Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Dormagen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1

    Regenablauf Dachterasse

    Hallo,

    wir haben bei uns folgendes "Problem".
    Wir haben bei unserem Neubau einen Dachterasse im 1. OG. Diese wurde auf der gegossenen Betondecke mit Teerpappe abgedichtet. Hierdrauf wurde dann eine Gefälledämmung aus Styropor gelgegt und diese wurde dann mit einer Folien abgedichtet.
    Das ist der aktuelle Stand.
    Jetzt geht es sich um den Regenablauf. Unser Dachdecker und unser Architekt wollen jetzt die Folie am Ende des Balkons auf den 2 Steine höher gesetzten Klinker legen und dann ein Kantblech auf dem Klinker befestigen, so dass die Folien fest ist. Zwischen Klinker und Betondecke sind aber auch bereits die Aufhängungen für das Geländer befestigt, so dass die Folie an diesen Stellen eingeschnitten ist und neu abgedichtet werden muss. Am rechten Ende der Terasse will der Dachdecker einen Speier setzen (links natürlich auch einen Notüberlauf). Dachdecker so wie Architekt meinen, dass das so ausreicht und das Wasser sich schon den Weg zum Speier sucht. Unser Handwerker vom Bauunternehmer, der bei uns klinkert, meint aber, dass das sso auf jeden Fall schief gehen wird.
    Ich habe also jetzt das Problem, das mit vermeintliche Fachleute verschiedene Sachen sagen.

    Zum weiteren Aufbau ist noch zu sagen, das eine Drainagefolie (Noppenfolie mit Filzbeschichtung), Split und Platten auf die Terasse sollen. Die Platten könnten laut Dachdecker dann bis zum Klinker gelegt werden.
    Ich hoffe die Angaben reichen aus, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt.
    Vielen Dank schon mal!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Regenablauf Dachterasse

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Bei einem Neubau gibt es eine Ausführungsplanung.
    Was sagt denn der Planer zu diesem Problem?
    Ich kann es mir bei der Beschreibung nicht so recht vortellen, wie das aussieht.
    Warum wird das Geländer innen befestigt, wenn da die Folie hochgeführt wird?
    Das scheint mir erst mal widersinnig.
    Also wieder: was sagt der, der die Ausführungsplanung gemacht hat, der muß auch für Planungsfehler einstehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Ohne details zu sehen ist das schwer zu beantworten.
    Da sie Ihrem Maurer scheinbar mehr zutrauen als dem Dachdecker, sollten sie vielleicht noch mal den Elektriker fragen ;-). Dachdecker und Architekt müssen schon für Ihre Idee gerade stehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen