Ergebnis 1 bis 6 von 6

Mängelbeseitigung so korrekt-Fliesen

Diskutiere Mängelbeseitigung so korrekt-Fliesen im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Franken
    Beruf
    Entertainer
    Beiträge
    111

    Mängelbeseitigung so korrekt-Fliesen

    Hallo Ihr,

    vor einigen Monaten (bevor die Fliesenarbeiten begonnen haben) habe ich mich hier schon einmal, über das Abschneiden des Randdämmstreifens bevor der Bodenbelag fertig erstellt ist, erkundigt!
    Einige erklärten mir, daß es durchaus normaler Arbeitsalltag der Fliesenleger sei, daß zu tun, wenn er gewissenhaft arbeitet, d.h. keine Mörtel/Kleberreste zur Wand entstehen und die Fliesen einen gewissen Abstand zur Wand beibehalten.
    Nun nachdem der Fliesenboden jetzt liegt, wurden einige Stellen von unserem Bausachverständigen bemängelt-an einigen Stellen sind die Fliesen fast plan an der Wand und Mörtelreste kleben in den Fugen.
    Gestern war der Fliesenleger da zur Mängelbeseitigung, er hat did Fugen ausgekratzt und hat an einer Stelle, eine Fliese, die keinen cm Luft mehr zur Wand hatte, eingeschnitten bzw. gekürzt.
    Kann diese Vorgehensweise irgendwelche negativen Spätfolgen haben oder ist das üblich so und die anderen Stellen können auch so "behandelt" werden?


    Schönen Feierabend, agrokate!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mängelbeseitigung so korrekt-Fliesen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    ja, dann soll Dein Sachverst. halt noch mal nachsehen ob das so ok.
    wenn ja wie sollen dann Spätfolgen entstehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Franken
    Beruf
    Entertainer
    Beiträge
    111
    Hallo,

    danke für Deine Antwort!Das hört sich doch schon mal gut an!Unser Sachverständige begleitet uns bei der Abnahme und schaut sowieso alle Mängelbeseitigungen an, daß ist nicht das Problem!
    Nur bevor der Fliesenleger alle bestehenden Engstellen so behandelt, wollte ich mich nur kurz vergewissern, ob das regelform ist!

    Viele Grüße,agrokate!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Nein Regelkonform ist das nicht. Regelkonform wäre gewesen, dass der Randdämmstreifen nach den Bodenfliesen abgeschnitten wird. Da haben aber meist Maler, Putzer auch manche Fleisenleger was dagegen.

    Das was hier nun gemacht wird, ist durchaus sinnvolle Schadensbgrenzung, damit das Ergebnis nahe an Regelkonform heranreicht.

    Bevor die Sockelfliesen angeracht werden, sollte die entstehende Fuge zw. Wand und Fliesen mit einem Schaum (durchaus mal ne Flasche Bauschaum in gut vorbefeuchteter Fuge sinnvoll - auch wenn ich anderen Orts von dem Zeug nicht viel halte) ausgefüllt werden, damit beim Sockelfliesen anbringen nicht die Fuge wieder zugematscht wird. Die ist nämlich wichtig für den Trittschall.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    113
    Leider kennen selbst Maler das stehenlassen der Randdämstreifen nicht. Habe bei mir die Streifen auf 2cm über Estrich abgeschnitten. Mit dem Malermeister besprochen diese stehen zulassen, da darauf Foto auf Pappe (Laminat) kommt. Er schaute mich etwas verdutzt an, hat es aber geschluckt. Am nächsten Tag kommt der Geselle und entfernt als erstes den Überstand. Danke fürs Gespräch!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Handwerker/Fliesenleger
    Beiträge
    28
    Was ist das für ein Fliesenleger der den Randstreifen VOR dem verlegen des Bodenbelages entfernt?

    Der Randstreifen ist aber nicht nur RandDÄMMstreifen, sondern ermöglicht auch dem schwimmenden Estrich seine Bewegungsfreiheit.

    Für mich als Fliesenleger immer wieder Ärgerlich wenn ich auf die Baustelle komme und irgendein Gewerk hat den Randstreifen weggeschnitten, meine letzte Erfahrung in dieser Sache war der Maler der ihn entfernt hat, es störte ihn beim Tapezieren.... für mich in dem Fall doppelt ärgerlich, nicht nur das ich die Fuge neu und entsprechend ausfüllen mußte, ich mußte dann auch noch die Tapete in mühevoller Kratzarbeit von der Wand entfernen um den Sockel kleben zu können...

    Anhang 37184
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen