Werbepartner

Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Unternehmensberater
    Beiträge
    32

    Porenbetonsteine oder Kalksandsteine

    Nun habe ich noch eine Frage zur Aussenwand. Ist es besser 17,5cm Kalksandsteine mit einer 16cm Wärmedämmung oder 36cm Porenbetonsteine mit Dämmputz für ein freistehendes EFH zu nutzen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Porenbetonsteine oder Kalksandsteine

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Kommt drauf an was zu willst. Besseren Dämmwert hätte die KS Kombi. Bei 16cm Neopor 0,185 zu Porenbeton 0,235. Bei Preisgleichheit würd ich KS plus Dämmung nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Unternehmensberater
    Beiträge
    32
    Sind preisgleich. Poren ggf. etwas günstiger. GU empfiehlt im direkten Vergleich Poren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von CroNet Beitrag anzeigen
    Sind preisgleich. Poren ggf. etwas günstiger. GU empfiehlt im direkten Vergleich Poren.
    Ist für ihn einfacher. Ich würde mich auch für die KS Variante entscheiden. Dabei unterstelle ich einfach mal, dass der GU weiß was zu tun ist, damit das fachgerecht wird.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Unternehmensberater
    Beiträge
    32
    Ja das weiß der. Haben schon eine Wohnung von ihm gekauft. Nun soll es ein Haus werden. Er sagte er persönlich würde auf Poren gehen. Warum einfacher?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Naja Porenbeton mauern und verputzen. Beim KS mauern, Dämmung anbringen und dann verputzen. Also ein Arbeitsschritt mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Ich persönlich würde zu KS + Dämmung tendieren. Bei Porenbeton sind bestimmt auch die Innenwände aus Porenbeton und das finde ich nicht gut.

    KS speichert die Wärme und die Dämmung hält die Wärme im Haus. Und was macht Porenbeton? Beides irgendwie. Es speicher nicht so gut wie KS wärme und dämmt nicht so gut wie eine normale Dämmung.


    Ah die Kombi Poroton + Dämmung wird wahrscheinlich noch günstiger sein als Porenbeton oder KS + Dämmung. Nur zu info
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Unternehmensberater
    Beiträge
    32
    Hmm jetzt bin ich mir nicht mehr sicher ober der Poroton oder Porenbetob gesagt hat. Wie dick ist Poroton mit Dämmung? Ist das eine Putzdämmung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Poroton ohne Dämmung ist normalerweise genauso dick wie Porenbeton. Also in deinem Fall 36,5 cm. Mann kann dann nen Dämmputz draufmachen der aber relativ viel Geld kostet und nicht viel bringt. Das geht bei beiden Steinen gleich.

    Jan hatte eher gemeint als tragenden Stein Poroton anstatt KS. Und richtige 16 cm Dämmung drauf. Ob KS oder Poroton billiger ist weiß nur deine Baufirma.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Unternehmensberater
    Beiträge
    32
    Fazit: Ks mit 16er Dämmung ist die beste Wahl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Bei der Auswahl, dem Preis und wenn es richtig ausgeführt wird (davon gehen wir mal aus) für mich ja. Vorteil ist das dann auch die Innenwände aus KS sind. Das finden wir (haben auch KS-Innenwände) sehr gut bzgl. Schallschutz und Wärmespeicherfähigkeit. Aufhängen kann man auch ziemlich alles ohne Probleme.

    Wenns möglich ist und keinen großen Aufpreis macht würd ich für die Außendämmung elastifiz. Neopor 032 nehmen.

    Gruß Flo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Also sowas z.B.: Marke halt was die Baufirma nimmt. Bei dem letzten Angebot was ich gesehen habe war der Aufpreis für diese Platten gegenüber Standard 035 nur noch rund einen Euro pro qm. Das wäre es mir wert.

    http://www.bausep.de/Fassade/Vollwae...tifiziert.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Unternehmensberater
    Beiträge
    32
    Kann man sich die Dämmung aussuchen? Gibt es dort auch Unterschiede?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Also bei mir war der Aufpreis von Poroton zu KS bis jetzt immer nicht gerade klein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Das kann man so pauschal nicht sagen. Kommt drauf an mit was das Bauunternehmen halt normalerweise baut. Vom Stein her (Hochlochziegel in 17,5) zu KS nimmt es sich nicht viel. Bei uns in der Gegend ist die Ziegelvariante auch billiger als KS. Aber wenn das BU von cronet normalerweise mit KS baut und einen guten Preis macht warum nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen