Ergebnis 1 bis 4 von 4

Zwischenboden in Scheune, neuer Boden

Diskutiere Zwischenboden in Scheune, neuer Boden im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Dornhan
    Beruf
    KFZ-Mechatroniker
    Beiträge
    2

    Zwischenboden in Scheune, neuer Boden

    Hallo,
    ich hoffe ich habe hier den richtigen Teilbereich gewählt.

    Wir haben uns die Tage ein kleines Fachwerkhaus mit Scheune gekauft. Die Scheune würde ich gerne für die Lagerung meiner Teile (kleiner Ersatzteilhandel) verwenden.

    Die Scheune ist im Haus integriert und hat die Abmessungen von 8,5m x 7,50m. Die Höhe liegt bei ca. 5m. In der Scheune ist bereits ein Raum integriert. Dieser geht über die komplett Breite und hat eine Höhe von 2m. Der Raum ist gemauert und die Decke des Raumes besteht aus Stahlträgern im Abstand von 1m und dazwischen ist "Beton".

    Ich würde gerne auf diesen Raum meine Regale stellen. Der Boden ist bis auf ein paar Stellen eben. Ich würde gerne als Fußboden etwas anderes als den Beton haben. Mir schweben OSB Platten im Kopf herum, da mir diese optisch gut gefallen und ich bisher gute Erfahrungen damit habe.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage. Die geplante Fläche die ich gerne auskleiden würde hat die Abmessungen von 4x8m und ist eben. Kann ich darauf einfach 25mm OSB Platten verlegen um die Last der Regale etwas zu verteilen?
    Benötige ich eine Unterkonstruktion oder kann man die Platten einfach auf den Beton legen?

    Viele Grüße
    Hans
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zwischenboden in Scheune, neuer Boden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Du brauchst:
    1) einen Antrag auf Nutzungsänderung (Gewerbe)
    2) einen Brandschutznachweis für die Wand zum Wohnhaus
    3) einen Standsicherheitsnachweis für die Decke, auf die die Regale sollen

    Und bei 3) wirst Du spätestens scheitern, weil das eine Decke aus unbewehrtem Beton sein wird, die froh ist, ihr Eigengewicht tragen zu können!!!
    Zusätzliche Lasten in Form von Regalen wird diese nicht tragen können.

    Ergo - Vergiss es!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Dornhan
    Beruf
    KFZ-Mechatroniker
    Beiträge
    2
    Hallo Herr Dühlmeyer,
    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Punkt 1 und 2 sind "erledigt". bzw. darum habe ich mich gekümmert.

    zu Punkt 3.
    Lässt sich das bezahlbar herausfinden? Ich hatte schon ein Gespräch mit einem Statiker und dieser meinte, dass man es nicht so ohne weiteres sagen kann, was die Decke hält. Das war mein erster Versuch und vielleicht bin ich aber auch an einen geraten, der keine große Lust hatte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Es gibt Meßgeräte zur Bewehrungssuche, mit denen man zerstörungsfrei feststellen kann, ob überhaupt Bewehrung in den Betonstreifen vorhanden ist.

    Für die Abmessungen wirds dann nur zerstörend gehen, wenn denn was drin ist - was ich der Beschreibung nach arg in Zweifel ziehe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen