Werbepartner

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 51
  1. #1
    DonRoberto
    Gast

    geschosshöhe 2,75 inku decke

    hallo,

    ich plane mit einem poroton t9 stein die ausenwände zu mauern.
    jetzt hoffe ich, dass ich keine fehler mache.
    249 x 10steine = 2,49 ~ 2,50m
    ich brauch eine mindes deckenhöhe von 2,40m bekomme ich bei den verbleibenden 10cm. die isolierung, fusbodenheitzung und den estrich drauf?
    oder wer es ratsam noch einen stein drauf zu mauern?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. geschosshöhe 2,75 inku decke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Im Bauantrag steht eine Höhe, die hast Du einzuhalten. Egal wie; zur Not schneiden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    DonRoberto
    Gast
    also ich brauch laut baugesetzt 2,40m mindesten innen.
    mit 10steinen bin ich bei 2,50m
    reichen die 10cm um die fußbodenheitzung und dennestrich unzer zu bringen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    34
    Hallo,

    3 cm Systemmatte für FBH
    6,5 cm Estrich
    1 bis 1,5 cm Fliesen

    = mind. 10,5 cm

    Wie wird die Decke?

    ich würde sagen, dass es nicht reicht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Moin,

    10 Steinreiehn werden etwas mehr als 2,50 m sein, da die Erste Steinschicht idR auf einer "Ausgleichsschicht", also einer etwas stärkeren Mörtelschicht ruht.

    Sagen wir als es werden ca. 2,51 - 2,52 m sein. Je nachdem wir ordentlich vorher gearbeitet wurde.

    10 cm für den FB-Aufbau ist schon mehr als kümmerlich, hängt aber natürlich ganz entscheidend davon ab welche Materialien verwandt werden (Wärmedämmung: Güte, WLG, Estrich: Zement - Anhydrit), vom Heizungssystem (Konventionelle Heizkörper - FB-Heizung) und natürlich ob irgendwelche Installatonen auf der Rohdecke geplant sind.

    Letztendlich aber wird es ja wohl einen Bauplan geben. In diesem sollte darüber etweas ausgesagt sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    3 cm Systemmatte für FBH
    2 cm
    6,5 cm Estrich
    6,5 cm
    1 bis 1,5 cm Fliesen
    1 cm
    ..und schon reicht's

    Ob es aber wirklich reicht (wo sit die Wärmedämmung?????), weiß Niemand.

    ich habe noch nie ein Haus mit einer RBL von 2,50 m geplant. Ganz unabhängig von der evtl. vorhandenen baurechtlichen Zulässigkeit, ist dies m.E. einfach viel zu wenig (Raumhöhe).

    Wenn die EnEV eingehalten werden soll, wird es mE ohnehin nicht gehen.....aber irgendeinen Plan und/oder Berechnung muß der TE ja haben.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    .....aber irgendeinen Plan und/oder Berechnung muß der TE ja haben.....
    Sehe ich eigtl. auch so.... ich befürchte aber Schlimmes, da:

    Zitat von TE
    ich plane mit einem poroton t9 stein die ausenwände zu mauern....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    feelfree
    Gast
    Siehe auch seinen anderen Thread.
    @TE: Ein Haus zu bauen mit T9 Steinen geht etwas anders als früher mit Lego-Steinen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Und dann gäbe es noch die Möglichkeit, die fehlenden Zentimeter außerhab des Steinrasters durch einen passenden Ringanker unter der Decke zu gewinnen.
    Wenn er sich denn einen gönnt.

    Gruß
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    DonRoberto
    Gast
    fußboden heitzung soll rein.
    und geschlieffender und lasierter estrich.

    die planung leuft noch. ich frage weil ich gerne zwei geschosse plus dach mit einer 1m brüstung bauen würde.
    ich habe eine draufhöhe von 6,5m
    2 x 2,75 m dann wer noch 1,5m.
    das wer für mich perfegt.

    und was noch ein vortril wer. dann müsste ich nicht dir ganzen t9 steine mit der perlid füllung scheiden.

    zu decke kann ich noch nix sagen. 14m x 6m müssten ohne weiter tragende wände überspannt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    und was noch ein vortril wer. dann müsste ich nicht dir ganzen t9 steine mit der perlid füllung scheiden.
    Soweit die Theorie.

    Ist ein geneigtes Dach mit Geiebelwand geplant (Satteldach, Pultdach)? Da müßte man dan schon Steine schneiden.

    Gleiches gilt natürlich für Steine, die man anpassen muß (wg. Fenstermaß, Türen, einbindenen Bauteilen, Aussteifungsstützen, Schlitzen,...usw.).

    zu decke kann ich noch nix sagen. 14m x 6m müssten ohne weiter tragende wände überspannt werden
    Hängt vom Deckensystem ab (vorgespannte Elemente?), hängt von den Lasten ab, die auf diese Decke kommen (Zwischenwände), hängt von Auflager- und Aussparungssituationen ab (z.B. Loch für eine Treppe), hängt davon ab, wie dick man die Decke gerne hätte bzw. wieviel man bereits wäre hinzunehmen.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Zitat Zitat von DonRoberto Beitrag anzeigen
    die planung leuft noch. ich frage weil ich gerne zwei geschosse plus dach mit einer 1m brüstung bauen würde.
    ich habe eine draufhöhe von 6,5m
    2 x 2,75 m dann wer noch 1,5m.
    das wer für mich perfegt.
    Bei der Rechnung komm ich nicht mit 2 x 2.75 = 5.5m - dann hast du nur noch 1m bis zur Traufhöhe von 6.5m

    Aber was ist mit einem Sockel?

    Und sind deine Betondecken wirklich 25cm stark?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Und sind deine Betondecken wirklich 25cm stark?
    Naja...bei 6 m Spannweite......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    Naja...bei 6 m Spannweite......
    Mhh - okay ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    DonRoberto
    Gast
    Schon einmal Danke! für eure antworten.

    Ich weiß nicht wie dick die Decke sein muss.
    Es sind 6 Meter Spannweite. Kann das viel leicht jemand schätzen von bis Maß oder sowas. Oder eine gewisse Dicke Ausschließen?
    Meint ihr es ist machbar mit 6,5m Trauf höhe.

    Ich will versuchen zwei Vollgeschosse und das Dachgeschoss mit mindesten 1m noch besser wer 1,5m Wand zu versehen.
    Meint ihr das klappt?

    Es ist mir schon klar das ich so oder so steine Schneiden muss aber wenn ich die oberste Reihe nicht schneiden muss wer schon Arbeit gespart.
    Fußbodenheizung wer mir am Liebsten aber im Notfall würde es auch Wand Flächenheizung reichen.

    Danke für eure antworten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen