Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Randbesfesteigung für Terassenanschüttung über 1 Meter

Diskutiere Randbesfesteigung für Terassenanschüttung über 1 Meter im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Wendeburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    1

    Randbesfesteigung für Terassenanschüttung über 1 Meter

    Hallo!

    Ich habe letztes Jahr ein Haus geabaut und bin ideses Jahr an den Außenalagen.
    Während diese eigentlich agnz gut laufen, habe ich derzeit keine Ahnung wie ich meine Terasse machen soll.

    Die Terassenoberkante muss 1,2 Meter höche haben. Es handlet sich um kein Hanggrundstück.
    Ich hbae mir gedacht, dass ich die Terasse mt Erde anschütte, darüber Mineralgemsich und dann der "Belag" (wie auch immer der aussehen wird).

    Ich bin nun auf einer Suche die "offenen" drei Terassenseiten günstig abzustützen.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Randbesfesteigung für Terassenanschüttung über 1 Meter

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    böschung ..............die böschungskrone 1 m vom terrassenrand angeordnet ,aufschüttung gut verdichtet ...... AWG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    du willst also nicht die komplette Höhe mit Schotter/Recycling/Kies aufschütten sondern zunächst mal Boden verwenden der noch übrig ist?

    Dann solltest Du aber einiges beachten!

    - bindiger Boden nicht mit leichten Rüttelplättchen verdichten sondern mit Grabenstampfer (anderes geeignetes Gerät) ist für den DYLer kaum praktikabel)
    - lagenweise einplanieren und verdichten. Ausreichend Gefälle vorsehen

    deutlich risikoärmer ist die Verwendung von nichtbindigem Boden

    die von wasweissich vorgeschlagene Böschung wird rd. 1.80 -2m für die Böschung und oben nochmal rd. 0.5m fürs Banket benötigen
    Das dürfte die mit Abstand günstigste Möglichkeit sein. Ansonsten liegts mit Material für Befestigung und notwendiger Absturzsicherung lässig bei 200€/lfm aufwärts
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Shadowblues
    Gast
    Hallo,

    kommt n bissl drauf an was Du willst und wie das Grundstück aussieht. Wenn Du da kein Geländer haben möchtest, dann geht ja fast nur eine Böschung. Alles andere bedeutet ja dort eine 1,2m hohe Stufe und da sollte dann schon ein Geländer drum ..

    Gruß
    Roger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen