Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Airwave
    Gast

    Frage Zeitpunkt um Rauhspund auf dem Dachboden eines Neubaus zu verlegen

    Hallo Zusammen,

    wir bauen gerade unser kleines Häuslein.
    Auf dem Dachboden haben wir genügend Fläche um diesen mindestens als Lagerraum, vielleicht auch Spielraum, nutzen zu können (in der Mitte 2m Höhe).
    Das Dach selbst ist bisher nicht isoliert. Das möchte ich später irgendwann noch einmal nachholen. Bisher ist nur die Obergeschossdecke zum Dachboden isoliert.
    Oben möchten wir nun Rauhspund als Fußboden verlegen. Zunächst eine Sparschalung mit Dachlatten und dann den Rauhspund drauf (vermutlich 24mm).

    Nun stellt sich uns die Frage, wann können wir das etwa machen.
    Ich habe irgendwo gehört, dass man das jetzt noch nicht so schnell machen sollte, wegen der Feuchtigkeit im Haus und sich sonst Schimmel bilden könnte.

    Auch der Rauhspund soll wohl ja noch eine Weile zum trocknen liegen?

    Kann mir jemand sagen, wann der Zeitpunkt gekommen ist, wenn ich den Dachboden mit Rauhspund bestücken kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zeitpunkt um Rauhspund auf dem Dachboden eines Neubaus zu verlegen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Ist der Spitzboden statisch überhaupt für eine Nutzung ausgelegt?
    Bei Bauträgerhäusern ohne zusätzliche Vereinbarung meistens nicht, noch nicht einmal leichte Lagergüter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hannover
    Beruf
    IT
    Beiträge
    34
    Hallo PeterB,

    danke für die Antwort.

    Es hat etwas gedauert, aber nun habe ich eine Statikaussage des Bauträgers.
    Ich darf je 1m² - max. 150kg belasten.

    Demnach für unsere Zwecke ausreichend.

    Wie schaut es denn nun aus mit dem Rauhspund.
    Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Kauf und Einbau?

    Danke im Voraus.

    Gruß
    Airwave
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Solange das nicht "dicht" ist sondern hinterlüftet spricht nichts dagegen, das sofort zu machen. Die Feuchtigkeit, die durch die Dampfsperre kommt, darf sich eben nicht stauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Ich würde mir viel eher mal Gedanken über dein Dämmkonzept machen. Das birgt für mich weit mehr Potential voll nach hinten los zugehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    ... wen meinst du, Kalle88?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Den TS meinte ich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Kauf möglichst bald. Lagern ca. 3 Jahre, dann ist das Schwinden weitgehend vorbei.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hannover
    Beruf
    IT
    Beiträge
    34

    Zeitpunkt um Rauhspund auf dem Dachboden eines Neubaus zu verlegen

    Hallo Zusammen,

    danke für die ersten Antworten.
    Ich habe nun schon viel gelesen, steige aber noch nicht ganz bei den Hürden, wie Isolierung durch.

    Also, das Dach selbst ist ja nicht gedämmt. Zumindest derzeit. Das möchte ich später nachholen (Glaswolle, Folie und Rigips vor?).

    Vorher soll auf den bisher gedämmten Dachfußboden ne Sparrschalung aus Dachlatten und dann der Rauhspund rauf.
    Was muss ich denn hier für die Hinterlüftung beachten? Ist das Hinterlüftung genug?

    Kann man das so machen?

    Danke im Voraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von Airwave Beitrag anzeigen
    Kann man das so machen?
    Nein, kann man nicht. Ich halte deinen Dachaufbau für den reinsten Pfusch. Aber da wird sich dein Bauträger (?) wohl etwas bei gedacht haben. Was passiert mit den unterschiedlichen Temperaturgefällen IN deinem Dach?

    Wie willst du nachher deinen Dachbodenausbau vernünftig anschließen, wenn dir der Rauspund im Weg ist? Wieder abreißen? Satteldach mit Zangenlage, als Pfettendach oder wie ist der Aufbau?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hannover
    Beruf
    IT
    Beiträge
    34
    Hallo Zusammen,

    ok. Wie stelle ich das dann am besten an, dass ich da Rauhspund raufkriege und später das Dach dämme (zweitrangig)?
    Brauche den Lagerraum eigentlich recht schnell da oben... Der Bauträger hat mir dazu auch noch nichts großartig gesagt.
    Die og. Planung basiert auf meinen Recherchen hier und im Internet.

    Name:  Bild_Dach.jpg
Hits: 4910
Größe:  65.8 KB

    Danke euch herzlich im Voraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    14 cm, 040 WLG? Ernsthaft?.... Welcher EnEv sollen die Dämmwerte genügen? 1980?... 20cm Kehlbalkenlage und dennoch nur 14 cm?... 18 cm Sparren und auch da wieder nur 14 cm? Kommt da noch Aufsparrendämmung drauf? Aber mir scheint du verstehst nicht worum es hier geht. Dein Rauhspund ist zweitrangig, da scheinen einige Dinge viel aktueller zu sein. Worum muss nachträglich gedämmt werden, warum nicht jetzt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Also ich verstehe Airwave so, dass jetzt die Decke OG gedämmt wird - vom BT/GÜ whatever - und das Dach/der Spitzboden ungedämmt bleibt.

    Den Spitzboden will Airwave als Lagerfläche nutzen, dafür braucht er einen Boden. Rauspund ist hier schon das richtige. Weil trotz Dampfsperre immer etwas Feuchtigkeit vom OG in den Spitzboden kommen wird, Diffusion und kleinste Undichtigkeiten. Bitte keine diffusionsdichten Materialien wie OSB, dann droht Schimmel.

    Lagern hilft bei Holz natürlich immer, ob für einen Lagerraum notwendig, bezweifel ich.

    Die nachträgliche Dämmung ist nicht so einfach, weil ein dichter Anschluss an die vorhandene Dampfsperre hergestellt werden muss. Einfacher wäre es in der Tat, das jetzt schon zu machen, aber kann natürlich aus Zeit- oder Kostengründen möglicherweise ausscheiden. Auf jeden Fall ist das ein Job für einen Fachmann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Zitat Zitat von Kalle88 Beitrag anzeigen
    14 cm, 040 WLG? Ernsthaft?.... Welcher EnEv sollen die Dämmwerte genügen? 1980?... 20cm Kehlbalkenlage und dennoch nur 14 cm?... 18 cm Sparren und auch da wieder nur 14 cm? Kommt da noch Aufsparrendämmung drauf? Aber mir scheint du verstehst nicht worum es hier geht. Dein Rauhspund ist zweitrangig, da scheinen einige Dinge viel aktueller zu sein. Worum muss nachträglich gedämmt werden, warum nicht jetzt?
    Mir scheint, DU verstehst nicht, von was der TE eigentlich redet. Da ist ein fertiges Haus, inklusive Dämmung und allem. Dämmung und Dachaufbau ist bis Beitrag #11 nicht beschrieben, dennoch hältst Du den schonmal in #10 für nicht gut... Die Berechnung der Dämmung und der Energieverbäruche wird der Bauträger angestellt haben. Es geht hier um den Fossbodenbelag im Kaltdachbereich..

    Die wärmegedämmte luftdichte Hülle endet mit der Oberkante Obergeschoss, der Dachspitzboden liegt ausserhalb. Das ist ja nun nicht gerade ungewöhnlich.. Dachaufbau dort oben vdermutlich: Sparren, Unterspannbahn, Eindeckung. Nix Dämmung, nix Dampfsperre. Nehm ich mal an...

    Da die Dampfsperre den Wasserdampf unten halten sollte, oben nichts nasses verbaut ist wie Putz oder Estrich, kann man den Rauspund eigentlich sofort verlegen. Feuchtigkeit muß dort nirgendwo entweichen, man deckt maximal die Dämmung zwischen den Kehlbalken zu und die sollte tunlichst trocken sein. Wenn durch die Dampfsperre doch was durchtritt, dann wird das nicht besser, wenn man 3 Jahre wartet. Rauspund ist relativ durchlässig, also der optimale Belag für den Zweck.

    Wenn man das ganz toll plant, hebt der Kran das hoch, solange das Dach noch offen ist. Sonst ist das später nicht so einfach, 4m Bretter durch die enge Treppenluke zu bekommen... Aber auch das geht.

    Allenfalls könnte man überlegen, ob man den Winter abwartet, denn wenn da etwas undicht ist, dann zeigt sich das im Winter, wenn aufsteigende warme feuchte Luft dort oben in der Dämmschicht auskondensiert.

    Für den nachträglichen Ausbau dort oben brauchts ein vom Fachmann geplantes Konzept. Insbesondere für die nachträglich dort zu schaffende luftdichten Hülle...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    ... sag ich doch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen