu planen und dabei dann auch die Be-/Entlüftung beachten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Leider wurde das so schon vom GU/GÜ ausgeführt und ich habe erst danach davon gelesen, das die Grundleitungen nicht unter der bodenplatte zusammengeführt werden dürfen/sollen. Das mit dem kürzesten Wege habe ich erst später gefunden.
    Daher ist dies leider schon so ausgeführt. Gibt es denn irgendwo diese Vorschrift zu lesen, womit ich dem BL/GÜ damit auch nochmal kommen kann?
    Was ist nun mit der Belüftung z.b. Küche. Muss dort noch ein Belüftungsventil untergebracht werden, damit der Siphon nicht leergesaugt wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Unabhängig davon das es anscheinend unzulässig ist, die Leitungen unter der Bodenplatte zusammenzuführen, würde ich gerne wissen, wenn die abluft halt am vordersten punkt übers dach geführt wird, was mit den hinteren ist.

    Ich habe zwar etwas von einzelsammenanshclussleitungen gelesen, die max 1m Höhe überwinden dürfen und max 4m (10m) als länge aufweisen dürfen, aber die gehen immer von der fallleitung ab.

    bei uns sind die anderen anschlüsse (spüle und therme/Dusche) ja von der Grund/Sammelleitung. Worauf beziehe ich das jetzt und wenn ja wie kann ich dem GU/GÜ das mitteilne, das da noch Belüftungsventile hingehören.

    Abwasser.jpg
    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen