Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356

    Brennstelle als Schukosteckdose

    Hallo,
    wir haben gerade die Planung für unsere Hauselektrik abgeschlossen. Der Elektriker hat nun die Mehrkosten ermittelt und mir heute zugesendet.

    In unserem HWR war eine "Deckenbrennstelle in Ausschaltung" eingeplant. In der Mehrkostenermittlung steht nun aber "Brennstelle als Schukostecker".

    Was heißt das?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Brennstelle als Schukosteckdose

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von FamilieK Beitrag anzeigen
    Was heißt das?
    Das der Eli:
    a) dämlich ist
    oder
    b) seine Textbausteine nicht im Griff hat.

    Ein Stecker darf niemals, unter keinen Umständen, gar nicht auf der stromgebenden Seite montiert werden!
    Er muss ohne Anschluß IMMER stromlos sein!

    Daher ist diese Formulierung völliger Blödsinn! Was es heissen sollte - fragen Sie Ihren Planer oder Elktriker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356
    Da gebe ich dir recht.

    Mit der Formulierung kann ich gar nichts anfangen. Im Vertrag war als Ausschalter und nun so eine komische Bezeichnung mit 15€ Aufpreis. Und das in fast jedem Raum.

    Was heißt denn: Brennstell in Ausschaltung mit "3 DA"?

    Oder: mit "3 WA"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356
    Sorry, habe mich im ersten Thread verschrieben. Es sollte natürlich wie in der Überschrift "Schukosteckdose" heißen (doofe Autokorrektur).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    DA = Deckenauslass
    WA = Wandauslass

    Mit Steckdose klingt schon sinniger. ABER:
    1) wohl nicht an der Decke = DA
    2) sind die meisten Lichtschalter auf max. 10 A Schaltleistung ausgelegt, Absicherung im EFH-Berreich aber heute mit 16 A die Regel.
    Bei Steckdose kann also ein 16A-Verbraucher über einen 10A LiScha geschaltet werden!
    Entweder LiScha mit Zulassung für 16 A oder Leitungsschutzschalter mit <= 10 A.
    3) sind das keine Wandauslässe im klassischen Sinne
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    1,059
    Zitat Zitat von FamilieK Beitrag anzeigen
    Da gebe ich dir recht.

    Mit der Formulierung kann ich gar nichts anfangen. Im Vertrag war als Ausschalter und nun so eine komische Bezeichnung mit 15€ Aufpreis. Und das in fast jedem Raum.
    Eine moegliche Erklaerungen faellt mir dazu ein:

    - gemeint ist Deckenbrennstelle mit Ausschaltung und Schukosteckdose (in einem Stromkreis). Wuerde bei kleinen Raeumen durchaus passen, 15 Euro Mehrpreis fuer die zusaetzliche Schukosteckdose (unterm Lichtschalter) koennten hinkommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Das der Eli:
    a) dämlich ist
    oder
    b) seine Textbausteine nicht im Griff hat.

    Ein Stecker darf niemals, unter keinen Umständen, gar nicht auf der stromgebenden Seite montiert werden!
    Er muss ohne Anschluß IMMER stromlos sein!

    Daher ist diese Formulierung völliger Blödsinn! Was es heissen sollte - fragen Sie Ihren Planer oder Elktriker
    Kurz und knackig!



    Steckdosen-Leitungen in Kombination mit Schaltern = einfacher=weniger Material
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356
    So, habe es herrausgefunden indem ich auf dem Bau geguckt habe.

    Es sind einfache Steckdosen (einzelne). Und das andere, wie ihr schon geschrieben habt, Wand- und Deckenauslässe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen