Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Auslässe nachträglich in abgehängter Rigipsdecke ?

Diskutiere Auslässe nachträglich in abgehängter Rigipsdecke ? im Forum Elektro 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Erzieherin
    Beiträge
    8

    Auslässe nachträglich in abgehängter Rigipsdecke ?

    Hallo Experten,

    wissen nicht, ob wir in dem Bereich Elektro 2 überhaupt richtig sind: Haben im Neubau an einigen Decken abgehängte Rigipsdecken mit jeweils einem Auslass. Nun möchten wir doch weitere Auslässe um zb. solche Spots anzubringen. Die vorhanden Lampen halten zb. nicht, weil sie zu schwer sind für die Rigipsdecke.

    Ist es möglich in eine schon abgehängte Decke weitere Auslässe zu bohren und dann die Kabel zu ziehen? Wenn ja wie sollen wir das machen?
    Sind für alle Tipps dankbar.

    Lg
    Elbemario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Auslässe nachträglich in abgehängter Rigipsdecke ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ja, das ist in aller Regel möglich. Wenn man es kann.
    Aber es sollte geplant werden. Hilfreich dafür wäre nähere Kenntnis über den Aufbau der Unterkonstruktion.

    Das ist aber nichts, was man sinnvoll selbermachen könnte.
    Daher: Fachmann (Eli) hinzuziehen. U.u. ist auch noch ein Trocki nötig.

    Was für "solche" Spots meinst Du?
    Jene Angabe ist arg dürftig (das beschreiben ja Kindergartenkinder präziser)...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Erzieherin
    Beiträge
    8
    Hm meine Antwort, die ich gerade schieb ist nicht sichtbar, deshalb nochmal:

    Es handelt sich um eine weiß gestrichene Rigipsdecke - die schon hängt-, darüber ist die Betondecke.
    Mit Spots dachten wir an Einbau- Spots für die Decke, die Größe steht noch nicht fest.

    Deiner Meinung nach ist es alleine also nicht machbar?
    Hast du eine Idee, was sowas kosten würde... sagen wir für 6 weitere Auslässe?

    Jemand hier Tipps wie wir es allein machen könnten?

    Lg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    wie Julius bemerkt, die UK ist wichtig, die Art, Material, die Höhe, selber die Löcher bohren geht schnell, dann das erwachen, die UK ist im Weg, oder die einbauhöhe passt nicht, wohin mit dem Kabel, usw..

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Erzieherin
    Beiträge
    8
    Ok, jetzt hab ich erst verstanden, was mit Unterkonstruktion genau gemeint ist: die Rigipsplatten waren diese grünen (für Feuchträume geeignete). Die Konstruktion wurde mit ca. 3-4cm breiten Holzbalken errichtet. Diese verlaufen z.T. auch quer durch die Räume. Leider wissen wir nicht genau, wo diese Balken verlaufen...fällt mir jetzt erst auf, aber wir könnten nachfragen, vielleicht wissen die Leute das noch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Darauf würde ich nicht hoffen.
    Ein Fachmann kann aber auch nachträglich feststellen, wo sie verlaufen.

    Hilfreich wäre hingegen eine Auskunft der Ausführenden über die Größe das Abstands zwischen Rohdecke und oberster Plattenlage.
    Zwar kann man die auch nachträglich ermitteln, doch wäre es vorab für die Planung gut (welche Leuchten sind überhaupt möglich?).

    Längliche Holzbauteile von 3cm bis 4cm sind übrigens keine Balken, sondern (kleinere) Kanthölzer (vulgo: Latten).

    Daß ein Spot (wie es schon der Name sagt - zumindest dem, der nicht nur Denglisch benutzt, sondern Englisch versteht) eine Punktbeleuchtung darstellt, noch die wichtigste Frage:
    Was genau soll beleuchtet werden und wie? Für eine Allgemeinbeleuchtung jedenfalls eignen sich solche Punktstrahler nicht sonderlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Erzieherin
    Beiträge
    8
    Der Flur soll so beleuchtet werden.

    Frage an die Herren habe ich herausgeschrieben bzgl. Abstand.

    Wie stellt ein Fachmann solche Hölzer hinterher fest? Hat er ein bestimmtes Gerät?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    da auch der Fachmann oder die Fachfrau nicht hellsehen und daher auf dumme Ratschläge verzichten kann, ist es am einfachsten man schneidet eine rechteckige Öffnung sauber aus, so dass man das ausgeschnittene Teil später wieder einsetzen kann.
    Die Öffnung sollte so gross sein, dass man reinschauen kann, dann kann man die Position der Hölzer oder Profile ausmachen.
    In jedem KiGa sollte ein Vater sein, der entweder Handwerker oder zumindest Heimwerkermäßig gut unterwegs ist (zur Zeit meiner Kinder war das so), gegen eine Bezahlung mit Kaffee und Kuchen, der Bewunderung der Kinder und der zumeist jungen Erzieherinen sollte doch einer bereit sein einen Samstagvormittag zu opfern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ja, Fachleute haben i.d.R. solche Geräte.
    Aber die allein machen es auch nicht.
    Oft kommt man um eine Bauteilöffnung nicht herum. Manchmal geht es aber auch ohne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von elbemario Beitrag anzeigen
    Die vorhanden Lampen halten zb. nicht, weil sie zu schwer sind für die Rigipsdecke.
    Hört sich für mich nach falschen Dübel bzw. Schrauben an.

    Wurden die Leuchten richtig befestigt ?
    Mit zB Rigipsdübel, Hohlraumdübel oder Kippdübel.

    Die halten normale Leuchten eigentlich ziemlich gut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Ja, Fachleute haben i.d.R. solche Geräte.
    Aber die allein machen es auch nicht.
    aber hilfreich .

    Die erste Öffnung könnte die Leuchtenöffnung sein, da diese in der Regel zu klein ist , hilft Spiegel , Taschenlampe und Maßband ( Stahlmaßband ) . Auch ist eine digi Kamara nicht schlecht, die Bilder sind oft schon aussagekräftig.
    Wenn das immer noch nicht funzt, dann die Öffnung immer noch größer machen.

    Notlösung, @Gipser opfert sich
    jungen Erzieherinnen sollte doch einer bereit sein einen Samstagvormittag zu opfern

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    da Wallhausen auf dem Weg nach Stuttgart liegt, stell dich schon mal vor an die Strasse....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    ca. 3-4cm breiten Holzbalken
    die zu finden gibt es ein Gerät?? einen dressierten Holzwurm oder was?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Naja, für Unterputz hab ich ein Gerät

    Aber sobald Tapete drüber ist funzt es nicht mehr, reagiert auf Holz... Und das ist in der Hülle von GK-Platten oder Rauhfaser...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Erzieherin
    Beiträge
    8
    ...also die Lampe hält nun tatsächlich, nachdem wir gestern andere Dübel verwendet haben...jedoch das "Flur- Problem" existiert noch. Mir würden diese Deckenspots oder wie die Teile heißen doch besser gefallen, was meinen Mann ja jetzt wahnsinnig macht, aber was solls !
    Mir ist eingefallen, dass einen Monteur kenne, der so eine spezielle Kamera hat, die kann man in kleine Öffnungen durchschieben kann..auf einem Monitor sieht man alles...aber ob das funktionieren wird...wer weiß :-D Da ist leider niemand im Kiga, der sowas kann!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen