Ergebnis 1 bis 7 von 7

KWL - Abluft oben im Treppenhaus - gut oder verzichtbar

Diskutiere KWL - Abluft oben im Treppenhaus - gut oder verzichtbar im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Ettlingen
    Beruf
    Produktmanager
    Beiträge
    21

    KWL - Abluft oben im Treppenhaus - gut oder verzichtbar

    Hallo, liebes Forum,
    Unsere DHH hat einen offenen Grundriss im EG: Wohnen / Essen / Küche / Treppenhaus zum OG&DG sind alle offen miteinander verbunden.
    Für den Fall, dass Gerüche aus der Küche ins Treppenhaus ziehen sollten, hatten wir an der höchsten Stelle des Treppenhauses im DG eine Abluft vorgesehen.
    Der Plan für das DG war: 2 x Zuluft (Schlafen 15m² und Büro 10m²) und 2 x Abluft (Bad und Treppenhaus/Flur).
    Nun ist bei der Ausführung leider ein KWL-Flexrohr im Schacht vergessen worden, so daß nur 3 Rohre ankommen. (KWL-Flexrohr 75mm mit max. 30m³/h Luft).
    Wir müssen also imporvisieren und suchen das weniger schlimme Übel:
    Alternative 1: Auf die Abluft im Treppenhaus verzichten.
    Alternative 2: Auf eine Zuluft verzeichten und die Zuluft für Schlafen und Büro aufteilen. (Zwischen Schlafen und Büro ist eine große Schiebetür, die wohl tagsüber oft offen stehen wird)

    Für einen Rat von Euch bin ich entsprechend dankbar.
    Danke und Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. KWL - Abluft oben im Treppenhaus - gut oder verzichtbar

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,932
    eigene Erfahrung:
    Gleicher Grundriss, KG, EG, OG, DG, offenes Treppenhaus vom KG bis DG. EG komplett offen, Küche Essen Wohnen, Treppe zw. Wohnen und Kochen offen.
    Im DG 2xZuluft (beide KiZi) und einmal Abluft (Kinderbad DG).
    Gerüche vom Kochen hatten wir bisher nicht in den Obergeschossen, Abluft in EG Küche und Gäste WC.
    Ich würde mir über den einen fehlenden Abluft keine Gedanken machen, falls insg. die Abluftmenge sichergestellt werden kann. Wieviel Abluft gibt es insg. im Haus? Ich habe insg. 7 (2KG, 2EG, 2OG, 1DG). Wenn man von 500m³ Luftvolumen ausgeht, die mit 0,5 Luftwechsel/h getauscht werden sollen, müsstest Du bei max. 30m³/h, ja mind 8 Abluft haben. Erscheint mir viel bzw. die max Luftmengen doch rel. gering; geht da nicht mehr?. Wobei ich 90er Flexschläuche habe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Warum kann das fehlende Rohr nicht nachgerüstet werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Ettlingen
    Beruf
    Produktmanager
    Beiträge
    21
    @Julius: Schacht ist zugemauert und in jeder Etage nochmal dicht gemacht. Eine Öffnungs des Schachts wäre unverhältnismäßig.

    @Zellstoff: Bei uns ist es wohl ziemlich genau so wie bei euch; 500m³ Volumen stimmt ziemlich genau; nur dass wir 72er Schläuche haben.
    Insg. 7 Abluft (2KG, 2EG, 2OG, 1DG) und 8 Zuluft (2KG, 2EG, 2OG, 2DG) oder eben 8 Abluft und 7 Zuluft
    Wie viele Zuluft habt Ihr?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    623
    Zitat Zitat von seilo Beitrag anzeigen
    Eine Öffnungs des Schachts wäre unverhältnismäßig.
    Die Aussage find ich putzig.....

    Ich kauf mir ein Auto, geliefert wird es aber nur mit einem Sitz, Stell dann ne Gartenbank rein weil den Rücksitz zu liefern wäre unverhältnismaßig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zitat Zitat von seilo Beitrag anzeigen
    @Julius: Schacht ist zugemauert und in jeder Etage nochmal dicht gemacht. Eine Öffnungs des Schachts wäre unverhältnismäßig.
    Hat das der Richter geurteilt oder nur der Vertragspartner behauptet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,932
    Zitat Zitat von seilo Beitrag anzeigen
    @Julius: Schacht ist zugemauert und in jeder Etage nochmal dicht gemacht. Eine Öffnungs des Schachts wäre unverhältnismäßig.

    @Zellstoff: Bei uns ist es wohl ziemlich genau so wie bei euch; 500m³ Volumen stimmt ziemlich genau; nur dass wir 72er Schläuche haben.
    Insg. 7 Abluft (2KG, 2EG, 2OG, 1DG) und 8 Zuluft (2KG, 2EG, 2OG, 2DG) oder eben 8 Abluft und 7 Zuluft
    Wie viele Zuluft habt Ihr?
    wir haben 8 Zuluft (2 in jedem Geschoss vom KG bis DG) und die o.g. 7 Abluft, aber eben mit je 90er Flex.
    Dass ein öffnen des Schachtes erst mal unverhältnismäßig erscheint kann ich verstehen; gerade wenn man ein gutes Verhältnis zum BU/GU/BT was auch immer, hat. Wenn es da eine vernünftige Lösung gibt (falls die verbleibenden Volumenströme ausreichen), würde ich auch erst mal nicht darauf bestehen; beim nächsten Punkt (der bestimmt kommt) hat man dann eine bessere Verhandlungsbasis. Man muss nicht alles immer sofort auf dem formal korrekten Weg (Mängelanzeige etc.) durchfechten.

    Aber nochmal: selbst bei 8 geplanten Abluft zu je 30m³/h max, ergeben sich nur 240m³/h; das reicht nicht mal (vereinfacht berechnet ohne Infiltration) für 0,5 Luftwechsel/h selbst wenn die Ventile alle voll auf sind.
    Das kommt mir komisch vor als max Menge, als Auslegungsmenge pro Ventil kommt das hin (0,5 Luftwechsel / h).
    Lass das doch Deinen Lüftungsbauer (oder machst Du selbst?) mal checken, was das Flex75 "verträgt"...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen