Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318

    Zugangstreppe zum Haus entfernen

    Hi!

    Das Haus liegt ca. 5m über der Strassenebene und ca. 8 m von der Strasse weg.
    Mann kommt über eine Treppe zum Eingang zum Haus hoch. ca. 30 Stufen.

    Es soll eine Alternative zum Treppenaufgang her. Etwas das Kinderwagen geeignet ist.
    Nun gibt es die Idee, die Treppe zu entfernen und eine Art Serpentine zum Haus hoch führen zu lassen.

    Ist das grundsätzlich eine gute Idee? Welche Kostengünstige Alternativen gibt es aus eurer Sicht noch?

    gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zugangstreppe zum Haus entfernen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Bollberg
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    471
    Serpentinen (ein Weg mit vielen entgegengesetzt laufenden Rampen) und kostengünstig?
    Passt nicht zusammen!
    Ohne das Gelände jetzt zu kennen, halte ich das auch bei dir für nicht machbar. 5 m Höhenunterschied auf 8 m Länge ist dafür einfach zu steil!

    Wenn die Treppe noch gute Substanz hat, würde ich mal über einen Schrägaufzug / Schräglift / Plattformlift nachdenken. So was hier:

    http://www.google.de/search?q=plattf...ed=0CAkQ_AUoAQ
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    diese Aufzüge gehen gar nicht. Schrecklich!

    Meine Idee war es die Serpentine zu Pflastern oder welche Möglichkeiten gäbe es für einen Bodenbelag noch?
    Was würde sowas kosten wenn man das machen lassen würde? Nur mal so als Hausnummer ganz grob

    Name:  Serpentine.jpg
Hits: 278
Größe:  11.2 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Und im Winter bietest Du dann ne Einweg-Rodelbahn an, oder was...?

    Im Ernst:
    Welche Breite steht denn für die Sepentine zur Verfügung?
    Bei angenommenen 10m und optimaler Lage von An- und Austritt käme man selbst bei einem nur 1m breiten Weg dann auf eine Steigung von gut 15% (mit 3 horizontalen Spitzkehren).

    Das würde ich - wenn überhaupt - nur zusätzlich zur Treppe machen, keinesfalls als Ersatz!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Wofür sollen denn die Serpentinen sein? Rechne Dir erst mal den Flächenverbrauch aus, der ist nämlich gigantisch. Man unterschätzt das gerne a) wie flach eine halbwegs bequeme Steigung ist und b) Wieviel Länge man dafür braucht.
    Ne Treppe hat ca 30°, kann evtl. auch mehr sein, eine ca. Rampe 10° (also ca. 1:6) wenns nicht zu unbequem sein soll und dennoch ansteigen. Dann musst Du noch Podeste rechne, denn irgendwie musst Du ja um die Kurve. Also die von Dir eingezeichnete Möglicheiten sind gnadenlos zu steil.
    D.h. wenn ich mich nicht recht verrechne (korrigiert mich bitte wenn), dann brauchst Du für 1 m 6m Rampe + irgendwann ein Podest dazwischen. also 30m Lauflänge + nochmal Länge für die Podeste. Wenn da ein KiWa durch soll, kann der Weg sicher 1m breit sein udn da wird man schon rangieren müssen.

    Soll das nur für den KiWa sein? Dann gäbe es 2 Möglichkeiten von meiner Seite aus: Evtl. so Rampen/Schienen an den Stufen oder Tragetuch. ISt ja nur für eine begrenzte Zeit.

    Edit1@15° ->gehört ja schon zu den Steilrampen.

    Edit2: Kosten kann keiner sagen, rechne doch erst mal die Länge aus. und dann weiß keiner wie es da aussieht, welcher Untergrund etc.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Bollberg
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    471
    Zitat Zitat von Anda2012 Beitrag anzeigen
    eine ca. Rampe 10° (also ca. 1:6) ...
    dann brauchst Du für 1 m 6m Rampe ...
    Glaube, du verwechselst da was!
    Fußgängerrampen (im öffentlichen Bereich) sollten nicht steiler als 6% sein, also 6 cm Steigung pro Meter Länge.

    Bei unserem Kandidaten mit 5 m Höhenunterschied also 83,33 m Lauflänge.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Danke, wieder mal verdreht. Normalerweise zeichne ich mir das auf, dann weiß ichs sicher wie rum was gehört.

    Naja, ein paar meter dazu und dann kann man die Zeit stoppen für 100m Lauf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    Ich sehe schon das dies keine gute Idee is.
    Dann Lass ich das lieber so wie es ist. Kinderwagen braucht man ja nicht ewig.

    Danke für eure Meinungen hierzu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen