Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    50354
    Beruf
    beratend tätig
    Beiträge
    229

    Wie sind die allgemeinen Erfahrungen mit Phasenkopplern?

    Hallo zusammen,

    aus gegebenem Anlass setze ich an ein paar Stellen im Hause Powerline-Adapter ein – der überwiegende Teil ist verkabelt oder mit mehreren WLAN’s abgedeckt.

    Eigentlich bin ich mit dem Datendurchsatz zufrieden, allerdings ist die Schwankungsbreite extrem hoch, teilweise beträgt sie bis zu 400%. Eine mögliche Störquelle, wie beispielsweise Kühlschrank, Staubsauger, Mikrowelle lässt sich nicht implizit ausmachen.

    Nach Rücksprache mit dem Elektriker soll nun eventuell ein Phasenkoppler eingebaut werden, allerdings betont er ausdrücklich, dass er nicht weiß/abschätzen kann, ob das wirklich etwas in meinem Fall bringt, da im ganzen Haus ausschließlich einzelne Adern im Installationsrohr anstatt Mantelleitung verlegt wurden und diese Adern nach Schutzleiter, Neutralleiter und Außenleiter getrennt als Bündel auf ca. 50 cm Länge in den zentralen Elektroinstallationsverteiler eingeführt werden. Seiner Meinung nach könnte das Außenleiterbündel ausreichend für das „Übersprechen“ sein und daher der Phasenkoppler keine messbare Verbesserung bringen.

    Respekt vor so einer ehrlichen Aussage! Er hätte mir ja auch einfach so das Ding verkaufen/Installieren können.

    Daher die Frage in die Runde, konnte jemand mit Phasenkopplern entsprechende dauerhafte Verbesserungen feststellen? Mir geht es nicht um die Steigerung des maximalen Durchsatzes, sondern die stabile Anhebung des derzeitigen Minimaldurchsatzes.

    Besten Dank.

    mfG

    JaquesTati
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie sind die allgemeinen Erfahrungen mit Phasenkopplern?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    warum das so schwankt, kann ich so nicht beurteilen, aber wenn es unterschiedliche Phasen sind an denen die einzelnen Powerline-Adapter hängen sollte in jedem Fall ein Koppler verbaut werden. Der Zähler dämpft zu stark und 50cm parallele Verlegung als kapazitive und induktive Kopplung ist m.E. zu wenig. Daher würde ich es auf jeden Fall probieren, so teuer sind die Dinger ja auch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    50354
    Beruf
    beratend tätig
    Beiträge
    229
    Aktualisierung (für alle die, die das interessieren könnte)

    Zwischenzeitlich wurde ein PLC Phasenkoppler in 3+N Ausführung mit Phasenschieber installiert.

    Eine Verbesserung kann leider nicht festgestellt werden, der Datendurchsatz ist weiterhin konstant niedrig, die ehemaligen „Spitzen“-Durchsatzwerte werden nicht mehr erreicht.

    Kurzum, die starken Schwankungen existieren nicht mehr und das Übertragungsniveau hat sich auf einen niedrigen recht konstanten Wert eingependelt.

    Gebracht hat der Phasenkoppler speziell in meinem Fall also nichts – leider.

    mfG

    JaquesTati
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen