Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436

    kostengünstige Alternative zu großem Beton-Lichtschacht

    Hallo,

    wir haben ein 2 m breites Kellerfenster, dessen Unterkante etwa 1 m unter dem späteren Geländeniveau liegt. Nun suchen wir nach einer kostengünstigen Alternative zu einem großen Beton-Lichtschacht.

    Ein Bekannter hat sich bei einer ähnlichen Situation einen Lichtschac ht aus L-Steinen bauen lassen, dafür aber auch ca. 2.000 EUR bezahlt. Ein Betonlichtschacht kostet immernoch etwa die Hälfte.

    Gibt es in dieser Größe eigentlich auch Kunststofflichtschächte? Oder sonstige pflegeleichte Alternativen? Eine Abböschung ist nicht möglich und das agnze irgendwie aus Pflanzsteinen gemauert gefällt uns auch nicht. Am liebsten wäre uns ein Kunststofflichtschacht mit 1 m Ausladung, damit auch ordentlich Licht rein kommt.

    Danke,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. kostengünstige Alternative zu großem Beton-Lichtschacht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,171
    Wir haben hier auch Kuststofflichtschächte. Solide gefertigt. Machen einen unverwüstlichen Eindruck. Außerdem sind sie weiß, was einen hohen Lichteinfall garantiert. Herstellername nenne ich aber nicht, weil das sonst eh nur gelöscht wird... (Per PN aber gerne)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von meisterLars
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Kreis Soest
    Beruf
    Straßenbauermeister
    Beiträge
    439
    Es gibt Lichtschächte in 2 Meter Breite. Allerdings, mit Lieferung, Montage etc. pp. geht der Preis auch stark in Richtung 2000€...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    wasweissich
    Gast
    Preis auch stark in Richtung 2000€..
    oder da drüber ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436
    Hallo,

    der Vorteil bei den Betonlichtschächten wie auch den aus L-Steinen gebauten Lichtschächten ist natürlich, dass sie unten einen ebenen Boden haben und man mit einer Leiter auch mal reinsteigen kann zum reinigen. Die Kunststofflichtschächte sind nach unten hin alle rund geformt, was ein Einsteigen nahezu unmöglich macht. Und bei der Größe wird die Reinigung dann sehr schwer. Mal gucken, vielleicht hat noch jemand eine Idee.

    Gruß,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Es gibt auch Faserbetonlichtschächte, da ist wegen des niedrigen Gewichts die Aufwände beim Setzen und Befestigen geringer. Allerdings sind diese ja auch etwas teurer als dicke Betonlichtschächte. Muss man im Einzelfall durchrechnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Ich mache meine Kunstofflichtschächte immer am offenen Fenster sauber.
    Vorteil: Ich kann ganz bequem im Stehen arbeiten und muß nicht im engen Lichtschacht rumkriechen.
    Ich käme nie auf die Idee da von oben mit der Leiter reinzusteigen.
    Ein feines Gewebe als Reinfallschutz wirkt wahre Wunder.
    Einen Betonlichtschacht kann man innen auch mit Fassadenfarbe weiß anstreichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436
    Hallo,

    uns schwebt ja ein Lichtschacht mit einer Ausladung von einem Meter oder so vor, damit auch reichlich Licht einfallen kann. Da wird es dann schwer, den durch das Fenster zu reinigen, da man die gegenüberliegende Wand kaum erreichen kann.

    Das Thema mit dem befestigen verstehe ich ohnehin noch nicht. Ich verstehe zwar, was gemacht wird und warum, verstehe aber nicht, warum man nicht einfach einen Lichtschacht mit ebenem Boden auf ein Schoterfundemant vor die Kellerwand setzt. Was anderes wurde ja bei den L-Steinen eines Bekannten auch nicht gemacht. Wozu dann die Kellerabdichtung durchbohren, wenn's doch einfacher geht?

    Gruß,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen