Werbepartner

Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    München
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    10

    Frage Mangel im Mauerwerk?

    Hallo zusammen,

    das ist mein erster Eintrag hier im Forum und ich hoffe ich habe das richtige Unterforum ausgewählt.

    Wir bauen gerade eine Doppelhaushälfte. Die Qualität des Mauerwerkes macht mir bisschen Sorgen. Vielleicht kann mir einer von Euch sagen ob das Mauerwerk in Ordnung ist und wenn nicht welche Möglichkeiten es gibt.

    Mein Hauptproblem ist die West-Außenwand. Die Lichte Breite des Raums soll 4,48 m betragen. Am Anfang der Mauer stimmt die Maße auch. Jedoch läuft die Wand auf 6m Länge um 2 cm aus der Flucht, so dass am Ende der Raum eine Lichte Breite von 4,46m hat. An dieser Stelle läuft die Mauer allerdings nach oben nach außen, so das oben die Lichte Breite 4,495m beträgt.

    Anbei ein paar Bilder.

    In der Mitte ist zwischen zwei Ziegelreihen kein Überbindemaß vorghanden
    1.jpg

    Die Säule hat unten eine Breite von 49 cm und oben von 52,5 cm
    0.jpg

    Die Dämmung steht außen 4 cm über, nach 6m ist sie plan mit dem Mauerwerk
    image.jpg

    2cm Luft zwischen der Dämmung und der 1. Ziegelreihe
    2.jpg

    Der Überstand der 2. Ziegelreihe wurden innen mit Mörtel ausgeglichen
    4.jpg

    Ist das alles noch innerhalb einer Toleranz oder liegt hier ein Mangel vor? Wenn ja, was für Möglichkeiten habe ich.

    Vielen Dank für Eure Hilfestellung

    Philip
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mangel im Mauerwerk?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Da sind keine Maurer am Werk bei Ihnen!
    Alles gute....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    München
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    10
    Danke für die Antwort. Gebaut wird von einem "Traditionsunternehmen" das uns im Zuge des Grundstückskaufs und der Bauplanung genannt wurde. Was kann man hier machen? Ab OG sieht alles besser aus. Kann man eine Außenwand im EG abreißen und neu bauen (OG inkl. Decke ist fertig. Dach wird diese Woche gebaut)? Was für Möglichkeiten habe ich. Im Vertrag wird auf die VOB Teil B verwiesen.

    Gruß Philip
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Gegenfrage - warum wird das erst zu einem Zeitpunkt beanstandet, an dem die Decke und deutlich mehr drauf ist, wenn es doch Fotos ohne Decke drauf gibt???

    Sicher kann man jetzt auc noch etappenweise das Mauerwerk in Stand setzen, aber das kostet deutlich mehr.
    Und ich als BU würde mich fragen, warum man mir das nicht eher gesagt hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    München
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    10
    Das wurde mitgeteilt. Bauleiter meinte er prüft das. Außer dass munter weitergebaut wurde ist aber nix passiert. Laut Bauleiter ist das mit dem Überstand der Dämmung aufgefallen als die Wand so gut wie fertig war. Darauf hat er die Anweisung mit dem Mörtel gegeben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    München
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    10
    Zusatz: Ich bin kein Bauexperte und habe einen Vertrag in dem eine fachgerechte und mangelfreie Herstellung vereinbart wurde. Begriffe wie Überbindemaß und Co. habe ich mir in den letzten Wochen angelesen. In meinen Augen war das Aufgabe des Bauleiters.

    Jetzt ist eben die Frage was für Möglichkeiten es gibt und welche Rechte ich habe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Na, was schon:
    Daß Du Dir den fehlenden Sachverstand mietest und durch diesen die (ggf. fehlende) Übereinstimmung der Ist-Ausführung mit dem fachgerechten Soll feststellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    gornhausen
    Beruf
    schreiner
    Beiträge
    12
    Ist das eigentlich normal das die dämmwolle aus den aus den Steinen an der Säule rausguckt?
    Ich meine dafür gibt's doch bestimmt Eck end oder ergänzungsziegel!
    Macht doch bestimmt Probleme beim verputzen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    München
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Na, was schon:
    Daß Du Dir den fehlenden Sachverstand mietest und durch diesen die (ggf. fehlende) Übereinstimmung der Ist-Ausführung mit dem fachgerechten Soll feststellen.
    Der von uns eingeschaltete Gutachter ist in meinem Urlaub mit dem Bauherren der anderen Doppelhaushälfte über die Baustelle gegangen und hat auch ein Gutachten geschrieben. In meinen Augen sind dem Gutachter, gerade was die Westwand angeht, nicht alle Sachen aufgefallen. Auf Nachfrage was ich für Möglichkeiten habe kam keine Antwort. Bei dem Vorschlag, dass wir bei jeder Fertigstellung eines Geschosses einen Termin ausmachen, meinte er nur dass das nicht nötig sei und wir wenn der Rohbau fertig ist nochmal drüber sprechen können.

    Ergebnis ist, dass ich morgen mit einem anderen Gutachter zur Baustelle fahre. Bin gespannt ob es außer einer Rechnung interessante Infos gibt ;-)

    powerjabba
    Ist das eigentlich normal das die dämmwolle aus den aus den Steinen an der Säule rausguckt?
    Ich meine dafür gibt's doch bestimmt Eck end oder ergänzungsziegel!
    Macht doch bestimmt Probleme beim verputzen?
    Auf alle Fälle hätten Sie immer eine Seite des Ziegels heile lassen können und diese für die Innenseite der Fenster benutzen können.

    Gruß

    Philip
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,080
    hole dir einen öbuv SV für das Gewerk über die Handwerkskammen (die haben im www eine Liste).
    Hast halt zuerst mit dem Bauunternehmen und dann mit dem SV eben Pech gehabt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    gornhausen
    Beruf
    schreiner
    Beiträge
    12
    So ungefähr würd ich mir das auch vorstellen! Ist mir hält gleich so aufgefallen!

    Aber nochmal zum Thema, wegen den 2cm auf 6m Länge würde ich mir keinen Kopf machen!
    Gibt's bei uns im Keller auch (allerdings habe ich mit meinem 19 jährigem Schwager alles selber gemauert)!

    Aber das mit der Luft zwischen Dämmung und Stein würde ich genauer in frage stellen!
    Viel Glück dabei
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    München
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    10

    Mangel im Mauerwerk?

    So, heute war der 2. Gutachter da und hat die Hände übern Kopf zusammen geschlagen. Beim vorherigen Gespräch (ohne Gutachter) hat der Bauleiter auch eingesehen, dass die Wand nicht in Ordnung sei, statisch wäre das aber kein Problem.... Den Rückbau hält er für unverhältnismässig. Ferner liege die finale Entscheidung nicht bei ihm. Jetzt warte ich auf das Gutachten und untersage der Baufirma ohne Freigabe Putz aufzubringen.

    Gruß Philip
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    München
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    10
    Die Baufirma ist der Meinung dass die Wand statisch in Ordnung sei und zeigt sich nicht bereit dazu die Wand und die Säule zu ersetzen.

    Jetzt habe ich bemerkt dass in der Säule die unteren Ziegel reißen, dies kann ich auch mit Bildern belegen. Ohne Belastung waren die Risse definitiv noch nicht da.
    Sind solche Risse "normal"?

    vorherNachher.jpg

    Die Frage bezieht sich nicht auf die statische Sicherheit, sonder nur darauf ob solche Risse "normal" sind.

    Viele Grüße
    Phiilp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    München
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    10

    Mangel im Mauerwerk?

    Auch wenn hier keiner mehr antwortet, ggf. hilft es jemanden mit ähnlichen Problem.

    Stand heute ist, dass die Nord-West-Säule abgerissen und neu gemacht wird.
    Bzgl. der Westwand bleibt die genaue Beschreibung des weiteren Vorgehens der Mangelbeseitigung abzuwarten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Danke für die Rückmeldung, die Risse im letzten Bild sind natürlich nicht normal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen