Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Student Bauingenieurwesen
    Beiträge
    2

    Frage Ermittlung durchschnittliche Geschosshöhe

    Liebe Community,

    leider konnte ich per Suchfunktion keine passende Antwort für mein folgendes Anliegen finden:

    Und zwar studiere ich zur Zeit Bauingenierwesen dual und habe das erste Semester, in dem u.a. auch Wärmeschutz schon gelehrt wurde, hinter mir. Nun sitze ich im Planungsbüro und rechne eifrig Wärmeschutznachweise.

    Nun benötige ich aber die durchschnittliche Geschosshöhe hG für die Berechnung und ich finde nirgens die exakte Richtlinie zur Berechnung. Nehmen wir konkret an, ich hätte ein Gebäude mit Satteldach und 2 Geschossen innerhalb der thermischen Hülle mit unterschiedlicher Geschosshöhe. Durch die Dachschräge habe ich daher im Obergeschoss eine kleinere Fläche der therm. Hülle.

    Rechnet man jetzt trotzdem einfach hG = hGeschoss1 + hGeschoss2 / 2 ? Oder muss man jetzt das flächen- bzw. volumenbezogen rechnen?

    Vielen Dank im Voraus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ermittlung durchschnittliche Geschosshöhe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    So etwas muss ein Student der Ing.-Wissenschaften wirklich allein rausbekommen, Fachbücher, dein Prof, dein Chef?

    Vor allem würde ich mir kein Planungsbüro wünschen, dessen Mitarbeiter ihre "Kompetenz" aus Fragen in einem Forum ziehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Student Bauingenieurwesen
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Einmal Beitrag anzeigen
    So etwas muss ein Student der Ing.-Wissenschaften wirklich allein rausbekommen, Fachbücher, dein Prof, dein Chef?

    Vor allem würde ich mir kein Planungsbüro wünschen, dessen Mitarbeiter ihre "Kompetenz" aus Fragen in einem Forum ziehen.
    Zunächst einmal Danke für Ihre Antwort.

    Ich versuche doch in der Tat das alleine rauszubekommen, nur war meine Suche bislang nicht erfolgreich. Inwiefern unterscheidet es sich ob ich nun meinen Chef oder Professor frage oder einen vermeintlich fachkundigen Forennutzer? Es ist doch selbstverständlich, dass ich jede potentielle Antwort auf ihre Richtigkeit überprüfen würde bzw. ich diese als Anstoß benötige.

    Zugegebenerweise habe ich mich nicht korrekt ausgedrückt. Ich habe zur Zeit - nach der Theoriephase - Urlaub und sitze Zuhause eifrig am Rechnen und Probieren mit dem Wärmeschutzprogramm, um in einer Woche startklar zu sein. Leider sind sowohl mein Chef als auch mein Professor im Urlaub. Wo ist dann das Problem in einem Forum sich Rat zu holen, wenn man die Resultate danach auf Richtigkeit überprüft?

    Darüber hinaus muss ich zugeben, dass ich in der Tat sehr bestürzt bin über Ihre Aussage. Ohne Ihnen zu nahe treten bzw. Sie beleidigen zu wollen, bestürzt mich Ihre Antwort, denn neben Ihren Behauptungen ziehe ich nichts Hilfreiches für mein Anliegen. Ich vermute, dass Sie schon ein "alter Hase" im Bau sind und hoffe, dass Sie sich nun vielleicht doch in die Lage eines Erstsemesterstudenten hineinversetzen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    23
    @Studentdual

    da liegst du richtig

    addiere deine unterschiedlichen Geschosshöhen und dividiere durch die Anzahl der Geschosse.
    Zu Beachten ist der Unterschied zwischen lichter Raumhöhe und Geschosshöhe.
    Bei einem Satteldach lässt sich die Geschosshöhe noch releativ leicht ermitteln, schwieriger wirds bei großen Dachgeschoßaus- bzw. umbauten.

    mfg F.Gleiwitz

    P.S. @Einmal
    ich glaube nicht das es um Kompetenzanhäufung aus einem Forum geht, eher darum einen Erfahrungsaustausch vorzunehmen, sich Anregungen zu holen und zu sehen wie andere diese Problem lösen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    @StudentDUAL
    Das sollte jetzt auch nicht arrogant klingen, aber es wird auch in der Zukunft so sein, dass du als Ingenieur Lösungen für tech. Probleme an der richtigen Stelle suchen musst. Und es gibt Punkte, für die Du auch haftest (z.B. Statik).

    Mich persönlich macht die Ratlosigkeit der Generation Internet, wenn man ihr Wikipedia und Internet wegnimmt, selbst immer wieder ratlos. Als Student an einer Uni und als Planer in einem Ing.-Büro hast du zweimal die optimale Möglichkeiten, deine unmittelbare Umgebung zu fragen und in den Originalquellen (vulgo Fachbücher und Normen) nachzuschlagen.

    Ja - das ist anstrengender aber es lohnt dennoch. Nichts für ungut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen