Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Anchluß Dampsperre ans Mauerwerk am Kniestock

Diskutiere Anchluß Dampsperre ans Mauerwerk am Kniestock im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Windelsbach
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265

    Anchluß Dampsperre ans Mauerwerk am Kniestock

    Hallo

    wie soll ich am besten die Dampfsperre anschliesen, ich hätte 3 Möglichkeiten:

    - an die Pfete (also ans Holz tackern oder kleben)
    - an den Betonringanker
    - runter bis auf die Mauer

    Beim letzten müsste ich mich dann wieder irgendwie drum kümmern dass ich drauf verputzen kann, wird also nicht die erste Wahl sein

    Und noch eine Frage hinten im "zwischenraum" der Dachsparren" kann man am Stellbrett durch kleine Spalte (1-2mm) nach draußen sehen, das vor dem Dämmen zu kleben/schäumen oder ist das relativ egal?

    DANKE

    Name:  IMG_3459.jpg
Hits: 1238
Größe:  43.9 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anchluß Dampsperre ans Mauerwerk am Kniestock

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Auf den Beton ankleben und dann mindestens bis dran putzen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Windelsbach
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    Wenn ich auf den Beton klebe, müsste ich ja nicht drüber putzen, oder da die Verklebung ja dicht sein sollte? Und kann ich mir also Streckmetal oder ähnliches sparen zum "drüberputzen"??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Zimmerer
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Auf den Beton ankleben und dann mindestens bis dran putzen...
    Der gute Mann hat ja auch drann und nicht drüber gesagt, wobei drüber natürlich besser währe. Ich würde es jedenfalls machen warum auch nicht? Die paar euro mehr...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Rhein Neckar
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    75
    Wichtig ist, dass alle Anschlüsse Luftdicht sind...
    Darüber musst du dir klar sein. Am besten erstmal in das komplexe Thema einlesen.

    Wir haben das folgendermaßen gelöst:
    Ein Anschlussband wurde mittels Kleberaube auf den Ringanker geklebt.
    Darauf war ein Klebestreifen (zum abziehen), auf welchem die Dampfsperre geklebt wurde.
    Darunter war ein Armierungsgewebe mit eingearbeitet, welches unser Gipser dann problemlos
    mit eingeputzt hat.

    Vielleicht suchst du dir solche Möglichkeiten mal im Netz....
    Ich würde es jederzeit wieder so machen.

    Zu dem anderen Punkt mit den Luftspalten:
    Bei uns wurde von innen bis Stellbrett gedämmt. Allerdings wurde eben wegen der Luftdichtheit
    von Außen drüber gedämmt (WDVS) und an den Sparren mit Kombriband abgedichtet.

    Das hier sind nur meine (Laien-) Erfahrungen. Wie gesagt, komplexes Thema mit viel Fehlerpotenzial..
    Im Grunde genommen muss dir aber dein Planer sagen können, wie und mit was du das alles ausführen
    (lassen) sollst.


    MfG
    bomberos
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    emkendorf
    Beruf
    zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    Geburtsdatum 01.07.1973
    Beiträge
    93
    Aufm Ringanker und nicht anners!! Wat für ne Frage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Aufm Ringanker und nicht anners!! Wat für ne Frage.
    Klar doch. Und als nächstes die Wand und den Übergang zum Ringanker ( = Fuge ) verputzen und trocknen lassen, weil auch die Wand nur dadurch luftdicht wird und sodann an der verputzten Wand die Dampfbremse ( nicht: Dampfsperre ) im Zuge der späteren Dämmung luftdicht angeschlossen werden kann.

    Alternativ ginge auch: Erst dämmen und Dampfbremse zunächst mit Contega PV von Pro Clima an dem Ringanker einputzen und erst später die Wände verputzen.

    Einputzen der Dampfbremse mit Streckmetall ginge auch, ist meiner Ansicht nach aber viel zu schadensanfällig.

    Bei der Reihenfolge ist zu beachten, dass durch den weiteren Ausbau noch erhebliche Feuchtigkeit entsteht und diese in keinem Fall in die Dämmebene kommen sollte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Windelsbach
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    Noch was (schwer zu beschreiben): die Pfette die auf dem Ringanker aufliegt und dort verschraubt ist, liegt ja mittig am Ringanker ich hab also nach vorne zum Maueranschluß/Abschlußkante Ringanker "ca. 6cm Luft", was mach ich da für eine Dämmung in der Pfettenstärke?? Auch mit Dämmwolle ausstopfen oder was mit Styropur oder ähnlichem??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Windelsbach
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    Hall Eric,

    Dämmung ist mittlerweile drin! Dann nach der Variante wie sie Bomeros vorgeschlagen hat:

    "Ein Anschlussband (das wäre dein Contega PV) wurde mittels Kleberaube auf den Ringanker geklebt.
    Darauf war ein Klebestreifen (zum abziehen), auf welchem die Dampfsperre geklebt wurde.
    Darunter war ein Armierungsgewebe mit eingearbeitet, welches unser Gipser dann problemlos
    mit eingeputzt hat."

    Zitat Zitat von Eric Beitrag anzeigen

    Alternativ ginge auch: Erst dämmen und Dampfbremse zunächst mit Contega PV von Pro Clima an dem Ringanker einputzen und erst später die Wände verputzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Sag mal - Du sprichst immer von "...mache ich...." Eigenleister ohne Detailplanung oder wie sehe ich das?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Windelsbach
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    Eigenleistung. Detailplanung jein, frag 5 Fachleute und du bekommst 3 unterschiedliche Meinungen, ich befrag mich halt vorher bei sovielen "Experten" wie möglich, dann kann ich wenigstens sagen ich hab mich vorher so gut es ging informiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Du hast es aber nicht planen lassen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Windelsbach
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    Ich hab keine Planung für die Dachdämmung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Zitat Zitat von funta1 Beitrag anzeigen
    Ich hab keine Planung für die Dachdämmung
    Also Eigenleistung?Mit Unterstützung!
    Wenn der Verputzer etc. schludert,bzw. schnell fertig werden will ,hat (hätte)man ein "Problem".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Windelsbach
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    Dämmung in Eigenleistung! Wie gesagt ich frag gerne mehrere Personen, ich hab auch hier zig Threads zu allen möglichen Dämm- und Nässethemen gelesen und da gibt's auch unterschiedliche Meinungen zur Ausführung mancher Arbeiten, ums mal milde auszudrücken )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen