Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Ankleide - vor oder hinter Schlafzimmer?

Diskutiere Ankleide - vor oder hinter Schlafzimmer? im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von milkie
    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Eppingen
    Beruf
    Reiseverkehrskauffrau
    Beiträge
    210

    Ankleide - vor oder hinter Schlafzimmer?

    Guten Morgen zusammen,

    wir machen uns momentan Gedanken über die Platzierung der Ankleide.
    Unser Raum im OG hinter der Treppe hat insgesamt ca. 23qm (3,38x7,01m) aber nur einen Zugang - daher bietet sich eine Ankleide an (auch als zusätzlicher Stauraum für Koffer, Skibekleidung, usw. da wir ohne Keller bauen).
    Nun stellt sich die Frage ob man vom Flur ins Schlafzimmer und dann im hinteren Bereich in die Ankleide geht oder ob man durch die Ankleide ins Schlafzimmer kommen sollte. Die Tür zum Bad liegt auf dem Flur direkt gegenüber der Tür zum Schlafbereich/Ankleide.

    Vorteile der Ankleide vor Schlafzimmer: wohl am ehesten alltagstaugliche Wege: also aufstehen, Kleider suchen, Bad. Am Abend Bad, Umziehen, Schlafen. Umziehen und Frische Wäsche aufräumen, kürzerer Weg.

    Vorteile der Ankleide hinter Schlafzimmer: Ankleide/Abstellraum privat, kein Durchgangszimmer. Kürzere Distanzen vom Schlafen zu den Kindern. Nachts kürzerer Weg zur Toilette.

    Tja wofür entscheidet man sich da?
    Welche Erfahrungen habt ihr da so gemacht? Was wird von den Profis normalerweise geplant/empfohlen?

    Der OG Grundriss ist hier zu finden:
    http://www.bauexpertenforum.de/showt...eure-Meinungen

    Danke schon mal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ankleide - vor oder hinter Schlafzimmer?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Rumpelkammer auf dem Boden schaffen und die Wand zwischen "Ankleide" und Schlafzimmer weglassen, dann kann man/frau da auch noch eine Besenkammer abteilen (für den Fall, dass BumBum mal zu Besuch kommen sollte)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von milkie
    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Eppingen
    Beruf
    Reiseverkehrskauffrau
    Beiträge
    210
    Wir möchten Kleider etc einfach nicht im eigentlichen Schlafzimmer haben und finden das auch ganz praktisch, organisiert und übersichtlich. Über die Sinnig- oder Unsinnigkeit einer Ankleide lässt sich streiten... Wir haben uns jedenfalls für eine entschieden.
    Die Ankleide soll breiter werden als auf dem Plan eingezeichnet, so dass ausreichend Platz zur Verfügung steht.
    Bei den Kindern im DG möchten wir eigentlich keinen Platz wegnehmen, da hier ja auch noch die Schräge zum Abzug kommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    Dipl.-Kfm.
    Beiträge
    190
    Bei uns ist die geplante Abfolge auch:
    Zugangstür (seitlich)
    Ankleide
    Schlafzimmer

    Hauptgedanke war, daß das Schlafzimmer ruhiger wird, da man nicht auf eine Tür guckt. Außerdem war die natürliche Beleuchtung so besser. Allerdings habe ich auch schon gehört, daß es nicht Allen so gefällt "Da weiß man ja nie, ob die SZ-Tür auch wirklich zu ist".

    Grüße
    HB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Ich präferiere Korridor, Schlafzimmer, Ankleide (mit Waschmaschine und Schallschutztür), halte die Frage aber eher für eine der grundrisslichen Möglichkeiten und des persönlichen Geschmacks als für eine der Ergonomie. Meine polemische Frage wäre: Weshalb soll ich jedes Mal durch den Kleiderschrank, wenn ich aus dem Schlafzimmer ins Bad / WC möchte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    ManfredH
    Gast
    Ich sehe es eher anders herum, denn aus dem bzw. in das Schlafzimmer muss ich i.d.R. nur 1x am Morgen (wo ich ausserdem so schlaftrunken bin, das mir eh alles egal ist...) und 1x am Abend.
    An meine Klamotten muss ich aber u.U. auch tagsüber mal.
    Insofern wäre dann meine polemische Frage: Weshalb soll ich jedes Mal durch das Schlafzimmer, wenn ich aus dem Flur oder Bad an den Kleiderschrank möchte.

    Ich habe bei mir zuhause die Abfolge Flur - Ankleide - Schlafzimmer, und möchte es nicht anders haben.
    Aber für einen, der z.B. kleine Kinder nebenan schlafen hat oder nachts öfters mal zur Toilette geht, können die Prioritäten wieder ganz anders aussehen. Insofern stimme ich Skeptiker zu, dass man das nicht verallgemeinern kann, sondern von den persönlichen Vorlieben und Erfordernissen und ggf. auch Grundriss-Randbedingungen abhängig machen sollte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    kann es sein, dass die frage mit dem anderen problem der installationen aus dem bad dachgeschoss durchs schlafzimmer im zusammenhang zu sehen ist? dann doch lieber die installationen in der ankleide, die dann aber ins hintere eck muss!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter
    Avatar von milkie
    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Eppingen
    Beruf
    Reiseverkehrskauffrau
    Beiträge
    210
    Nein das ist nicht oberste Priorität. Der Vorschlag vom Architekt war Ankleide nach hinten, Entwässerung des DG Bads dann hier runter. Das soll aber nicht ausschlaggebend sein für die Anordnung Schlafzimmer und Ankleide, da wir im DG auch gerne noch eine Alternative ausarbeiten können.
    Das Ganze war eher dazu gedacht herauszufinden welche Anordnung wohl sinnvoller ist. Vorteile haben beide Varianten. Aber ich sehe schon, dass das wohl wirklich Geschmackssache ist.
    Ein weiterer Vorteil der Ankleide hinten und Bad im DG bleibt, wäre die Möglichkeit eines Wäscheabwurfs in den darunter liegenden HWR.
    Der HWR im OG kommt für uns nicht in Frage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    wir haben uns gegen den aktuellen Trend der Ankleide (übrigens auch gegen den Trend des Elternbads) gestellt und beide Räume ausschließlich vom Flur aus zugänglich gemacht. Nur heißen diese Räume jetzt halt ganz einfach "Schrankraum" (gelegentlich auch "Bügelzimmer") und "Bad" und können nun von allen Familienmitgliedern benutzt werden. Auf den Schrank im Schlafzimmer haben wir trotzdem verzichtet. Ich trau mich auch mal in Unterhosen durch meinen Flur zu laufen ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter
    Avatar von milkie
    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Eppingen
    Beruf
    Reiseverkehrskauffrau
    Beiträge
    210
    Eine Ankleide muss ja nicht zwingend direkt vom Schlafzimmer aus erreichbar sein von daher geht ja auch ein Schrankraum. Da wir aber auf der Nordseite des Hauses ca. 23 qm haben die nur mit einer Tür erreichbar sind empfiehlt sich ja Ankleide und Schlafen zusammen zu legen. Für uns wird es nicht nur Schrank sondern auch Abstellraum.

    Wir würden unser Bad auch nicht als Elternbad bezeichnen. Es ist das "große" Bad das natürlich jeder nutzen darf. Hauptnutzer sind Eltern und unser Jüngster, der ja auf unserer Etage schlafen wird.
    Für 5 Personen empfanden wir aber ein Badezimmer als zu klein und da die beiden Großen im DG wohnen sollen sie ein eigenes Duschbad haben.
    So war's bei meinen Eltern zu Hause auch und für die Großen ist das super. Ich gehörte zu den Kleinen war natürlich etwas neidisch aber so ist das eben. Das hat keine negative Stimmung verursacht. Hätten wir uns alle ein Bad teilen müssen hätte das aber sicher anders ausgesehen

    Auch wenn wir dem "Trend" der Ankleide folgen, dem Trend des Waschraums im OG wollen wir uns nicht anschließen So hat dann jeder seine bevorzugten Kriterien.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Kriminaltechnik
    Beiträge
    454
    Wenn die Ankleide als gefangener Raum hinter dem Schlafzimmer liegt, dann wird der Partner morgens (der noch schläft) nicht nur durch den Wecker geweckt, sondern auch noch durch das spätere Gepolter (angezogen durchs Schlafzimmer, eventuell noch mit *Licht an*).

    Abends kann es sich genauso abspielen, wenn der/die Partner/in später heim und ins Bett kommt. Licht an, sorry Schatz, Licht aus, in die Ankleide... Schatz wieder eingeschlummert... Licht an, sorry Schatz...(Schatz wacht wieder auf)*, geht ins Bett, Licht aus und gute Nacht!

    * geht ins Bad (Licht aus) ... Schatz schläft wieder ein, kommt wieder ins Schlafzimmer...

    Gute Nacht, Marie, wenn das Schlafzimmer zum Durchgangszimmer gemacht wird!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Speckgürtel von München
    Beruf
    kaufm. Angestellte
    Beiträge
    33
    @ Kriminelle
    Da fragt man sich, wie man das bisher gemacht hat, wo der Schrank (selbstverständlich) im Schlafzimmer steht und der Partner früher aufsteht oder später ins Bett geht *grübel*

    Wobei ich mich auch im (halb-)dunkeln in meinem Haus so gut auskenne, dass ich kein Licht zum ausziehen und ins Bett gehen brauche ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Kriminaltechnik
    Beiträge
    454
    @Jaydee: siehe Scheidungsrate
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich habe in meinem Schlafzimmer nix... Das ist ein SCHLAF-Raum. Ganz am Ende der Laufwege. Und mein Kleiderschrank steht woanders. Ich find das richtig gut, mein Schlafzimmer ist ein Schlafzimmer. Wenn die Kinder hier sind pennen die da drin, es muß sonst keiner da durch. Ich bin froh, das das so ist, ich habe keine gefangene Räume (find ich meistens einen schlechten Kompromiss...)

    Es ist beides diskutierbar, egal wie rum man das sortiert. Und was ist wenn sich die Gewohnheiten oder Lebenszwänge ändern? Mit gefangenen Räumen hat man dann ein Problem, ohne nicht...

    Überleg mal, ob du nicht den Laufweg, den du vor dem begehbaren Kleiderschrank hast, nicht dem Flur zuschlagen kannst? Du änderst nicht viel an den Platzverhältnissen aber dafür an den Begehbarkeiten...

    Alleine schon wenn einer der Eltern tagsüber mit Kopping im Bett liegt oder sonst wie krank ist und der Andere braucht was aus dem Schrank.

    Ich mag gefangene Räume nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wie wäre es mittendrin, sie schläft links, er rechts vom schrank, oder umgekehrt.

    duckenundwech.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen