Ergebnis 1 bis 1 von 1

Mineralwollplatten (Schallschutz) abdecken ?

Diskutiere Mineralwollplatten (Schallschutz) abdecken ? im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    BW
    Beruf
    Banker
    Beiträge
    108

    Mineralwollplatten (Schallschutz) abdecken ?

    Hallo,

    grundsätzlich gehört das Schützen der Arbeiten gegen Niederschlagswasser ja zu den nicht kostenpflichtigen Nebenleistungen lt. VOB C. So jedenfalls meine Recherche im Web. Bei uns werden nun die EG-Mauern erstellt. Zwischen die beiden Doppelhaushälften kommen Mineralwollplatten als Schallschutz. Diese sind zwar hydrophob, jedoch durch die starken Niederschläge der letzten Tage bereits durchnässt. Mein GÜ weigert sich diese abzudecken mit der Begründung, dies sei mit einer provisorischen Abdeckung ohnehin nicht möglich. Es sei nicht zu vermeiden, dass diese naß werden. Frage: Gibt es dafür wirklich keine technische Lösung oder ist das vorgeschoben ? Fällt dies unter die VOB C - Nebenleistungen ?

    Und werden diese jemals wieder trocknen ? Durch die Wände links und rechts kommt ja kaum noch Luft hin. Schimmelgefahr ?

    Gruß Knobler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mineralwollplatten (Schallschutz) abdecken ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren