Ergebnis 1 bis 4 von 4

Brandschutz im Heizungskeller bei vorhandener Fernwärme

Diskutiere Brandschutz im Heizungskeller bei vorhandener Fernwärme im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauing-Student
    Beiträge
    33

    Brandschutz im Heizungskeller bei vorhandener Fernwärme

    Hallo zusammen, habe ein Altbau-Mehrfamilienhaus erworben, wo man am Heizungskeller vorbei muss, um zu den Parkplätzen zu gelangen. Dieser Heizungskeller hat noch ne ganz alte Tür, ohne irgendwelche Anforderungen (kein T30 o.ä.). Allerdings hat man vor einigen Jahren auf Fernwärme umgerüstet, und es ist ein großer Warmwasserspeicher vorhanden. Es sind drei Fenster vorhanden. Meine Frage, gibt es bei Fernwärmeheizkellern irgendwelche Brandschutzanforderungen an die Tür o.ä.?

    Darf ich in diesem Raum zum Beispiel auch Fahrräder lagern? Ihn gar zu einem Hobbyraum oder Lagerraum umfunktionieren? Darf man da Vorhänge aufhängen u.ä.? Der Vor-Vor-Besitzer hat mal ein kleines Raum in Raum-WC im Heizkeller gestartet, aber nie fertiggestellt. Ich habe nebenan meinen Hobbyraum und würde die vorhandenen WC-Anschlüsse zumindest nutzen wollen.

    Im Haus sind zweimal Gewerbeeinheiten vermietet und meine Wohnung vorhanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Brandschutz im Heizungskeller bei vorhandener Fernwärme

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Bei einem Objekt dieser Größenordnung könnte es sich schon um einen technischen Betriebsraum handeln, der von jeglicher Lagerung frei zu halten ist.
    Näheres geht aus der Baugenehmigung hervor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Was befindet sich denn in diesem Raum? Nur die Übergabestation für die Fernwärme und ein Speicher?

    Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wie man so einen Raum als technischen (el.) Betriebsraum einordnen sollte. Mangels Feuerstätte greifen auch da keine Anforderungen. Elektrisch sowieso nicht. Also bleibt das wohl ein "schnöder Kellerraum".
    Das bedeutet natürlich nicht, dass man diesen beliebig nutzen darf, aber ich sehe jetzt keinen Grund der besondere Brandschutzmaßnahmen erforderlich machen würde.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Doofe Frage - was soll bei Fernwärme brennen? Is doch bloß ganz heisses Wasser! Das Feuer steht x km weit weg.

    PS - Die normalen baulichen Brandschutzanforderungen (Decken, Treppenraum, etc) sind natürlich einzuhalten!
    Und für ein WC im Keller auch die aktuellen Anforderungen an die Entwässerung (Hebeanlage, Rückstausicherung)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen