Ergebnis 1 bis 13 von 13

Mangelhafte Erker-/Terrassenabdichtung - Wie sanieren?

Diskutiere Mangelhafte Erker-/Terrassenabdichtung - Wie sanieren? im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Springe
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    8

    Mangelhafte Erker-/Terrassenabdichtung - Wie sanieren?

    Hallo liebe Experten!
    Ich bin neu hier und ich hoffe ich habe den passenden Unterbereich für meine Frage gewählt.

    Wir haben letztes Jahr ein relativ neues Haus in Holtständerbauweise ohne Keller gekauft. Das Haus hat einen Erker mit Terrassenausgang.
    Dieses Jahr im Sommer hatten wir ziemlich viele Ameisen im Erker. Die Ursache könnt ihr hier sehen:
    P1020622.jpgP1020623.jpgP1020620.jpgP1020621.jpgP1020618.jpgP1020619.jpg

    Da hier im Umkreis alle Zimmerer und Dachdecker anscheinend alle etwas besseres zu tun haben, als auf meine Anfragen zu reagieren, meine Frage an Euch: Wie dichtet man jetzt den Schwellerbereich sauber und langfristig ab?
    Ich bin handwerklich durchaus sehr geschickt und ich habe sogar einen Tischlermeister zur Hand, aber die normgerechte Abdichtung weiß ich leider nicht...

    Vielen Dank für Eure Tipps!
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mangelhafte Erker-/Terrassenabdichtung - Wie sanieren?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Da dichtet man/frau erstmal gar nichts ab, da ist erstmal eine Grundsanierung des "Fachwerks" fällig. Wenn Du da so drüberdichtes, klemmt in 2 Jahren Deine Terrassentür, weil der ganze Summs weggesackt ist. Dann kannst Du die Holzreste mit dem Staubsauger ausbauen!

    Ausserdem muss die Verblendung im Sockelbereich geöffnet werden, um die Abdichtung mit der hoffentlich vorhandenen Wandabdichtung sachgerecht verbinden zu können!

    Da ist nix mit Samstag ab zum Biber, 2 Rollen ..... holen, dranklatschen und Sonntag Pflaster legen!

    Auf Dachdecker brauchst Du in der Region Hannover i.A.nicht hoffen. Die machen Hagelschäden weg!
    Und Zimmerer gibts in der Ecke einige gute.
    Wenn die allerdings die Bilder gesehen und Deine Anfrage nach "Abdichten" bekommen haben, weiß ich, WARUM die nicht reagieren. (s.o.)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    Also mit einfach ein bissel abdichten und gut ist es hier beileibe nicht getan!

    Hier liegt einiges im Argen.

    Du brauchst jetzt dringend eigenen Sachverstand, der diesen Mangel sofort sichtet und dokumentiert (ich geh mal davon aus, dass die anderen Schwellen des Hauses auch so aussehen).

    Deine Fußschwellen sind schon sehr kaputt! Hier muss auch die Standsicherheit geprüft werden.

    Ich glaube auch nicht, dass die Schadensbehebung geeignet ist um diese selbst zu machen.

    Also, mein Fahrplan wäre:

    1. eigenen Sachverstand der Mängel dokumentiert
    2. evtl. RA wegen verdeckter Mängel beim Hauskauf (gehe mal davon aus, dass das Haus blauäugig gekauft wurde - ohne eigenen Gutachter)
    3. Standsicherheit prüfen
    4. Sanierungskonzept und Abdichtungskonzept erstellen lassen
    5. Ausschreibung der Leistung machen lassen
    6. Fachfirma beauftragen
    7. Bauleitung durchführen lassen

    -Hat sich mit dem Beitrag von Ralf überschnitten
    Geändert von saarplaner (09.08.2013 um 08:43 Uhr) Grund: Ergänzung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Springe
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    8
    Hallo Ralf,

    vielen Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort.
    Kannst du mir eine Zimmerei empfehlen?

    Wenn man vom Teufel spricht: Es hat sich tatsächlich jemand gemeldet auf meine Anfrag nach einer Sanierung.
    Der will sich das heute nachmittag mal ansehen.

    Folgende Fragen habe ich noch:
    - Welche Verblendung meinst du? Die um den Erkersockel herum?
    - Sollte nur die Holzschwelle im stark angegriffenen Bereich saniert werden oder die Schwelle auf der gesamten Erkerlänge?
    - Meinst du die Wandabdichtung welche vom Haus zwischen Erker und Klinker herauskommt?

    Sorry für meine doofen Fragen...

    Grüße
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Springe
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von saarplaner Beitrag anzeigen
    Du brauchst jetzt dringend eigenen Sachverstand, der diesen Mangel sofort sichtet und dokumentiert (ich geh mal davon aus, dass die anderen Schwellen des Hauses auch so aussehen).
    Meinst du die Schwellen hinter dem Klinker sehen genauso aus? Woher nimmst du jetzt diese Ahnung?
    D.h. einen Sachverständigen beauftragen. Kann mir jemand einen in der Region Hannover empfehlen?

    Ja, Haus wurde blauäugig gekauft und es ärgert mich auch, dass ich keinen Sachverständigen genommen habe. Meint ihr da ist noch etwas zu machen?

    Grüße
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    Warum ich denke, dass die anderen Schwellen auch so aussehen?

    Ganz einfach, warum sollten die anderen Schwellen anders -naja- "abgedichtet" sein als beim Erker?

    Also ich hab solche eine besch... Ausführung eines Fußpunktes noch nie gesehen.

    Ob da was mit was in Richtung Hausverkäufer zu machen ist, kannst du in Absprache mit dem Sachverständigen und RA erläutern.

    IdR hast du aber meist keine guten Karten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich sehe es wie Saarplaner. Auch wenns zwischen Springe und Basche ein paar gute Zimmerer gibt, ist das nix, was denen so einfach aufgegeben werden sollte.

    Erstmal muss da der tatsächliche Schadenumfang festgestellt werden, dann muss ein Konzept her,wie da was zu machen ist und dann erst kann über die Ausführung geredet werden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Springe
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    8
    Hallo!
    Danke bis hierher. Habe soeben einen Gutachter beauftragt...
    Ich hoffe, dass der Schaden sich nur auf den Erker beschränkt. Eine Möglichkeit mit dem RA sehe ich nämlich nicht, denn ein Beweis für arglistige Täuschung ist doch schwer zu erbringen.

    Da ich aber den Klinker rund um das Haus schon mal inspiziert habe und dort auch eine grobe Kiesdrainage liegt, geht ich hoffnungsvoll davon aus, dass wir dort kein Problem haben.

    Ich melde mich min in 1-2 Wochen mit einem Gutachterupdate.

    Grüße
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Springe
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von MartinW Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Danke bis hierher. Habe soeben einen Gutachter beauftragt...
    Ich hoffe, dass der Schaden sich nur auf den Erker beschränkt. Eine Möglichkeit mit dem RA sehe ich nämlich nicht, denn ein Beweis für arglistige Täuschung ist doch schwer zu erbringen.

    Da ich aber den Klinker rund um das Haus schon mal inspiziert habe und dort auch eine grobe Kiesdrainage liegt, geht ich hoffnungsvoll davon aus, dass wir dort kein Problem haben.

    Ich melde mich min in 1-2 Wochen mit einem Gutachterupdate.

    Grüße
    Martin
    Danke schon mal an den netten Gutachter Dadurch wird jetzt der komplette Erker abgerissen und neu aufgebaut durch den Zimmerer.

    Darüber hinaus war heute das Bauunternehmen da, um die Daten für die Angebotserstellung zum Entfernen der Verblendung, Erstellen der Abdichtung und Verschluss der Verblendung aufzunehmen.

    Ich konnte aber nicht abwarten und habe bereits ein paar Steine im unteren Bereich entfernt.
    Dort bot sich mir jetzt folgendes Bild:
    - Z-Folie mitsamt Dampfsperre vorhanden und unter die Verblendung geführt
    - Vor der Bodenplatte ist ein gemauerter Sockel. Zwischen Sockel und Bodenplatte ist eine vertikale Abdichtung vorhanden (durchsichtige Folie auf den Bildern). Diese wurde unter der Z-Folie unter die Verblendung gelegt.
    - Bodenplatte ist horizontal abgedichtet und darüber ist anscheinend eine Art Verschäumung
    - Darüber sitzt der Schweller

    Problem:
    Durch die lapidare Abdichtung des Erkers haben sich Mäuse einen Weg in die Ecke zwischen Erker und Verblendung gebahnt. Dampfsperre im Bodenbereich durchgekaut und auch ein wenig von dem Schaum und dem Schweller angeknabbert. Schweller an sich ist aber trocken.

    Kann man jetzt die Abdichtung einfach daran anschließen oder sollte man die Abdichtung rund ums Haus erneuern? Letzteres sehe ich eigentlich nicht. Wie soll dort Feuchtigkeit an den Schweller kommen? Ach ja, das bisschen Erde was da liegt kam von den Mäusen...

    Danke und beste Grüße
    Martin

    DSC07152.jpgDSC07153.jpgDSC07154.jpgDSC07155.jpgDSC07156.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    entweder du beseitigst die mängel nach vorschlag des sachverständigen oder du machst dein ding allein. dafür brauchst du dann aber keinen sachverständigen beistand, sein einsatz war dann zwecklos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Springe
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    8

    AW: Mangelhafte Erker-/Terrassenabdichtung - Wie sanieren?

    Nix anderes habe ich vor. Aber trotzdem wird doch wohl eine Frage erlaubt sein. Aber an den rauen Ton hier muss man sich wohl gewöhnen...

    Gesendet von meinem ST17i mit Tapatalk 2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das hat nichts mit einem rauem ton zu tun. entweder du vertraust demjenigen, der dich hier unterstützt und dich berät, deine probleme zu lösen oder du fragst überall und woanders, dann ist aber klar, dass du ihm nicht traust. dadurch schaffst du jedoch nicht die erforderliche vertrauensbasis zur lösung deiner probleme, die du wahrscheinlich ganz dringend benötigst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Springe
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    8

    AW: Mangelhafte Erker-/Terrassenabdichtung - Wie sanieren?

    Ja, hast ja recht. Man ist halt nur total verunsichert...

    Thema bitte schließen.

    Gesendet von meinem ST17i mit Tapatalk 2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen