Ergebnis 1 bis 13 von 13

Fussboden neu aufbauen was beachten ?

Diskutiere Fussboden neu aufbauen was beachten ? im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    trier
    Beruf
    schlosser
    Beiträge
    3

    Fussboden neu aufbauen was beachten ?

    Hallo zamme,

    Ich bin im begriff mir ein haus zu kaufen bj ~1900.
    Fussboden im erdgeschoss möchte ich nevilieren da die Böden schon schief sind ca 4cm Unterschied auf 4 meter raumlänge. Jetzt an die experten an was muss ich denken um den boden neu anzulegen?

    Es ist eine Kappendecke in dem haus verbaut, unter der decke ist der Keller ungeheizt mit Lehmboden d.h ziemlich feucht.

    Mein plan ist wie folgt: Alte Beläge aus dem erdgeschoss entfernen dielen, fliesen etc. vorhandene schüttung über den kappen entfernen, balkengerüst auf die kappen legen trockenschüttung einbringen, alles nevilieren trockenestrichplatten drauf. neue Beläge drauf fliesen parkett etc. Fertig?!?

    Jetzt hab ich noch gelesen das ich aufpassen muss weil Keller kalt Decke warm = Kondenswasser was muss ich da beachten was kann ich dagegen machen ?

    hab ich sonst an alles gedacht ?

    Lg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fussboden neu aufbauen was beachten ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    für so ein bisschen Schief SO einen Aufriss? Wäre es mir wohl nicht wert...

    ich habs genauso schief, merkt man nur beim Küche aufstellen... Und da ist das locker in den Griff zu bekommen.

    Wenn der Boden aber sowieso kaputt ist siehts anders aus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Zitat Zitat von Tronney Beitrag anzeigen
    Mein plan ist wie folgt: Alte Beläge aus dem erdgeschoss entfernen dielen, fliesen etc. vorhandene schüttung über den kappen entfernen, balkengerüst auf die kappen legen trockenschüttung einbringen, alles nevilieren trockenestrichplatten drauf. neue Beläge drauf fliesen parkett etc. Fertig?!?
    das würde ich, ohne das Objekt im Detail zu kennen, niemanden empfehlen!
    weil:
    Zitat Zitat von Tronney Beitrag anzeigen
    Es ist eine Kappendecke in dem haus verbaut, unter der decke ist der Keller ungeheizt mit Lehmboden d.h ziemlich feucht
    Dass das Holz verfault wäre das kleinere Problem gegenüber der Gefahr eines Hausschwammbefalls.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    trier
    Beruf
    schlosser
    Beiträge
    3
    Na ich hoffe es kommen noch Beiträge die hilfreich sind
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Du solltest jeden Beitrag, der jetzt noch kommt mit dem Beitrag 3 überprüfen... Da sitzt nämlich Fachverstand der weiß wieso er das sagt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Zitat Zitat von Tronney Beitrag anzeigen
    Na ich hoffe es kommen noch Beiträge die hilfreich sind
    dann lass ich es halt.
    Viel Spaß noch beim Sanieren!

    Eines aber noch: ein kleinesBildchen zum Nachdenken aus einer ähnlichen Situation wie die Ihre, aufgenommen ungefähr 1/4 Jahr nach dem Einbau, von der Unterseite einer auf dem Boden verlegten Holzwerkstoffplatte. Der Bauherr, der das in Eigenleistung eingebaut hat, wunderte sich über so komische Gewächse, die hinter den Sockelleisten rauskamen:
    Sie glauben gar nicht, wie weh mir es getan hat, dem Bauherrn zu sagen, er soll mal seinen neuen Boden aufschneiden... Aber was soll man machen?
    080620104172.jpg

    googeln Sie mal nach "serpula lacrymans"
    Das, was Sie auf dem Bild glitzern sehen, ist das "lacrymans"

    @ H.PF: Danke für das Vertrauen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    @AF: nach einem 1/4 Jahr schon? Hatte mit dem Gesellen auch schon zu tun, längs durch 2 Geschosse durch ein Haus. Nicht spaßig.

    Ich weiß aber nicht wie schnell der wächst. War der vorher schon da?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    Na ich hoffe es kommen noch Beiträge die hilfreich sind
    definiere hilfreich .





    hättest du vielleicht sowas gerne ? : du bist ein held , und mit dem hammer von geweihfluss (dem aus dem panzer geschnitzt) und ein bisschen folie oder noppenbahn wird alles gut .....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Zitat Zitat von Anda2012 Beitrag anzeigen
    @AF: nach einem 1/4 Jahr schon? Hatte mit dem Gesellen auch schon zu tun, längs durch 2 Geschosse durch ein Haus. Nicht spaßig.

    Ich weiß aber nicht wie schnell der wächst. War der vorher schon da?
    ja, nach einem viertel Jahr. Der wächst am Tag schon mal mehrere Zentimeter...
    Sicher war der vorher schon da. Nur halt bei der Sanierung nicht erkennbar im Ruhezustand. Dann schnell mal frisches Holz reingebracht und los geht's...

    noch ein paar unschöne Beispiele:
    schnell mal ein bisschen Brennholz gelagert: DSCN4026 eventuell Hausschwamm.jpg
    oder mal ein Sack Wäsche abgestellt, ein Lattenverschlag geht auch:150920091511.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    @AF: Danke, ist ja gruselig. Das betroffene Haus war unbewohnt, der Schwamm schon drin von daher habe ich so gar keine Erfahrung mit Wachstum. War auch die einzige Begegnung damit. Hab ansonsten auch Kirchen saniert und da mit den Klassikern zu tun gehabt: Probestellen -> Sanierungskonzept. Man macht auf und Tata: Überaschung! Man hat genau die Ausnahmestellen erwischt.

    Zurück zum Thema: Wenn ich AF richtig verstehe, dann wäre es sinnvoll bei den Gegebenheiten (feuchter Lehmkeller), erstmal zu schauen, ob da nicht was Böses drinsteckt im Haus.

    Aus meiner Erfahrung mit Sanierungen (siehe oben) steckt leider meist mehr (an Sanierungsaufwand) drin als man vermutet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    trier
    Beruf
    schlosser
    Beiträge
    3
    Genau deswegen frage ich hier ja um soetwas zu erfahren.

    was ich gerne wissen würde ist was an meinem aufbau vom fussboden falsch ist, wie ich verhindere das was alfons zeigt nicht auftritt, vllt andere varianten den boden neu zu machen.
    das er neu gemacht wird steht fest nur wie das versuche ich gerade herrauszufinden

    wär klasse wenn ich da ein paar anregungen von euch bekommen könnte.

    Lg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    wasweissich
    Gast
    wär klasse wenn ich da ein paar anregungen von euch bekommen könnte.
    genau das ist das elend der internetforen .

    ahnungslose werden von anderen ahnungslosen aufgeklärt und dann ist die not gross .


    das er neu gemacht wird steht fest nur wie das versuche ich gerade herrauszufinden
    ein genaues vorgehen , welches auch zielführend ist , kann nur einer der sich auskennt nach einer vernünftigen prüfung des istzustandes aufzeigen .

    die glaskugeln heutzutage sind doch recht unzuverlässig ...


    hier BEF und nicht bastelwastel.de
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Kurz gesagt: Kauf dir vor Ort Sachverstand ein und vergiss die Online-Planung... Kostet halt Geld, bringt aber Sicherheit
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen