Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    21

    Baubeginn vor Baugenehmigung

    Hallo,

    darf unser GÜ ohne Baugenhemigung bereits mit dem Aushub auf unserem Grundstück beginnen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baubeginn vor Baugenehmigung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn eine genehmigung schriftlich vorliegt - ja. aber was will er machen, wenn die genehmigung oder zustimmung zum bau in einigen wochen erst kommt, die baugrube ein paar mal fluten lassen und der bauherr zahlt dann den erforderlichen bodenaustausch, da auf dem weichen untergrund nicht gegründet werden kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    21
    Wir erhielten Mitteilung dass der Aushub erfolgen soll.
    Also ist es besser dem GÜ zu sagen bitte warte bis Genehmigung erteilt?

    Dürfte er denn ohne Genhemigung einfach beginnen zu bauen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Generell nein. Die Frage ist hier, ob die Größe der vorgesehenen Baugrube für diese nach Landesbauordnung Nds. eine Genehmigung erforderlich macht. Wenn nein, könnte unter Berücksichtigung der Argumente von Norbert geschachtet werden, wenn ja ist eine Teilbaugenehmigung für die Baugrube erforderlich. Eine solche zu beantragen und genehmigt zu bekommen ist bei größeren Bauvorhaben nicht unüblich, kostet aber natürlich extra.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Zitat Zitat von CundAl Beitrag anzeigen
    Wir erhielten Mitteilung dass der Aushub erfolgen soll.
    Also ist es besser dem GÜ zu sagen bitte warte bis Genehmigung erteilt?

    Dürfte er denn ohne Genhemigung einfach beginnen zu bauen?
    Wenn man ohne Genehmigung einfach bauen dürfte wäre das doch ziemlich widersinnig, oder? Ich musste sogar eine Woche vor Start eine "Bauanzeige" machen das es losgeht. Hat dann keinen interessiert, aber ich war etwas zu spät und hab ziemlich geschwitzt ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Grauzone

    Selbstständige Abgrabungen bis 3 m Tiefe sind in Nds verfahrensfrei.

    Kluge Frage - ist eine Baugrube eine selbstständige Abgrabung. Ohne Genehmigung - ja. Mit - nein, dann aber Teil der Genehmigung.
    Was bei laufendem Antrag ist = ????

    Die Frage ist, wo genau im Raum das Grundstück liegt. Wenn es im Bereich des Calenberger Lößlehms oder des Hildesheimer Mergels liegt, dann wäre es absoluter Blödsinn, jetzt schon zu baggern!

    Ich frage nochmal - der GÜ heisst nicht fast so wie eine Hautcreme? (Namen nicht öffentlich!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    21
    So jetzt ist es offiziel bei unserem Grundstück hat der Aushub begonnen ohne unsere Kenntnis

    Allerdings haben wir noch immer keine Bauanzeige unterschrieben.

    Ist das Rechtens? Kann die Stadt jetzt eine Starfe oder so etwas verhängen?

    Was passiert wenn jetzt auch noch die Bodenplatte gegossen werden würde?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    1) Es ist E U E R Grundstück. Da buddelt keiner einfach so rum!

    2) Was ist, wenn Ihr das Haus nochmal auf dem Grundstück verschiebt?

    Man, das scheint ja eine echte Chaotentruppe zu sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen