Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356

    LED-Treiber hinter Trockenbauplatte in Decke

    Hallo zusammen,

    für unser neues Bad möchten wir in der Dusche gerne einen Sternenhimmel mit 50 LED-Lichtpunkten (IP68) haben.

    Der Zwischenraum unserer Traglattung wird gedämmt. Anschließend erfolgt eine Lattung auf die dann die Trockenbauplatten verschraubt werden.

    In die Trockebauplatte in der Dusche werden kleine Bohrungen von 7 mm gemacht, anschließend noch streichen und dann dort die LED-Lichtpunkte reingeschraubt. Oberhalb der Platte, also zwischen der Lattung und der Platte, wird vom LED-Treiber Sternförmig mit Hilfe von Wago-Klemmen (222-415) verkabelt.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage: Kann ich den LED-Treiber (12 W / Tc 80 °C) dazwischen legen (schnellste Lösung)? Eine andere Möglichkeit wäre, das Stromkabel in den darüber liegenden Dachstuhl zu legen, LED-Treiber anschließen und auf die OSB-Verlegeplatten und zwei Adern wieder zu den LED-Lichtpunkten zu legen.

    Die Verkabelung wird von mir durchgeführt. Bevor jedoch Strom ins Haus kommt, wird eine Abnahme vom Elektriker vorgenommen.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. LED-Treiber hinter Trockenbauplatte in Decke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    412
    Hi,
    aus Erfahrung kann ich sagen, die Treiber haben nicht das ewige Leben. Ich habe meine Trafos so platziert, dass ich diese ohne große Probleme erreichen kann. Prinzipiell werden diese Teile auch nicht sehr warm, wollen aber die Abwärme an die Umgebung abgeben. Wenn du die dann in der Dämmwolle versenkst kann es schon eng werden.

    Bzgl. der Klemmen würde ich vll. doch auf Klemmleisten setzen. Bei 50 LEDs wird das eine derbe Frickelei, da man ja effektiv nur 4 LEDs je Klemme schalten kann.

    Ciao Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    LK Ravensburg
    Beruf
    Kraftwerk Elektriker
    Beiträge
    96
    Alle Klemmstellen und Geräte und Klemmstellen müssen so montiert werden damit sie immer zugängig sind.

    Ich möchte dich sehn wenn der Treiber nicht zugängig ist und nach einem halben jahr Kaput geht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von grubash Beitrag anzeigen
    .... Ich habe meine Trafos so platziert, dass ich diese ohne große Probleme erreichen kann.....
    Würde ich auch so machen. Vielleicht hält das Netzteil 2 Jahre, oder 10 Jahre, vielleicht auch nur ein paar Monate? Egal wie, es wird ärgerlich wenn man dann Klimmzüge machen muss um das Netzteil zu tauschen. Da spielt der Preis für das Netzteil selbst, oder auch Gewährleistung, gar keine Rolle mehr.

    Die Angabe tc = 80°C ist auch verwirrend, denn dabei handelt es sich um die max. Gehäusetemperatur. Wichtiger wäre noch die Angabe Ta (Umgebungstemperatur), die ja abhängig von der Einbausituation schnell überschritten wird.

    Ich würde mich hier immer auf die sichere Seite legen. Die Hersteller geben bei solchen LED Netzteilen zwar gerne eine Betriebslebensdauer von 30.000 oder 50.000h an, ABER man findet in den Spezifikationen auch Angaben wie beispielsweise Ausfallrate < 1% bei 1.000h oder so ähnlich. d.h. Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass das Netzteil ewig hält.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356
    Nur zum Verständnis. Die Dämmung ist zwischen der Traglattung. Zwischen der Dämmung und der Platten ist noch Luft. So viel Luft, wie die Lattungen dick sind. Ich werde den Treiber, zwecks Austausch auf den Spitzboden legen. Ta ist 50°C.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Altbau85
    Gast
    Nur so ist es richtig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356
    Also so wie ich es jetzt vorhabe (LED-Treiber auf Spitzboden)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Ich hoffe zwischen Dämmung und Bad ist eine Dampfbremse..........dann ist größte Sorgfalt beim durchstoßen und wieder abdichten an den Tag zu legen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356
    Ja Ist natürlich vorhanden. Der Trockenbauer kriegt die Kabel in die Hand gedrückt um sie durchzuführen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Altbau85
    Gast
    @FamilieK

    Ja: Denn wie schon gesagt musst du oder der Elektriker ggf. den Treiber mal ersetzen. Auch thermisch habe ich auf dem Boden, sofern er nicht direkt auf Holz geschraubt wird (Brandgefahr!) keine Bedenken.

    Beim Durchstoßen der Dampfbremse gibt es schicke Klebemanschetten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ich würde zwar auch eine von brennbaren Materialien isolierte Montage bevorzugen, aber Brandgefahr sehe ich hier jetzt nicht.

    Die Netzteile sind aber entsprechend gekennzeichnet, und ein Blick in die Installationsvorschriften ist auch empfehlenswert.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Einfach einen Abschnitt Gipsfaserplatte (15mm) unterlegen.
    Empfiehlt sich IMMER (auch dann, wenn das Netzteil "F" oder "MM" gekennzeichnet ist, also an Holz anliegen dürfte.
    Trau, schau, wem...!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angstellter
    Beiträge
    356
    So, hab mal angefangen. Montag - Mittwoch wird Estrich eingebaut. Nach der Trocknung kommt dann der Trockenbau. Dürfte dann weitermachen können.

    image.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Altbau85
    Gast
    Hab ich nen Knick in der Optik oder hängen dort nur 50cm Kabel in der Luft, gehalten durch 3 Schellen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Reicht doch, je nachdem was man da anschließen will...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen