Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35
  1. #1

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Schwetzingen
    Beruf
    Studentin
    Beiträge
    5

    Luft-Luftwärmepumpe

    hallo, wir wollen bauen und planen eine kontrollierte wohnraumbelüftung mit wärmerückgewinnung die eine heizung überflüssig machen soll, da die luft erwärmt wird. läuft über strom... hat jemand erfahrung damit? danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Luft-Luftwärmepumpe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Kann funktionieren - dazu muss das Haus aber eine sehr geringe Heizlast aufweisen - sprich: sehr gut gedämmt sein.

    Wie sieht es da aus? Gibt es eine solche Planung schon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Schwetzingen
    Beruf
    Studentin
    Beiträge
    5
    es ist ein fertighaus in holzständerbauweise mit extra schallschutz(wir müssen 50db einhalten).wir planen eine zusätzliche installationsebene um die folie nicht zu beschädigen.das haus soll kfw 55 sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    Heizung überflüssig machen ist in unseren Breitengraden fast ein Ding der unmöglichkeit. Selbst Passivhäuser haben noch eine Heizung in irgendeiner realisierungsform.
    Was man bei entsprechenden Voraussetzungen machen kann ist die Wärme über das Luftverteilungssystem zu verteilen. Das funktioniert aber nur bei sehr geringen Heizlasten.
    Dafür gibts dann Anbieter solcher kompakten Geräte die KWL und eine kleine WP in einem Kasten einbauen.
    Dann bleibt aber immer noch die Frage mit was für einem Wärmeerzeuger das WW fürs baden und duschen erwärmt wird. Diese kompakten Geräte haben aber meist eine recht bescheidene Heizleistung und sind dann mit der WW-Aufheizung gerne mal über mehrere Stunden beschäftigt, oder schalten eben damits flotter geht nen Heizstab zu und dessen Einsatz geht ganz schnell mal ganz dick ins Geld.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Gibt es schon eine Heizlastberechnung? Pläne? Zeichnungen? U-Werte von Wand/Dach/Fenstern?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    MoRüBe
    Gast
    Zitat Zitat von Blumenfee Beitrag anzeigen
    es ist ein fertighaus in holzständerbauweise mit extra schallschutz(wir müssen 50db einhalten).wir planen eine zusätzliche installationsebene um die folie nicht zu beschädigen.das haus soll kfw 55 sein.
    Also, mit so einer Beschreibung, da weiß ich schon jetzt, was dabei rauskommt.

    Unten rechts war ausschlaggebend?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    kfw55 sagt gar nichts über die Dämmung aus. Bei heutigen Strompreisen würde ich mir zwei mal überlegen eine Luft Luftwärmepumpe zunehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen
    kfw55 sagt gar nichts über die Dämmung aus. Bei heutigen Strompreisen würde ich mir zwei mal überlegen eine Luft Luftwärmepumpe zunehmen.
    Vollkommen d'accord! Luft/Luft nur wenn man Passivhaus macht oder dicht dran - ansonsten kriegt man evtl. auch Probleme mit Zugerscheinungen etc. durch die kleine Wärmekapazität von Luft müssen ja große Volumina bewegt werden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Blumenfee Beitrag anzeigen
    hallo, wir wollen bauen und planen eine kontrollierte wohnraumbelüftung mit wärmerückgewinnung die eine heizung überflüssig machen soll, da die luft erwärmt wird. läuft über strom... hat jemand erfahrung damit? danke
    und was sagt der Planer dazu? Man überlegt sich ja nicht aus einer Laune heraus so eine Konstellation, also gibt es Berechnungen zur Heizlast, KWL, WRG usw. usw.

    Mit den Infos die Du bisher geliefert hast, genau gesagt hast Du nur geschrieben dass eine KWL mit WRG rein soll und ihr ein KfW55 Haus bauen wollt, kann man die Heiztechnik noch lange nicht bewerten.

    Du schreibst beispielsweise von einer Luft-Luft-WP, aber meinst Du damit eine L/L-WP oder vielleicht eine Abluft-WP? Es gibt eine Menge Lösungen und die Marketingabteilungen sind sehr kreativ wenn es darum geht neue Begriffe zu kreieren. Auch die Bezeichnung KfW55 Haus ist irreführend, denn das sagt noch nichts über die reale Heizlast des Gebäudes aus. Man kann nur vermuten, dass es sehr gut gedämmt ist, aber die Anlagentechnik hat einen erheblichen Einfluss auf die Einstufung, und auch da wird viel Schönrechnerei betrieben.

    Mal ein Beispiel.

    Ein Raum hat 20m2, und ist 2,5m hoch, also Rauminhalt 50m3. Üblicher Luftwechsel wäre irgendwas zwischen 15-25m3/h. Die L/L-WP sollte keine zu hohen Temperaturen erzeugen damit sie effizient bleibt, also nehmen wir mal an, eine Temperatur von 15K über Raumtemperatur. Das macht dann 25 * 0,36 * 15 = 135Wh. Hat der Raum eine Heizlast die über 135W liegt, dann muss entweder der Luft-Volumenstrom erhöht werden, was schnell zu Zugerscheinungen führen kann, oder die Zulufttemperatur muss erhöht werden, was im Zusammenhang mit einer WP nicht optimal ist.

    Viele Hausbesitzer merken erst später, dass ihre Heizungsanlage nicht optimal ist, und dann kostet diese Fehlentscheidung richtig viel Geld. Im obigen Fall wird dann beispielsweise gerne mit einem el. Heizregister nachgeholfen. So ein Heizregister kann die el. Energie aber nur 1:1 in thermische Energie umsetzen, und wie wir alle wissen, ist der Strompreis nicht gerade günstig. Verliert man den Vorteil einer WP, sprich Nutzung von Umweltenergie, dann dreht sich der Stromzähler und die Kasse (des Energieversorgers) klingelt.

    Deswegen ist eine sorgfältige Planung das A und O.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,897
    lasst es uns doch für die TE vereinfachen.

    Ein wassergeführtes Flächenheizkonzept (sprich FBH o.ä.) ist im Neubau heute allererste Wahl.

    Auf soetwas verzichten und mit Luft heizen kann nur, wer ein echtes, nach PHPP Kriterien und zertifiziertes Passivhaus, baut (und selbst da bauen sich die meisten noch eine FBH rein ;-)).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Schwetzingen
    Beruf
    Studentin
    Beiträge
    5
    vielen dank ersteinmal für einige hilfreiche antworten hier. ich bin kein bauexperte, deshalb stelle ich fragen und bewege mich in diesem forum.wenn sie mangelhaft sind und unzureichend,dann bitte ich um normal-freundliche antworten in denen man mir sagt,welche infos noch fehlen. diese werde ich erfragen und nachreichen. danke!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Zitat Zitat von Blumenfee Beitrag anzeigen
    vielen dank ersteinmal für einige hilfreiche antworten hier. ich bin kein bauexperte, deshalb stelle ich fragen und bewege mich in diesem forum.wenn sie mangelhaft sind und unzureichend,dann bitte ich um normal-freundliche antworten in denen man mir sagt,welche infos noch fehlen. diese werde ich erfragen und nachreichen. danke!!
    Du hast doch normal-freundliche Antworten bekommen - und eine Menge Fragen sind oben auch gelistet. Wenn du die beantworten kannst wird dir sicher hier weitergeholfen werden können...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Landshut
    Beruf
    Biotechnologe
    Beiträge
    175

    AW: Luft-Luftwärmepumpe

    Hallo,

    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    und was sagt der Planer dazu? Man überlegt sich ja nicht aus einer Laune heraus so eine Konstellation, also gibt es Berechnungen zur Heizlast, KWL, WRG usw. usw.
    Die Investitionskosten sind niedrig. So kann das schlüsselfertige Fertighaus billiger angeboten werden. Vielleicht ist der Komfort geringer, die Heizkosten sollten sich aber nicht von einer Bodenheizung mit LWP unterscheiden, oder?
    Der Heizenenergiebedarf (Primär) sollte ja so um die 40 kWh/(m2 a ) liegen.

    Ernst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    MoRüBe
    Gast
    Also, die Marketing-Abteilung war sehr kreativ: Stichwort extra Schallschutz 50 dB. Wir planen eff 55, also fast ph. Wer da mit 40 kWh/m2 ankommt, sollte erschossen werden.
    Wir planen extra inst-ebene. Wieso macht das der Hausfuzzi nicht? Oder anders herum, wer plant denn da?
    Usw usw.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Schwetzingen
    Beruf
    Studentin
    Beiträge
    5
    MoRüBe? wie ist das gemeint bezüglich des extra schallschutzes und marketing? eine andere hausbaufirma konnte 50db nicht einhalten...die zusätzliche installationsebene wurde uns nicht angeboten, kann aber bestellt werden. der verkäufer findet sie nicht so notwendig, ich selbst finde sie wichtig, nachdem ich versucht habe mich einzulesen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen